als .pdf Datei herunterladen

Nel ASA und Plug Power Spitz auf Knopf, Gamestop geht ab, BYD versucht Bodenbildung

Technologiewerte setzen Konsolidierung fort

NTG24 - Nel ASA und Plug Power Spitz auf Knopf, Gamestop geht ab, BYD versucht Bodenbildung

 

Gegen Handelsende drehte der DAX heute dann doch noch ins Plus. Die Wall Street half dabei mit viel Rückenwind, denn die Corona-Angst war heute an den Börsen wieder deutlich zu spüren

Einzelwerte vollzogen dies ebenfalls nach und reagierten zum Teil deutlich stärker als der Index. Ganz vorne heute mit dabei ist die Aktie von Gamestop (US36467W1099), 52,69 % auf 183,75 Dollar zulegt, nachdem die Aktie gestern von 181,75 Dollar am Vortag nach enttäuschenden Quartalszahlen auf um mehr als ein Drittel auf 120,34 Dollar gefallen war. Damit qualifiziert sich die Aktie schon als potenzieller Ersatz für ein Roulette. Die von uns zuvor vermutete Doppelbodenbildung auf kleinem Niveau ist damit allerdings als Muster erledigt. Dass die Umsätze heute nun stark anziehen, während die Aktie gestern mit mickrigen Umsätzen in ein Chartloch fiel, spricht für Schnäppchenjäger.

Solider sieht dagegen die Aktie von BYD (CNE100000296) aus. Sie verlor zwar in Hongkong heute 0,2 HKD auf 168 HKD, aber charttechnisch wurde die kritische Unterstützung vom 11.11.2020 heute getestet und hat bislang gehalten. Sie markiert bei 156,80 HKD einen Bereich, dessen Unterschreiten eine nochmalige Beschleunigung der Abwärtsbewegung zur Folge haben könnte. Das Tagestief lag heute bei 157 HKD und damit minimal darüber, bevor die Aktie dann noch 11 HKD zulegte. Ein Boden ist das zwar noch nicht, aber schon mal ein guter Anfang.

Anzeige:

Werbebanner Zürcher BörsenbriefeEine mögliche Basis für einen Boden testete heute auch die Aktie von Nel ASA (NO0010081235). Das Tagestief vom 08.05.2021 bei 21,10 NOK war eine wichtige Marke, die allerdings heute mit einem Tagestief von 21 NOK intraday unterschritten wurde. Da zudem die Umsätze immer noch nicht wirklich klein sind, ist bislang zu vermuten, dass es durchaus noch eine Etage tiefer gehen könnte. Offensichtlich ist die Phase der Gewinnmitnahmen bzw. der Sektor-Rotation noch nicht vorbei.

Eine weitere Wasserstoffaktie versuchte heute ebenfalls eine Stabilisierung, nämlich Plug Power (US72919P2020). Nach einem Tagestief bei 30,10 USD steht die Aktie derzeit bei 34,10 USD deutlich höher und 2,71 % im Plus. Interessanter ist, dass die Unterstützung vom 05.01.2021 bei 30,40 USD intraday unterschritten wurde, der Schlusskurs aber höher liegen könnte. Auch hier ist also die charttechnische Gemengelage weiterhin unsicher. Sollte die Marke von rund 30 USD allerdings nicht halten, steht auch hier ein Rutsch bis in den Bereich von 22 USD an!

 

Fazit

 

Die Technologiewerte setzen ihre Konsolidierung fort, plötzliche Drehungen in die eine oder andere Richtung deuten aber an, dass der Markt fragil ist.

 

25.03.2021 - Arndt Kümpel - ak@ntg24.de

 









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)