als .pdf Datei herunterladen

VW, Palantir Technologies, AMC, GameStop – IPO von Robinhood erfolgt noch in der nächsten Woche

Was Anleger jetzt über Chancen und Risiken wissen sollten

NTG24 - VW, Palantir Technologies, AMC, GameStop – IPO von Robinhood erfolgt noch in der nächsten Woche

 

Neo-Broker Robinhood plant IPO für Ende des Julis. Unternehmen ist vor allem in den USA beliebt, doch Kritiker raten Anleger trotz solider Zahlen zur Vorsicht.

Am 28. Juli soll es so weit sein und der NEO-Broker Robinhood wird für Privatanleger an der amerikanischen Börse NASDAQ handelbar sein. Das IPO soll unter dem Namenskürzel „HOOD“ ausgeführt werden.

Im Rahmen des Börsenganges strebt das Unternehmen eine Bewertung von circa 35 Milliarden Euro an. Ausgegeben sollen erst mal 55 Millionen Aktie mit einem Emissionspreis in der Spanne zwischen 38 und 42 US-Dollar. Wenn die Aktien am oberen Ende der Preisspanne platziert werden könnten, dann würden 2,3 Milliarden US-Dollar an liquiden Mitteln in die Unternehmenskasse fließen. Im letzten Herbst wurde der Unternehmenswert von Experten im Rahmen einer Finanzierungsrunde noch mit 11,7 Milliarden US-Dollar bewertet. In der Zwischenzeit konnte der Broker allerdings von dem Hype rund um die Akteure der Gruppe „Wall Streets Bets“ profitieren und die täglichen umgesetzten Volumen auf der Website deutlich steigern. Ob das allerdings eine 3-mal so hohe Bewertung rechtfertigt ist doch anzuzweifeln.

Das Besondere an dem Börsengang ist, dass 20 % der Aktien für Nutzer des Brokers reserviert sind. Die Hoffnung des Unternehmens ist, dass die Kundenbindung durch diesen Service weiter erhöht werden kann.

 

Robinhood profitiert von Meme-Aktie

 

Die starke Geschäftsentwicklung von Robinhood wurde in den letzten Monaten vor allem durch die hohen Umsätze in Folge des Hypes rund um die Reddit-Gemeinschaft und der Meme-Stocks wie AMC (US00165C1045) oder GameStop (US36467W1099) getrieben. Doch auch Bluechips wie die Aktie von VW (DE0007664039) oder Technologieunternehmen wie Palantir Technologies (US69608A1088) erzielen häufig Rekordumsätze über die Website des Neo-Brokers. So konnte in den ersten 3 Monaten 2021 die Kundenzahl um 143 % auf 18 Millionen User gesteigert. Dies resultierte im 2. Quartal in einem Umsatz von 522 Millionen US-Dollar. Doch durch einmalige Wertberichtigungen blieb ein Nettoverlust von 1,4 Milliarden US-Dollar bestehen. Im Vorjahreszeitraum konnte noch ein Gewinn von 7 Millionen US-Dollar erwirtschaftet werden.

Die Einnahmen von Robinhood sind dabei ziemlich abhängig vom Kryptoboom, der 17 % der Gesamteinnahmen ausmacht. Allerdings könnte der Fokus auf die junge Anlegergruppe für langfristiges Wachstum sorgen.

Anzeige:

Werbebanner ClaudemusBei Robinhood zahlen die Kunden keine Ordergebühren. Den Umsatz erwirtschaftet Robinhood durch die Provision, die beim Weiterleiten des Kundenauftrags entsteht, und durch einen höheren Spread im Vergleich zur Konkurrenz. Dafür sind nahezu alle Derivate und auch Kryptowährungen beim Broker handelbar. Besonders interessant ist der Aufbau einer IPO-Plattform, die Kunden ermöglichen soll, an nahezu allen IPOs partizipieren zu können.

Das Kapital, das Robinhood durch das IPO erlöst, soll nach der geplatzten Expansion nach Europa in die Stärkung der Marktposition in den USA und in das Software-System investiert werden. Dabei hat der Broker einige Probleme zu lösen, die die Meinung von Experten negativ beeinflussen.

Da ist einmal die fehlende Profitabilität zu nennen. Die Konkurrenz, die über ein ähnliches Produktportfolio verfügt, erreicht eine weit höhere operative Marge. Dazu kommt noch die Problematik des fast gänzlich fehlenden Eigenkapitals und das Risiko, das mit den Nutzerklagen in Verbindung mit der Handelsunterbrechung bei den Short-Squeeze von AMC und GameStop verbunden ist.

 

24.07.2021 - Felix Eisenhauer - fe@ntg24.de

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie ISIN-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)