als .pdf Datei herunterladen

Sartorius Stedim Biotech: Wochen-Update 26.07. – 01.08. (Themendepot Zukunftstechnologien)

Update zum Themendepot Zukunftstechnologien 01.08.2021

NTG24 - Sartorius Stedim Biotech: Wochen-Update 26.07. – 01.08. (Themendepot Zukunftstechnologien)

 

Die Aktie von SARTORIUS STEDIM BIOTECH wurde in der letzten Woche mit einem Kursgewinn von + 4,2 % ungebrochen weiter von ihrer glänzenden Halbjahreszahlen-Vorlage beflügelt, die am 21.07. (nach bereits am 05.07. bekanntgegebenen vorläufigen Umsätzen sowie operativen EBITDA-Margen /-Gewinnen) ebenso alle Analystenerwartungen übertroffen hatte, wie dies auch für das taggleich publizierte Ergebnis ihres Göttinger Mutterkonzerns SARTORIUS AG gegolten hatte.

So wurde die am 05.07. angekündigte + 61 %ige Umsatzausweitung ggü. Vorjahr auf 1,35 Mrd. am 21.07. von Sartorius Stedim Biotech (FR0013154002) exakt bestätigt, während allerdings die operative EBITDA-Marge mit 36,1 % letztlich lediglich am unteren Ende der am 05.07. angekündigten Spanne von 36,0 – 36,5 % herauskam.

Im Vorjahr hatte die operative EBITDA-Marge bei Sartorius Stedim jedoch erst 30,2 % erreicht, so dass hieraus im 1. Halbjahr 2021 nun ein exzellentes, zum Umsatz weit überproportionales operatives EBITDA-Wachstum um + 85,8 % resultierte. Den Konzernreingewinn konnte Sartorius Stedim im 1. Halbjahr gar um + 91,9 % ausbauen.

Seine bereits am 05.07. für das Gesamtjahr 2021 von + 38 % auf + 48 % angehobene Umsatzwachstumsprognose behält der Vorstand von Sartorius Stedim daher nun natürlich weiterhin ebenso unverändert bei, wie auch seine Erwartung eines EBITDA-Margenausbaus auf 36 % (vorheriges Ziel: 34 %).

Da die französische Sartorius Stedim Biotech mit einem quotenkonsolidierten Mehrheitsanteilsbesitz von 73,8 % durch ihre Mutter Sartorius AG weiterhin als das Herzstück des Göttinger Konzerns mit zudem langfristig voraussichtlich zunehmend überproportionalen Konzernwachstumsbeiträgen anzusehen ist (quotenkonsolidierter Reingewinnbeitrag von Stedim zum gesamten Konzernüberschuss der Sartorius AG im 1. Halbjahr: 91,0 %), erachten wir die Aktie des weltweit in den nächsten Jahren fraglos zu den wachstumsstärksten Biotech-Großkonzernen zählenden Forschungsunternehmens (Fokus: diagnostische Bioanalyse-Verfahren und -Geräte aller Art) mit einem aktuellen KGV (2023e) von rd. 58 im mindesten Falle für angemessen bewertet.

Anzeige:

Werbebanner DenkworkDer weiterhin bestehende ca. - 3 %ige Bewertungsabschlag zur Vorzugs-Aktie der Sartorius AG (in den letzten 2 Jahren sogar bis zu - 10 %, daher rückblickend auch stets die Bestätigung unserer dauerhaften Strategieempfehlung, der Sartorius Stedim-Aktie bewertungstechnisch unbedingt den Vorzug gegenüber der Sartorius AG-Aktie zu geben) ist angesichts der zunehmenden Qualitäts- und Wachstumsüberlegenheit der Sartorius Stedim Biotech fundamentalanalytisch jedoch trotz seines Abschmelzens auch weiterhin in keiner Weise vertretbar, weshalb wir die Aktie in unseren gleich 3 Strategie-/Themendepots Zukunftstechnologien, Aktien Konservativ und Vermögensstreuung auch weiterhin als eine Kernposition beibehalten.

 

Chart: SARTORIUS STEDIM BIOTECH und SARTORIUS AG VZ. gegen MSCI WORLD (Euro)-Index

 

 

06.08.2021 - Matthias Reiner - mr@ntg24.de

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)