als .pdf Datei herunterladen

Techtronic: Kaufen – Weltführender Hongkonger Elektrowerkzeughersteller erheblich unterbewertet

Update zum Strategiedepot Aktien Spekulativ 21.11.2021

NTG24 - Techtronic: Kaufen – Weltführender Hongkonger Elektrowerkzeughersteller erheblich unterbewertet

 

In der zurückliegenden Woche stieg das Strategiedepot Aktien Spekulativ weiter um + 1,5 %, während sich der MSCI WORLD (Euro)-Index lediglich um + 1,0 % befestigte. Seit seiner Auflegung am 26.02.2019 verbuchte das Depot auf Währungsbasis Euro per 21.11. damit nun eine Nettoperformance unter Ausschluss von Dividendenzahlungen von + 115,5 %. Dies stellte gegenüber dem MSCI World (Euro)-Index seit dem Depotstart eine eklatante Outperformance um + 61,0 % dar.

Hinter dem in der letzten Woche bei weitem führenden Kursgewinner im Strategiedepot Aktien Spekulativ, der um + 8,2 % zulegenden Aktie des weltgrößten Handelsplattform-Betreibers für Kunst- und Handwerksprodukte aller Art und Kulturregionen, ETSY INC. (US29786A1060) – siehe hierzu unsere aktuelle Analyse - stellte die Aktie des hinter der US-amerikanischen STANLEY BLACK & DECKER (US8545021011) sowie der deutschen BOSCH GRUPPE weltweit drittgrößten Elektrowerkzeug-, Gartengeräte-, Straßenbaumaschinen- und Staubsauger-Herstellers, der Hongkonger TECHTRONIC INDUSTRIES (HK0669013440), in der letzten Woche mit einem Kursaufschlag um + 4,0 % einen weiteren deutlichen Outperformer im Depot dar und erzielte damit zumindest auf EURO-Währungsbasis gleichfalls ein neues Rekordhoch.

Wir hatten das Geschäftsprofil des Konzerns, der unter seinem Dach in den genannten Segmenten mittlerweile weltbekannteste Kernmarken wie die deutsche AEG, Milwaukee, Ryobi, Homelite, Hoover und Dirt Devil in sich vereinigt, und in dieser erstklassigen Weltmarktpositionierung seiner herausragend stabilen und dynamischen Ergebnisausweitung von 2014 – 2020 (Umsatz + 106 %, Nettogewinn + 167 %) ein weiteres exzellentes Ergebnis im 1. Halbjahr 2021 weit über allen Analystenprognosen folgen ließ (Umsatz + 52 %, Nettogewinn + 58 % gegenüber Vorjahr), bereits in dieser zurückliegenden Analyse erneut näher vorgestellt, die Sie hier noch einmal abrufen können.

 

Serie weiterer Analysten-Heraufstufungen reißt nicht ab, Aktie klar unterbewertet

 

Nachdem im Anschluss an diese glänzende Halbjahreszahlenvorlage diverse international führende Analysehäuser, darunter Citigroup, Daiwa Securities und Morgan Stanley ihre Aktienkursziele für Techtronic völlig zu Recht gleich deutlich in Regionen zwischen 183 und 200 HKD heraufstuften (aktueller Kurs erst 166 HKD), wurde in der letzten Woche die Techtronic-Aktie nun ein weiteres Mal dadurch beflügelt, dass sich am 18.11. nun auch JP Morgan der Serie weltweit positivster Analystenstimmen zu Techtronic uns seiner Aktie anschloss und ihr Kursziel nach einem exklusiven Meeting mit dem Konzernvorstand im Rahmen ihrer vorangegangenen hauseigenen „Global TMT Conference“ gleich von 192 HKD auf nun 222 HKD anhob.

Hintergrund für diese weitere Kurszielheraufstufung war die Ankündigung des in seinen Prognosen grundsätzlich sehr verlässlichen Konzernvorstands von Techtronic, dass es dem Konzern nicht nur im laufenden 2. Halbjahr 2021, sondern auch darüber hinaus dank seiner immer dominierenderen Weltmarktposition sowie damit verbunden auch immer stärkerer Produktionseffizienz-, Kostensenkungs- und Kundengewinnungsfortschritte in allen Segmenten gelingen sollte, seine per 30.06.2021 erreichte und dabei im 13. Halbjahr in Folge (!) gesteigerte hervorragende Konzernnetto-Umsatzmarge von 38,6 % mühelos weiter annualisiert um mindestens 0,5 % p.a. auszubauen.

Hierauf schloss sich gestern am 22.11. im Übrigen eine weitere Heraufstufung des im asiatisch-pazifischen Raum führenden Aktienresearch-Hauses CLSA (Sitz in Hongkong) an, die ihre ebenso erfolgte Kurszielanhebung von 185 auf 208 HKD damit begründeten, dass nicht nur das jetzt von der US-Regierung verabschiedete 1,2 Bio USD-Infrastrukturpaket, sondern zudem auch die von der Biden-Administration gleichfalls ab 2024 für die USA angekündigte rigorose Verkaufs-Verbannung aller gas- und benzinbetriebenen Handwerksgroßmaschinen (wie z.B. jeglicher Gartenbaumaschinen oder z.B. handbetriebener Presslufthämmer und Straßenplaniergeräte) der in Nordamerika zuletzt mit dem weitaus dominierenden Konzernumsatzanteil von 78 % aktiven und gerade auf Werkzeug-Akku- und Batteriebetriebe spezialisierten Techtronic hochgradig ertragssteigernd in die Hände spielen dürfte.

Auf diesen perspektivisch sehr positiven Umweltschutz-Effekt aller batteriebetriebenen Handwerksgeräte von Techtronic, gerade was ihren hierdurch absehbaren weiter rasanten Marktanteilsbau in den USA angeht, wies auch der Analyst der Bank of America in seiner letzten Studie vom 27.10. nochmals gesondert hin.

Darüber hinaus begründete der Analyst von CLSA seine Hochstufung der Techtronic-Aktie außerdem auch mit der nun voraussichtlich unmittelbar bevorstehenden Zenitbildung der relevantesten Rohmaterial- und Frachtkosten, die das bereits exzellente Ergebnis von Techtronic im 1. Halbjahr sogar noch gedämpft hätten.

Anzeige:

Werbebanner ISIN-WatchlistBasierend auf den auch langfristig hoch dynamischen und als praktisch gänzlich ungetrübt anzusehenden Ergebnisperspektiven von Techtronic (2020e – 2023e: Umsatz + 83 %, Nettogewinn + 105 %) teilen wir daher den Analystenkonsens uneingeschränkt, dass die Techtronic-Aktie mit ihrem KGV (2023e) von lediglich 23 auch weiterhin, konservativ geschätzt, um mindestens – 12 % unterbewertet einzustufen ist (Konsenskursziel: 190 HKD) und bekräftigen unsere Kaufempfehlung für risikobewusste Anleger daher erneut ohne jede Einschränkung.

 

Chart: TECHTRONIC gegen MSCI WORLD-Index (jeweils in Euro)

 

 

24.11.2021 - Matthias Reiner

Unterschrift - Matthias Reiner

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)