als .pdf Datei herunterladen

Biontech mit Allzeithoch, Morphosys bricht nach Zukauf ein, Nordex leidet, Bayer stabilisiert

Der Handelstag - Bericht zum 02.06.2021

NTG24 - Biontech mit Allzeithoch, Morphosys bricht nach Zukauf ein, Nordex leidet, Bayer stabilisiert

 

Die deutschen Aktien konnten sich heute gut behaupten. Der DAX lag zwar den ganzen Tag unterhalb des gestern markierten neuen Allzeithochs, gab aber auch kaum nach. Bei den Einzelwerten erreicht dagegen Biontech heute ein neues Allzeithoch, und auch Bayer kann sich etwas stabilisieren. Nordex notiert dagegen deutlich schwächer und Morphosys stürzt nach einem Zukauf ab.

Die deutschen Aktien konsolidierten heute ihren gestrigen Aufwärtsimpuls. Der DAX legte bis Handelsschluss 35 Zähler auf 15.603 Punkte zu, konnte aber sein gestriges Tageshoch noch nicht überschreiten. In New York liegt der DJIA aktuell 43 Punkte im Plus bei 34.613 Punkten, während der Nasdaq 100 12 Zähler auf 13.668 Punkte zulegt.

Bei den deutschen Einzelwerten konnte sich heute Bayer (DE000BAY0017) weiter fangen. Aus dem Schneider ist die Aktie damit noch nicht, aber in der aktuellen Lage ist ein nachlassender Verkaufsdruck bereits positiv anzumerken. Das aktuelle Sentiment ist bekanntlich bescheiden, da hilft aber eventuell ein Blick in den langfristigen Chart. Denn aktuell bewegt sich der Titel auf Montascandle-Basis oberhalb der Unterstützung von 50,33 Euro vom Mai und Juni 2012. Bei Unterschreiten dieser Marke droht ein nochmaliger Rückgang in Richtung des Tiefs vom Oktober 2020 von 40 Euro. Zwar liegt dazwischen noch das Corona-Crash-Tief von 44,86 Euro vom März 2020. Allerdings fehlt für die Bevorzugung dieser Basis der Aktie schlicht die Symmetrie.

Biontech (US09075V1026) kann heute dagegen seine seit 04.05.2021 laufende Korrektur im Zeitraffer beenden und mit einem Tagesgewinn von aktuell 4,42 % in New York ein neues Allzeithoch von 216,88 Dollar markieren. Die europäische Arzneimittelbehörde EMA hatte gestern empfohlen, in Belgien weitere Herstellungs- und Abfüllungskapazitäten zu genehmigen. Damit ist ein weiterer Anstieg der Produktion des Corona-Impfstoffes im belgischen Puurs sehr wahrscheinlich. Biontech und Pfizer wollen in diesem Jahr mehr als 2,5 Mrd. Impfstoff-Dosen auszuliefern.

Morphosys (DE0006632003) gab heute nach Bekanntgabe der Übernahme von Constellation Pharmaceuticals deutlich nach. Der rund 1,7 Mrd. US-Dollar schwere Zukauf ließ den Aktienkurs von Morphosys um 12,9 % auf 63,06 Euro einbrechen. Das

Tagestief lag bei 60,30 Euro. In Sichtweite befindet sich allerdings bereits die seit Juni 2012 laufende Aufwärtstrendlinie, die aktuell bei rund 52,70 Euro steht. Allzu viel Spielraum für kursbelastende Nachrichten ist also aus technischer Sicht nicht mehr.

Anzeige:

Werbebanner Trading SeminarUnd auch die Aktie von Nordex (DE000A0D6554) gab heute deutlich nach und verlor 6 % auf 18,01 Euro. Auch hier ist eine Kursklippe in Sichtweite, denn ein Unterschreiten des Korrekturtiefs vom 13.05.2021 bei 17,10 Euro ließe eine Beschleunigung der Abwärtsbewegung erwarten. Sollte die Aktie einen Doppelboden bilden wollen, sollte das nun zu bildende zweite Tief ebenfalls über dem ersten liegen. Dass hohe Umsätze die heute deutliche Abwärtsbewegung begleiteten, mahnt zudem zu erhöhter Aufmerksamkeit.

 

Und was passierte sonst noch?

 

Der US-Dollar steht aktuell mit 1,2211 Dollar je Euro auf Vortagesniveau. Der Schweizer Franken gibt 0,14 % auf 1,0969 Franken je Euro ab. Der Ölpreis kann zulegen, ebenso die Edelmetalle mit Ausnahme von Platin. Bitcoin tendiert fester, während die langen Renditen nachgeben. Die der 10-jährigen deutschen Bundesanleihe gibt 10,82 % auf -0,196 % ab, und in New York notiert die Rendite der 10-jährigen US-Treasury 2 Stellen tiefer bei 1,60 %.

 

02.06.2021 - Arndt Kümpel - ak@ntg24.de

 









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)