als .pdf Datei herunterladen

Netflix: Geht die Rallye weiter?

Netflix auf Höhenflug - Aktien stehen kurz vor einem neuen Allzeithoch

NTG24 - Netflix: Geht die Rallye weiter?

 

Still und heimlich arbeiten sich die Netflix Aktien an das Allzeithoch ran. Die Aktien fliegen fast lautlos unter dem Radar, doch wie lange noch? Reicht der Börse das laufende Wachstum oder will man mehr sehen?

Die Netflix (US64110L1061) Aktien sind nicht zu bremsen. Während alle Welt auf die neuesten AI-Trends schaut, fliegen die Aktien von Netflix regelrecht in Richtung eines neuen Allzeithochs. Und das will etwas heissen, denn noch vom Herbst 2021 bis zum Sommer 2022 war Netflix die am meisten gehasste Aktie an der Wall Street. Der Darling der Börse hatte über Nacht sein Mojo verloren und wurde regelrecht von den Anlegern vor den Bus gestossen. Die Aktien verloren in diesem kurzen Zeitraum mehr als drei Viertel ihrer Marktkapitalisierung, ohne das sich am Geschäftsmodell etwas Wesentliches geändert hatte. 

Anzeige:

Banner Zürcher Börsenbriefe Sonderaktion 4

 

Inzwischen liefert man wieder das, was die Börse sehen will: Wachstum beim Abonnentenstamm. Doch Netflix beginnt die alten Metriken einzureissen. Da man mit dem werbebasierten Abonnement ein komplett neues Umsatzstandbein geschaffen hat und nach weiteren Standbeinen sucht, will man vom Diktat des Abonnentenwachstums wegkommen. Nachdem man bereits im vergangenen Jahr die Prognosen für das zukünftige Abonnentenwachstum eingestellt hatte, will man ab dem kommenden Jahr sogar die Aufschlüsselungen der Abonnentenzahlen einstellen. Oder anders gesagt: Netflix will in Zukunft am reinen Umsatz- und Gewinnwachstum gemessen werden.

 

Netflix: Geht die Rallye weiter?

 

Das stiess nicht auf grosse Gegenliebe an der Wall Street. Man hat die Netflix Aktien immer nach dem erwarteten zukünftigen Wachstum des Abonnentenstamms bewertet. Was nicht zum Schaden der Gesellschaft war, die dadurch lange einer der Lieblinge der Börse war. Natürlich wird man Netflix auch in Zukunft hoch schätzen, denn es ist die mit Abstand wertvollste Streaming-Plattform der Welt. Doch die Frage ist, ob die Aktien die gleiche Bewertungsreflation sehen werden, wenn Netflix den Anlegern die Möhre wegnimmt. Denn:

 

Netflix Inc.

 

Anzeige:

Werbebanner Zürcher BörsenbriefeDer grosse Vorteil von Umsätzen aus Abonnements ist, ist, dass der Cashflow sehr linear und gut zu prognostizieren ist. Diesen Teil des Umsatzes verwässert man nun seit 2023 durch ein zusätzliches, werbebasiertes Angebot. Ein Teil des Umsatzes ist auch hier prognostizierbar, doch die Differenz zum normalen Abonnement wird durch Werbeeinnahmen ersetzt. Und die entwickeln sich so zyklisch wie die Konjunktur. Noch dazu beeinflusst der Wettbewerb die Preise für die Werbeeinblendungen erheblich. Netflix, die in einer besonders vorteilhaften Position gegenüber den Werbetreibenden stehen, erlebten in diesem Jahr, dass das neue Prime Angebot ihnen erheblich in die Suppe spuckte. War das Video-Angebot von Prime bisher im Paketpreis enthalten, so werden nun Werbungen eingeblendet. Die Kunden können zum alten Modell zurückwechseln, müssen dann aber einen zusätzlichen Preis zahlen. In den USA sind das beispielsweise aktuell 2,99 US-Dollar je Monat. Problematisch für Netflix ist, dass die neuen Werbeflächen auf Prime Streaming deutlich preiswerter angeboten werden, was auch Netflix zu Preissenkungen zwang. Wie aus der Branche zu hören ist, musste Netflix die Preise um bis zu einem Drittel senken.

Eine konkrete Empfehlung zu dieser Analyse ist den Lesern des Zürcher Finanzbriefes vorbehalten. Den Zürcher Finanzbrief und die zugehörigen Empfehlungen können Sie im Rahmen eines kostenlosen Probe-Abonnements ausgiebig testen.

 

Netflix Inc.-Aktie: Kaufen oder verkaufen?

 

Die neuesten Netflix Inc.-Zahlen sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für Netflix Inc.-Aktionäre. Lohnt sich aktuell ein Einstieg oder sollten Sie lieber verkaufen?

Konkrete Empfehlungen zu Netflix Inc. - hier weiterlesen...

 

18.06.2024 - Mikey Fritz

Unterschrift - Mikey Fritz

 

Auf Twitter teilen     Auf Facebook teilen


Informiert bleiben - Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)