als .pdf Datei herunterladen

TUI Aktie weiter auf dem Abwärtspfad – jetzt schaltet sich die BaFin ein

Die Gerüchteküche um die Überprüfung der Aktienkurse des Reisekonzerns brodelt

 

Erst vor einigen Tagen wurde bei einer außerordentlichen Hauptversammlung der Aktionäre des Reisekonzerns TUI (DE000TUAG000) das dritte Hilfspaket gebilligt. Somit stehen dem Konzern weitere 1,8 Milliarden Euro zur Verfügung. Diese stammen vor allem aus staatlich finanzierten Mitteln.

Jetzt meldete sich jedoch der Haushaltsexperte der Grünen-Fraktion im niedersächsischen Landtag, Stefan Wenzel, zu Wort. Seiner Meinung nach sehe er die Kursbewegungen kritisch. Er forderte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) dazu auf die Kursbewegungen des TUI Konzerns zu überprüfen.

 

Reine Routine oder doch Insiderhandel?

 

Laut der BaFin sei das Procedere „bei Übernahmen Standard“. Die Überprüfung der Kurs- und Umsatzentwicklungen sei als reine Routine zu betrachten. Weitere Informationen ließ die BaFin hier nicht durchblicken. Wenzel jedoch befürchtet, dass hinter dieser „routinemäßigen“ Überprüfung mehr stecke. Er kritisierte vor allem: „Bundesregierung und Landesregierungen haben der Öffentlichkeit keine wirklich nachvollziehbaren Informationen zur Notwendigkeit der dritten Hilfe, falschen Fortführungsprognosen und den strategischen Plänen von TUI für die Zukunft gegeben“.

Klärungsbedarf sieht er auch bei der Frage, warum es insbesondere in der zweiten November-Hälfte 2020 zu einem starken Anstieg des Handelswerts der TUI-Aktie gekommen war.

 

Fazit

 

Anzeige:

Werbebanner Zürcher BörsenbriefeSollte es sich hierbei tatsächlich um Aktienhandel mit Insiderwissen handeln, könnte das dramatische Auswirkungen haben. Insiderhandel über unmittelbar bevorstehende, strategisch wichtige Entscheidungen bei börsennotierten Unternehmen wird in Deutschland als Straftat geahndet. Es bleibt abzuwarten, ob die Überprüfung durch die BaFin tatsächlich nur Routine war oder ob Wenzel tatsächlich mit seinen Vermutungen richtig lag.

 

12.01.2021 - Laura Lehmann - ll@ntg24.de

 









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)