als .pdf Datei herunterladen

Curevac mit Zahlen, K+S im Fokus, Steinhoff International schwach, Heidelberger Druck macht Rast

Der Handelstag - Bericht zum 26.05.2021

NTG24 - Curevac mit Zahlen, K+S im Fokus, Steinhoff International schwach, Heidelberger Druck macht Rast

 

Der Aktienhandel war heute überwiegend ruhig, es fehlte an stärkeren Impulsen. Die Geschäftszahlen von Curevac konnten den Aktienkurs kaum bewegen, dagegen konnte K+S deutlich zulegen. Die Aktie von Steinhoff International profitierte heute kaum vom Pepco-Börsengang, und die Aktie von Heidelberger Druck konsolidiert die jüngsten starken Gewinne.

Der DAX schloss heute nach impulsarmem Handel 15 Punkte tiefer bei 15.451 Zählern. Damit ist die Richtungsentscheidung, welche sich aus einem signifikanten Impuls ableiten lässt, weiter offen. In New York steht der DJIA aktuell 79 Punkte höher bei 34.391 Zählern, während der Nasdaq 100 63 Punkte auf 13.720 Zähler zulegen kann.

Bei den Einzelwerten schienen die heute veröffentlichten Zahlen des Impfstoffherstellers Curevac (NL0015436031) die Investoren nicht sonderlich zu interessieren, denn die Aktie schloss heute auf Xetra mit einem Mini-Minus von 0,11 % bei 94,28 Euro. Ganz offensichtlich liegt ihr Blick mehr in der Zukunft. Die hohen Forschungskosten haben dem Unternehmen im 1. Quartal einen Nettoverlust von 112,2 Mio. Euro beschert. Im gleichen Vorjahreszeitraum waren es noch 23,9 Mio. Euro gewesen. Der Corona-Impfstoff von Curevac steht aktuell im rollierenden Zulassungsverfahren bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur, in dem der Konzern noch im Juni die Zulassung erwartet.

K+S (DE000KSAG888) konnte sich heute von Gesamtmarkt deutlich positiv abheben und lag zum Handelsschluss 5,53 % höher als gestern und damit bei 10,78 Euro. Marktbeobachter schließen nicht aus, dass das Unternehmen von den neuen Sanktionen gegen Belarus profitieren könnte. Denn der weißrussische Mitbewerber Belaruskali, der einen globalen Marktanteil von rund 17 % bei Kalidünger hält, könnte K+S als alternativer Lieferant für Kalidünger potenziell davon profitieren.

Anzeige:

Werbebanner ISIN-WatchlistDie Aktie von Steinhoff International (NL0011375019) dagegen ging heute trotz des erfolgreichen Börsenganges seiner Tochter Pepco an der Warschauer Börse schwächer aus dem Markt. Steinhoff bringt damit ein Kernstück seiner Vermögenswerte an die Börse, das zum größten IPO in der polnischen Hauptstadt in diesem Jahr werden könnte. Pepco schloss in Warschau mit 45 polnischen Zloty und damit 25 % über dem Emissionspreis von 40 Zloty. Steinhoff dagegen schloss auf Xetra heute 2,75 % tiefer bei 0,1168 Euro.

Die Aktie von Heidelberger Druck (DE0007314007) machte nach einem Anstieg von rund 30 % in 3 Handelstagen heute erst einmal eine Verschnaufpause. Sie schloss 0,11 % höher bei 1.786 Euro und damit praktisch auf Vortagesniveau. Ein Pullback bis in den Bereich von 1,60 Euro wäre keine Überraschung und für den weiteren Weg nach oben auch eine bessere Ausgangsbasis.

 

Und was passierte sonst noch?

 

Der US-Dollar legt aktuell gegen den Euro 0,39 % auf 1,2201 Dollar je Euro zu, während der Schweizer Franken nur leicht um 0,06 % auf 1,095 Franken je Euro zulegt. Die Edelmetalle entwickeln sich heute uneinheitlich, und der Ölpreis ist leicht fester. Dies gilt auch für Bitcoin, dessen Kurs aktuell 1,15 % im Plus bei 38.834 Dollar steht. Die Rendite der 10-jährigen deutschen Bundesanleihe fällt heute wieder einmal deutlich, und zwar um 24,05 % auf – 0,205 %, während die Rendite der 10-jährigen US-Treasury unverändert bei 1,56 % steht.

 

26.05.2021 - Arndt Kümpel - ak@ntg24.de

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)