als .pdf Datei herunterladen

Der Tag – Clean Power Capital, Ballard Power, Bayer, Delivery Hero, TUI, Intel, Eli Lilly

Der Handelstag - Bericht zum 13.01.2021

 

Zur Wochenmitte konnte der DAX nach zwischenzeitlichen Verlusten leicht zulegen. Zum Xetra-Handelsschluss stand er bei 13.939,71 Punkten, einem Plus von 0,11 % im Vergleich zum Vortagesschluss. Die Anleger hielten sich insgesamt mit größerem Positionstransaktionen zurück. Die Entwicklung der Corona-Infektionszahlen drückte weiter auf die Stimmung.

Bei den Einzelwerten ragte im DAX erneut Bayer (DE000BAY0017) heraus, die 4,49 % auf 52,60 Euro zulegten. Denn man hat am Markt sehr wohl registriert, dass die steigenden Preise für Agrarrohstoffe die ,,Terms of Trade‘‘ vieler Endkunden von Bayer verbessert. Die höheren Preise im abgelaufenen Jahr dürften den Agrarsektor insgesamt beflügeln und für höhere Käufe bei Dünger und Saatgut führen.

Am anderen Ende der Tagesperformance-Skala stand heute die Aktie von Delivery Hero (DE000A2E4K43). Hier belasteten Gewinnmitnahmen beim Mitbewerber den Kurs.

Daneben steht die Aktie von TUI (DE000TUAG000) weiter im Fokus. Nach dem Desaster-Tief bei 2,89 Euro am 14.05.2020 sprang der Kurs schnell wieder bis derzeit 4,11 Euro. Per saldo bleibt aber immer noch ein Verlust von rund 2 Drittel im Jahresvergleich. Die Branche macht sich zwar bei den Kreuzfahrten wieder Mut. Allerdings hat die Corona-Krise das Hotelgewerbe in Deutschland im vergangenen Jahr mit voller Wucht erwischt. Welche längerfristigen Folgen diese Entwicklung für TUI hat, wäre mit einem anstehenden ,,Reise‘‘-Rückstau nur oberflächlich erklärt. Bevor dies jedoch ansatzweise abgeschätzt werden kann, müsste sich die Infektionslage, welche für die Lockdown-Maßnahmen zugrunde gelegt wird, deutlich verbessern. Dies dürfte damit auch den Kurs der TUI-Aktie weiter belasten.

In New York laufen DJIA und S&P500 aktuell seitwärts. Bei den Einzelwerten ragen im Positiven Intel (US4581401001) und Eli Lilly (US5324571083) heraus. Der Chipriese teilte heute mit, dass der seit 2018 amtierende Bob Swan Mitte Februar das Amt des CEO an Pat Gelsinger übergibt. Zudem erwartet der Konzern, die Ergebnisse des vierten Quartals, welche am 21.01.2021 publiziert werden, bei Umsatz und Gewinn je Aktie zu übertreffen. Dieser Energiedrink schiebt den Kurs um aktuell gut 4 Dollar bzw. 7,61 % an. Außerdem habe man gemäß Firmenangaben ,,große Fortschritte" in Bezug auf seine Sieben-Nanometer-Prozess-Technologie gemacht und wird dazu am 21.01. ebenfalls ein Update geben.

Bei Tesla (US88160R1014) hält indes die Seitwärtsbewegung an. Für Beachtung fand hier die Aussage des Milliardärs Chamath Palihapitiya, man solle die Tesla-Aktien nicht verkaufen, weil diese sich noch verdoppeln oder verdreifachen könnten.

Richtig ab geht es dafür heute wieder mal bei Clean Power Capital (CA18452D1069). Treiber dürfte wohl die Umsatz- und Ertragsfantasie sein, welche sich nach den neuesten Meldungen aus Kalifornien gebildet hatte. Clean Power hatte mitgeteilt, dass es den neuen Vorschlag des Gouverneurs von Kalifornien, Newsom, begrüßt. Dieser hatte vorgeschlagen, im Rahmen eines 4,5-Milliarden-Dollar-Konjunkturvorschlags für den Staatshaushalt 2021 1,5 Milliarden Dollar für Unternehmen, die in den Bau und die Instandhaltung von Lade- und Wasserstoffbetankungs-Infrastruktur investieren, zu reservieren. Die Aktie von Clean Power Capital legt aktuell 12,2 % zu.

Anzeige:

Werbebanner Zürcher BörsenbriefeUnd auch Ballard Power (CA0585861085) konnte wieder gute Nachrichten mitteilen. Denn der Konzern hat einen Auftrag von Arcola Energy über die Lieferung von Brennstoffzellenmodulen vom Typ FcCmoveTM-HD erhalten. Ballard punktet damit, den ersten Brennstoffzellen-Zug in Schottland auszurüsten. Die Ballard Power Brennstoffzelleneinheiten sind für den Antrieb eines Personenanzuges vorgesehen, der während der UN-Klimakonferenz 2021 (COP26) im November im schottischen Glasgow vorgeführt werden soll. Das Projekt steht im Kontext mit dem Ziel Schottlands, bis 2035 ein Klimaschutzziel von Netto-Null-Emissionen zu erreichen.

 

13.01.2021 - Arndt Kümpel - ak@ntg24.de

 









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

  • Dm - 23.01.2021 12:50:27 Uhr


  • Hatzinger - 14.01.2021 13:08:53 Uhr

    Sehr informel kurz aber gut top


 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)