als .pdf Datei herunterladen

Newmont, Impala Platinum, First Majestic Silver, Hecla Mining: Update Themendepot Edelmetalle

Update zum Themendepot Edelmetalle 31.12.2021

NTG24 - Newmont, Impala Platinum, First Majestic Silver, Hecla Mining: Update Themendepot Edelmetalle

 

Das Themendepot Edelmetalle bewegte sich in der in der abgelaufenen Handelswoche kaum, da die überwiegend positiven Wertänderungen auf Einzeltitelebene von einem deutlich schwächeren südafrikanischen Rand aufgezehrt wurden. Der US-Dollar und der Schweizer Franken bewegten sich dagegen kaum. Die Aktienmärkte zeigten sich insgesamt freundlich, die Edelmetalle divergierten dagegen. So konnten Gold und Silber zulegen, während Platin und insbesondere Palladium zur Schwäche neigten. Am deutlichsten legten in der Berichtswoche die Aktien von Newmont und Impala Platinum zu, am schwächsten entwickelten sich im Berichtszeitraum die Titel von Hecla Mining und First Majestic Silver.

Das Themendepot Edelmetalle bewegte sich in der abgelaufenen Handelswoche kaum. Wertmäßig kompensierte die Schwäche des südafrikanischen Rands die Nettogewinne der Aktienposition.

Der US-Dollar legte in der Berichtswoche um 0,1 % auf 1,13034 Dollar gegen den Euro zu, und der Schweizer Franken gewann ebenfalls 0,1 % auf 1,03034 Franken. Der südafrikanische Rand rutschte dagegen 2,7 % auf 1812459 Rand je Euro ab.

Anzeige:

Werbebanner ClaudemusDie Edelmetalle tendierten im Berichtszeitraum uneinheitlich. Während Gold in der Berichtswoche 1,1 % auf 1.829,22 Dollar und Silber 1,8 % auf 23,30 Dollar zulegten, verloren Platin 0,8 % auf 968,63 und Palladium 2,4 % auf 1.897,84. Das Themendepot Edelmetalle legte in der Berichtswoche auf Euro-Basis um 0,12 Prozentpunkte zu, auf Franken-Basis ergab sich keine Veränderung. Gegenüber dem Startzeitpunkt am 04.05.2020 stieg der Depotwert auf Euro-Basis um 4,34 %, auf Franken-Basis legte er um 2,58 % zu.

Der VanEck Vectors Gold Miners ETF (IE00BQQP9F84), der den NYSE Arca Gold Miners-Index nachbildet, stieg in der Berichtswoche um 2,33 Prozentpunkte. Gegenüber dem Startzeitpunkt am 04.05.2020 verlor er 5,8 %.

Unter den Depotwerten konnte die Aktie von Newmont (US6516391066) mit 4,18 % am deutlichsten zulegen gefolgt von Impala Platinum (ZAE000083648), mit 3,76 %. Dagegen gaben First Majestic Silver (CA32076V1031) 3,73 % und Hecla Mining (US4227041062) mit 0,95 % in der abgelaufenen Handelswoche am deutlichsten nach.

Der Investitionsgrad bliebt mit 71,4 % unverändert.

 

Was ist das Fazit?

 

Zum Jahresausklang konnte sich das Themendepot Edelmetalle weiter im positiven Terrain stabilisieren, was auch für die Edelmetallaktien insgesamt gilt.

Gleichwohl blieb das abgelaufene Anlagejahr 2021 für den Anlagefokus Edelmetallaktien ein Jahr zum Abhaken. Es stand im Zeichen einer anhaltenden Konsolidierung der bis August 2020 im Falle von Gold und Silber. Die Aufholbewegung von Platin nach dem Corona-Crash im März 2020 lief bis Mitte Februar 2021 weiter. Danach begann der Platinpreis eine bis jetzt anhaltende deutliche Korrekturbewegung. Palladium stieg dagegen sogar bis Ende Anfang Mai 2021 auf ein neues Allzeithoch, aber nur um danach umso stärker abzutauchen.

Vor diesem Hintergrund sehen wir uns mit der Liquiditätsposition von 28,6 % gut positioniert, um in den kommenden Wochen sowohl das Marktrisiko wirksam auszutarieren als auch die erwarteten Chancen zu nutzen. Denn sollte die derzeitige Korrektur im laufenden Jahr einem neuen Aufwärtsimpuls weichen, ist das Aufwärtspotenzial der Minenaktien enorm.

Anzeige:

Werbebanner ISIN-WatchlistDie währungsseitige Beeinträchtigung durch den südafrikanischen Rand bliebt zudem ein Wermutstropfen bei der Entwicklung des Themendepots, in dem Währungsrisiken nicht explizit abgesichert werden. Eine mögliche neue Aufwertungsphase des Schweizer Franken könnte hierbei zu der Herausforderung im Jahr 2022 werden. Diese könnte performanceseitig allerdings durch eine Aufwertung des US-Dollars gegen den Euro kompensiert werden.

Insgesamt erwarten wir im Anlagejahr 2022, das im Anlagesektor der Edelmetall-Minenaktien die Chancen überwiegen. Zwar fehlt derzeit noch ein signifikantes Signal für den Abschluss der seit bald 1 ½ Jahren laufenden Korrekturbewegung. Gleichwohl deuten die Konsolidierungsmuster insbesondere bei Silber und Gold auf ein Ende der Korrektur im laufenden Jahr.

 

03.01.2022 - Arndt Kümpel

Unterschrift - Arndt Kümpel

 

Anzeige:

Sie möchten Aktien aus diesem Artikel einfach, schnell und professionell handeln?


Erledigen Sie Ihre Aktiengeschäfte besser mit einem Depot über LYNX. Als renommierter Aktien-Broker ermöglichen wir Ihnen einen günstigen Aktienhandel direkt an den Heimatbörsen.

Informieren Sie sich hier über den Aktien-Broker LYNX.


Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)