als .pdf Datei herunterladen

Nvidia sorgt für gute Laune, AMD zeigt sich kampflustig, derweil profitieren AMC Entertainment und Plug Power von der nächsten Runde im Meme-Stock-Hype

Die Börsen starten mit einigem Rückenwind in die neue Woche

NTG24 - Nvidia sorgt für gute Laune, AMD zeigt sich kampflustig, derweil profitieren AMC Entertainment und Plug Power von der nächsten Runde im Meme-Stock-Hype

 

Dow Jones, DAX und Co. verhielten sich zu Beginn der laufenden Woche zwar eher ruhig. Bei den Einzeltiteln gab es aber gestern so manche bemerkenswerte Entwicklung zu sehen. Mancher Höhenflug setzte sich fort und hier und dort machten sich neue Hoffnungen breit und auch Meme-Aktien rücken wieder in den Fokus der Börsianer.

Viel Aufmerksamkeit erfährt derzeit der Tech-Sektor aufgrund der Computex-Messe in Taiwan. Dort trifft sich das Who’s Who der Branche, um Neuigkeiten vorzustellen und über frische Chancen für die Zukunft zu plaudern. Natürlich darf auch Nvidia (US67066G1040) nicht fehlen und CEO Jensen Huang gelang es einmal mehr, die Anteilseigner zu begeistern.

Dabei war es nicht einmal ganz taufrisch, was Huang Kunden und Aktionären zu bieten hatte. Wie bereits vor wenigen Wochen bekräftigte der Nvidia-Chef, künftig jährlich neue KI-Chips auf den Markt bringen zu wollen. Außerdem soll es 2026 wohl eine neue Plattform für KI-Rechenzentren geben, die natürlich alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen soll. Die Anteilseigner träumen schon mal von frischen Rekordgewinnen und die Nvidia-Aktie konnte sich um weitere 4,9 Prozent bis auf 1.150 US-Dollar steigern. Kleinere Gewinnmitnahmen aus der Vorwoche wurden schon wieder verdaut und der Höhenflug scheint noch schwer lebendig zu sein.

Anzeige:

Banner Zürcher Börsenbriefe Sonderaktion 4

 

AMD gibt nicht auf

 

Auf seinem technologischen Vorsprung wird sich Nvidia aber möglicherweise nicht ewig ausruhen können. Denn auch Konkurrent AMD (US0079031078) hatte einige Neuigkeiten im Gepäck. Im CPU-Bereich erntete das Unternehmen viel Lob und punktete grob zusammengefasst mit Chips, welche die Leistung ihrer Vorgänger übertreffen und dabei zum Teil sogar noch weniger Strom verbrauchen.

An der Börse interessierte man sich aber am meisten für frische KI-Chips. Mit dem MI325X soll bereits im vierten Quartal etwas Frisches an den Start gehen. Richtige Durchbrüche soll es aber wohl in den Jahren 2025 und 2026 geben. Im kommenden Jahr will AMD dem Blackwell-Chip von Nvidia mit dem MI350 Paroli bieten. Für 2026 wird ein „bedeutendes“ Upgrade der Architektur in Aussicht gestellt, was aber nicht weiter ausgeführt wurde. Dennoch macht sich dezent die Hoffnung breit, dass AMD im rasant wachsenden KI-Segment noch etwas besser Anschluss finden könnte. Die Aktie verbesserte sich hierzulande um 1,3 Prozent bis auf 151,34 Euro.

 

AMC Entertainment: Es geht wieder los

 

Keine erfreulichen Aussichten zu bieten hat die Kinokette AMC Entertainment (US00165C3025), was die Anleger am Montag aber nicht weiter interessierte. Die Kurse legten trotzdem eine kleine Explosion hin und schossen letztlich um etwas mehr als elf Prozent bis auf 4,81 Dollar in die Höhe. Der Grund dafür ist ein neuerlicher Hype um Meme-Aktien, nachdem der Finfluencer „Roaring Kitty“ mal wieder ein Lebenszeichen von sich gab und die Gamestop-Aktie in luftige Höhen beförderte.

Anzeige:

Werbebanner funktionierende-kapitalanlagen.deWie auch schon bei vergangenen Ereignissen dieser Art fußt die Begeisterung einzig und allein auf blanken Spekulationen und besonders kauffreudigen Kleinanlegern. Das gilt bei AMC Entertainment umso mehr, welches mehr oder minder nur im Windschatten von Gamestop mit in die Höhe getrieben wird. Es bleibt vollkommen unvorhersehbar, was die nächsten Tage mit sich bringen könnten. Doch herbe Korrekturen lassen sich nicht ausschließen und Investments kommen einer blanken Wette gleich.

 

Plug Power im Aufwind

 

Der Wasserstoff-Experte Plug Power (US72919P2020) hat da schon ein wenig mehr Substanz zu bieten, auch wenn rote Zahlen und Liquiditätsprobleme hier kein Fremdwort sind. Es ging im laufenden Jahr aber in vielerlei Hinsicht in die richtige Richtung. Produktionskapazitäten wurden ausgebaut, frische Mittel an Land gezogen und sogar den einen oder anderen neuen Auftrag gab es zu sehen. Dem Aktienkurs hat es aber nur in überschaubarer Art und Weise auf die Sprünge verholfen.

Es braucht anscheinend erst wieder eine allgemein mutigere Haltung der Bullen, um dem Titel größere Kursgewinne zu erlauben. Dass es am Montag um 5,4 Prozent bis auf 3,18 Euro aufwärtsging, wird von einigen Beobachtern direkt mit dem neuerlichen Aufstieg der Meme-Aktien in Verbindung gebracht. Doch ganz gleich, was Plug Power die Aufschläge beschert haben mag: aus charttechnischer Sicht hinterlassen die Bullen ein kleines Ausrufezeichen und die Unterstützung bei 3 Euro scheint sich als recht stabil zu erweisen.

Anzeige:

Banner TradingView

 

So darf es weitergehen

 

Viele Anleger blicken momentan sehr optimistisch in Richtung Zukunft, auch mit Blick auf die anstehende Zinsentscheidung der EZB am Donnerstag. Würde die Stimmung jeden Tag so freundlich ausfallen wie gestern bei Tech-Aktien und vor allem den Meme-Stocks, gäbe es aus Anlegersicht wohl nie etwas zu meckern. Doch bisher hielt noch keine Rallye ewig, woran sich in Zukunft sehr wahrscheinlich nichts ändern wird.

 

Nvidia Corp.-Aktie: Kaufen oder verkaufen?

 

Die neuesten Nvidia Corp.-Zahlen sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für Nvidia Corp.-Aktionäre. Lohnt sich aktuell ein Einstieg oder sollten Sie lieber verkaufen?

Konkrete Empfehlungen zu Nvidia Corp. - hier weiterlesen...

 

04.06.2024 - Andreas Göttling-Daxenbichler

Unterschrift - Andreas Göttling-Daxenbichler

 

Auf Twitter teilen     Auf Facebook teilen


Informiert bleiben - Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)