als .pdf Datei herunterladen

Preiskontrollen für EDF, Leonteq mit Doppelerfolg und Siemens verkauft Tochter - BÖRSE TO GO

Kurseinbruch bei EDF - Paris diktiert im Wahlkampf die Strompreise

NTG24 - Preiskontrollen für EDF, Leonteq mit Doppelerfolg und Siemens verkauft Tochter - BÖRSE TO GO

 

EDF gerät unter staatliche Preiskontrolle. Paris gibt im Wahlkampf den Strompreis vor. Doppelerfolg für Leonteq. Innerhalb von zwei Tagen gibt man gleich zwei neue Partnerschaften bekannt. Siemens Yunex wird nach Italien verkauft. Atlantia bezahlt 950 Mio. Euro für die ehemalige Siemens Mobility Tochter. 

Asien ex-China verzeichnet heute früh einheitliche Kursverluste in den Benchmarks. Davon setzt sich der chinesische Aktienmarkt deutlich ab. Alle chinesischen Benchmarks bis auf den Hang Seng Index können gegen den schwachen Trend in der Region zulegen. Deutliche Abschläge sehen wir am Terminmarkt. Die Kursgewinne, die am Montag in die US-Futures eingepreist wurden, werden heute früh wieder zurückgenommen. Auch der DAX-Future wird vor Eröffnung der europäischen Vorbörse schwach bei 15.889 Punkten (-0,24 %) gesehen. Das sah gestern noch ganz anders aus.

In Abwesenheit der Amerikaner konnten sich am Montag alle deutschen Benchmarks ins Plus vorarbeiten. Der Verlierer der vergangenen Woche war zum Wochenauftakt der Tagesgewinner. Der TecDAX stieg um 0,71 % auf 3.558,04 Punkte. Mit deutlichem Abstand verbesserte sich der SDAX um 0,33 % auf 15.873,75 Punkte und der DAX stieg um 0,32 % auf 15.933,72 Punkte. Der MDAX erreichte ein kleines Plus von 0,20 % auf 34.587,29 Punkte. 

 

Staatliche Preiskontrollen für EDF

 

Paris greift in den Strommarkt ein. Laut einem Memo des Vorsitzenden des französischen Stromkonzerns EDF (FR0010242511) hat die Regierung angeordnet, dass das Unternehmen Strom unter dem Marktpreis an Konkurrenten verkaufen muss. Die Regierung befindet sich aktuell vor der Wiederwahl und Empörung macht sich im Land breit über die massiv steigenden Strompreise. Zudem wurde erwartet, dass die Preise im Schnitt in diesem Jahr um weitere 20 % steigen werden. Doch EDF wurde angewiesen, Strom an Konkurrenten für maximal 46,20 Euro / Megawattstunde zu kaufen, während der Marktpreis beim Dreifachen liegt. Obendrein darf die Preiserhöhung im laufenden Jahr maximal 4 % betragen. EDF rechnet damit, dass das operative Ergebnis durch den Eingriff des Mehrheitsaktionärs in diesem Jahr um 8 Mrd. Euro geringer ausfallen wird. Die Aktien haben rund ein Viertel ihres Wertes verloren. 

 

EDF

 

Doppelerfolg für Leonteq

 

Leonteq (CH0190891181), der schweizer Spezialist für strukturierte Anlageprodukte, kann kurz hintereinander gleich zwei Erfolge verbuchen. Erst am Montag verkündete man eine Kooperation mit der VP Bank (LI0315487269) aus Liechtenstein und heute früh gab man eine neue Kooperationsvereinbarung mit Swissquote (CH0010675863) bekannt. Beide Partnerschaften zielen darauf ab, die Plattform für strukturierte Produkte von Leonteq zu erweitern und den Partnern die Möglichkeit zu eröffnen, maßgeschneiderte Produkte unter ihrem Label anzubieten. 

 

Siemens Yunex geht nach Italien

 

Siemens (DE0007236101) besiegelte den Deal mit Atlantia (IT0003506190). Die von der Benetton Familie kontrollierte italienische Infrastrukturgesellschaft hat den Zuschlag für Yunex Traffic bekommen. Die Gesellschaft wurde aus der Siemens Mobility Sparte ausgegliedert und ist ein Spezialist für AI-gesteuerte Verkehrsführung. Atlantia wird 950 Mio. Euro für die Gesellschaft zahlen, was deutlich über den ersten Schätzungen für Yunex liegt. Um den Kaufpreis aufzubringen, wird Atlantia unter anderem 49 % an ihrer Tochter Telepass verkaufen. 

 

Tagestermine

 

Am Vormittag wird heute um 11:00 Uhr die Veröffentlichung des deutschen ZEW-Konjunkturindex für den Monat Januar im Mittelpunkt stehen. Der Index soll von 29,9 auf 32,0 Punkte gestiegen sein. Beim Index der Einschätzung der aktuellen Lage wird mit einer Eintrübung der Stimmung von zuvor -7,4 auf -8,5 Punkte gerechnet. 

 

18.01.2022 - Mikey Fritz

Unterschrift - Mikey Fritz

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)