als .pdf Datei herunterladen

Fujitsu: Aktie des weltführenden IT-Infrastrukturproviders trotz schwacher Zahlen weiter kaufenswert

Update zum Strategiedepot Aktien Konservativ 31.10.2021

NTG24 - Fujitsu: Aktie des weltführenden IT-Infrastrukturproviders trotz schwacher Zahlen weiter kaufenswert

 

In der vergangenen Woche konnte das Strategiedepot Aktien Konservativ beträchtlich um + 2,1 % zulegen, womit der Anstieg des MSCI WORLD (Euro)-Indexes um + 1,4 % klar überboten wurde. Das Depot erzielte seit seiner Initiierung am 26.02.2019 unter Ausschluss von Dividendenzahlungen per 31.10. auf Währungsbasis Euro damit nun eine Nettoperformance von + 50,4 %. Hiermit wurde die zeitgleiche Entwicklung des MSCI World (Euro)-Indexes geringfügig um + 1,4 % übertroffen.

Die deutliche Wertsteigerung des Strategiedepots Aktien Konservativ in der letzten Woche war umso erfreulicher, als diese selbst auch vor dem Hintergrund erzielt wurde, dass die gleichfalls im Strategiedepot Vermögensstreuung allokierte Aktie des weltführenden, voll integrierten japanischen IT-Hardware-, Software- und Netzwerkinfrastruktur-Serviceproviders FUJITSU (JP3818000006) nach ihrer am 27.10. erfolgten Vorlage überaus enttäuschender Ergebniszahlen zum 2. Geschäftsquartal 2021/22 (per 30.09.) im Wochenverlauf völlig zu Recht gleich um - 8,7 % korrigierte.

Anzeige:

Werbebanner ZB-SeminarDenn während der Umsatzanstieg um + 3,9 % gegenüber dem Vorjahr auf 361 Mrd. JPY wenigstens noch leicht über die Analystenkonsensschätzung von 358 Mrd. JPY hinausging, wurde mit der wenn auch sehr ansehnlichen operativen EBIT-Gewinnsteigerung um + 19,5 % auf nur 47,7 Mrd. JPY der Analystenkonsens von 55,5 Mrd. JPY ebenso meilenweit verfehlt, wie dies für den gegenüber dem Vorjahr praktisch völlig unveränderten Nettogewinn galt. Hier hatten die Analysten im Konsens zuvor mit einem Anstieg um nicht weniger als ca. + 42 % gegenüber dem Vorjahr gerechnet.

Als hauptursächlich für dies massive Enttäuschung vor allem ihrer Gewinnpublikation führte Fujitsu die gerade in Asien seit dem 2. Quartal 2021/22 nun vermehrt eingetretenen Halbleiter- und weitere Komponenten-Zulieferungsengpässe speziell des IT-Kommunikationsbereichs an, die neben entsprechenden Störungen im Endproduktionsbereich auch zugleich die operativen Einkaufskosten deutlich in die Höhe getrieben hätten.

Folglich senkt Fujitsu auch ihre Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2021/22 (per 31.03.) mit einem geschätzten Umsatzwachstum wie auch Nettogewinnanstieg um jeweils nur marginale + 1,1 % gegenüber dem Vorjahr nun ebenfalls, wenn auch nur leicht unter das Niveau der bisherigen Analystenkonsensschätzungen ab.

Bei einem auch weiterhin von Ende März 2021 – März 2024 langfristig zumindest weiter zu erwartenden, soliden Nettogewinnanstieg um rd. 27 % teilen wir die Analystenauffassungen jedoch auch weiterhin, dass der Aktie mit ihrem aktuellen KGV (03/2024e) von nur rd. 15 nun weiterhin eine Unterbewertung um ca. – 8 % zu attestieren ist (Kursziel: 22500 JPY).

Wir bekräftigen daher unsere Kaufempfehlung trotz der nun vermeldeten Ergebnisenttäuschung, heben unsere Stop Loss-Empfehlung jedoch gleichzeitig deutlich von 16610 JPY auf 18270 JPY (= ca. 12 % unter dem aktuellen Kursniveau) an.

 

Chart: FUJITSU gegen MSCI WORLD-Index (jeweils in Euro)

 

 

Und abschließend auch noch eine Mitteilung in eigener Sache:

 

Anzeige:

Werbebanner ISIN-WatchlistIm Rahmen des am 29.09. ab 19 Uhr in Essen abgehaltenen Seminars der ZÜRCHER BÖRSENBRIEFE in Kooperation mit unserem Vermögensverwaltungs- und Finanzberatungs-Partner LUCRUM CAPITAL unter dem Leittitel „Anlagestrategien für 2022“ werde u.a. auch ich einen Vortrag zum Thema "Zukunftstechnologien - Die Zukunft des Investierens" halten, in dem von mir nicht nur aussichtsreiche Innovationstrends und -Aktien wie die z.B. der oben genannten FUJITSU LTD., sondern auch jegliche weitere richtungsweisende Zukunftsfelder inklusive interessantester zugehöriger Aktien präsentiert werden.

Auf Ihr zahlreiches Erscheinen zu diesem Seminar und den hiermit verbundenen regen persönlichen Austausch mit Ihnen würden meine Kolleginnen / Kollegen und ich uns daher sehr freuen.

Den Link zur Seminaranmeldung inklusive aller ergänzenden Programminformationen finden Sie auch noch einmal hier.

 

04.11.2021 - Matthias Reiner

Unterschrift - Matthias Reiner

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)