als .pdf Datei herunterladen

Valneva implodiert, Moderna und Biontech lassen Luft ab, Nel ASA hart an der Chart-Kante

Corona-Impfstoffaktien unter Druck

NTG24 - Valneva implodiert, Moderna und Biontech lassen Luft ab, Nel ASA hart an der Chart-Kante

 

Die Aktienindizes tendieren zu Wochenbeginn insgesamt freundlich. Bei den Einzelwerten stürzt die Aktie von Valneva ab, nachdem die britische Regierung einen Liefervertrag seines Corona-Impfstoffes storniert. Die Aktien von Moderna und Biontech leiden dagegen unter einer Studie, die keine Notwendigkeit einer Corona- Auffrischungsimpfung für die breite Bevölkerung sieht. Der Titel von Nel ASA hingegen rutscht einer wichtigen Unterstützungsmarke entgegen, unter der sich der Abwärtstrend wieder deutlich beschleunigen dürfte.

Die Aktie des österreichisch-französischen Pharmaunternehmens Valneva (FR0004056851) implodierte heute regelrecht. Nachdem die britische Regierung den Liefervertrag für den derzeit in Entwicklung befindlichen Corona-Impfstoff des Unternehmens storniert hatte, stürzte die Valneva-Aktie an der Euronext in Paris bis Handelsschluss unter sehr hohen Umsätzen um 41,57 % in die Tiefe und schloss mit 11,64 Euro. Die britische Regierung verweist in einer Mitteilung auf ihr Kündigungsrecht, da Verpflichtungen aus dem Liefervertrag nicht eingehalten worden sein sollen, teilte Valneva heute mit. Das Unternehmen bestreitet dies mit Nachdruck. Die Bestellung umfasst 100 Millionen Dosen für 2021/22 mit der Option auf 190 Millionen Dosen bis 2025.

Aber auch die anderen Corona-Impfstoffhersteller hatten schon bessere Börsentage. So gibt die Aktie von Moderna (US60770K1079) aktuell in New York 4,71 % auf 428,20 Dollar nach, während die Aktie von Biontech (US09075V1026) 5,78 % auf 329,01 Dollar verliert. Hintergrund ist eine Studie einer Gruppe internationaler Forscher, die in einer auf ,,The Lancet‘‘ veröffentlichten Studie zu dem Schluss kommen, dass eine Auffrischungsimpfung gegen das Corona-Virus für einen Großteil der Bevölkerung nicht notwendig ist.

Anzeige:

Werbebanner ISIN-WatchlistIn Oslo baut die Aktie von Nel ASA (NO0010081235) dagegen an ihrem Boden und gab heute 3,48 % auf 13,45 NOK ab. Damit steigt die charttechnische Spannung weiter, denn nun steht der Titel nur noch wenig über dem bisherigen Korrekturtief vom 19.08.2021 bei 13,01 NOK. Dort liegt zudem auch die seit Juni 2019 laufende Aufwärtstrend-Linie, wodurch aus diesem Niveau eine Kreuzunterstützung wird. Sollte diese nicht halten, ist mit einer deutlichen Verstärkung des Abwärts-Momentums zu rechnen. Die nächste tiefergelegene Unterstützung befindet sich unterhalb von 12 NOK.

 

Und was ist das Fazit?

 

Branchenimpulse und Unternehmensnachrichten bewegen heute den Markt. Der Gesamtmarkt hat (noch) einen positiven Grundton. Die charttechnischen Signale deuten aber ein steigendes Korrekturrisiko an.

 

13.09.2021 - Arndt Kümpel

Unterschrift - Arndt Kümpel

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie ISIN-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)