als .pdf Datei herunterladen

Tagesbericht Palladium vom 05.03.2024: Zwischen Hoffnung und Herausforderung - Wie die aktuelle Preisentwicklung von Palladium die Strategien von Minenbetreibern beeinflusst

GT Resources strebt mit seiner Namensänderung eine führende Position im Bereich der grünen Mobilität an

NTG24 - Tagesbericht Palladium vom 05.03.2024: Zwischen Hoffnung und Herausforderung - Wie die aktuelle Preisentwicklung von Palladium die Strategien von Minenbetreibern beeinflusst

 

In den frühen Morgenstunden des Dienstags notiert der Palladiumpreis bei 946 US-Dollar, ein Rückgang von 0,69 % innerhalb der letzten 24 Stunden und eine negative Veränderung von 0,57 % über die vergangene Handelswoche. Während Gold und Silber signifikante Gewinne verbuchen, scheint Palladium auf der Stelle zu treten. Doch die Bullen geben die Hoffnung nicht auf, die kritische Marke von 990 US-Dollar zu durchbrechen, um Stabilität und Aufwärtsdynamik zu signalisieren.

Ein Blick auf die Unternehmenslandschaft zeigt interessante Entwicklungen: GT Resources, vormals bekannt als Palladium One Mining Inc., vollzieht einen bemerkenswerten Schritt in seiner Unternehmensgeschichte mit einer Namensänderung, die am 4. März 2024 wirksam wurde. Diese strategische Neupositionierung spiegelt die Erweiterung des Geschäftsfokus wider - von der Palladiumexploration hin zu einer breiteren Palette von Mineralien, die für die Mobilität der Zukunft und umweltfreundliche Transportlösungen von entscheidender Bedeutung sind.

Anzeige:

Banner Zürcher Goldbrief

 

Die Rolle von GT Resources im grünen Transport

 

GT Resources richtet seinen Blick auf die Zukunft der Mobilität und konzentriert sich auf die Exploration und Entwicklung von Mineralien wie Sulfid-Nickel, Kupfer sowie Platingruppenelementen, einschließlich Palladium (TVC:PALLADIUM) und Platin. Diese sind unerlässlich für die Herstellung von Elektrofahrzeugen und anderen nachhaltigen Transporttechnologien. Mit Projekten in Kanada und Finnland, darunter das herausragende PGE-Kupfer-Nickel-Projekt Läntinen Koillismaa, demonstriert GT Resources sein Engagement für eine nachhaltigere Zukunft und unterstreicht seine führende Rolle in der globalen Rohstoffexploration.

 

Technische Perspektiven auf den Palladiumpreis

 

Die technische Analyse des Palladiumpreises zeigt eine kurzfristig herausfordernde Situation. Der gleitende Durchschnitt der letzten 10 Tage (GD-10) ist fallend, und der Preis liegt derzeit unter diesem Durchschnitt, was auf eine kurzfristig negative Tendenz hindeutet. Die Unterstützungszone um 904 US-Dollar ist entscheidend für die Vermeidung weiterer Verluste. Sollte dieser Bereich nicht halten, könnten zusätzliche Abgaben folgen. Der Widerstandsbereich um 992 US-Dollar bleibt ein kritischer Punkt für eine mögliche Trendumkehr. Zudem ist der 200-Tage-Durchschnitt (GD200) fallend, und der Preis befindet sich auch unterhalb dieses Indikators, was die langfristig negative Stimmung unterstreicht.

Anzeige:

Banner TradingView

 

Palladium - kaufen oder verkaufen?

 

Die neuesten Entwicklungen bei Palladium sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für Anleger. Lohnt sich aktuell ein Einstieg bei Palladium oder sollten Sie lieber verkaufen?

Konkrete Analysen und Empfehlungen zu Palladium - hier den Zürcher Goldbrief kostenlos downloaden...

 

05.03.2024 - Andreas Opitz

Unterschrift - Andreas Opitz

 

Auf Twitter teilen     Auf Facebook teilen


Informiert bleiben - Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)