als .pdf Datei herunterladen

Nova Measuring Instruments: Weltmarktführer in 3D-gestützter Halbleiterinspektion boomt unvermindert

Update zum Themendepot Zukunftstechnologien 07.11.2021

NTG24 - Nova Measuring Instruments: Weltmarktführer in 3D-gestützter Halbleiterinspektion boomt unvermindert

 

In der letzten Woche verzeichnete das Themendepot Zukunftstechnologien erneut einen starken Wertanstieg um + 3,8 %, was ein weiteres Mal deutlich über den Anstieg des MSCI WORLD (Euro)-Indexes um + 2,0 % hinausging. Seit seiner Initiierung am 04.05.2020 erzielte das Depot auf Währungsbasis Euro per 07.11. unter Ausschluss von Dividendenzahlungen damit nun eine Nettoperformance von + 88,2 %. Hiermit ließ das Depot den MSCI World (Euro)-Index seit seinem Start mit einer Outperformance um + 34,6 % hochgradig hinter sich.

Einen der stärksten Anstiege im Themendepot Zukunftstechnologien wies in der letzten Woche die gleich um + 16,1 % hochschießende Aktie der primär an der NASDAQ börsennotierten, israelischen NOVA MEASURING INSTRUMENTS LTD. (IL0010845571) auf, die allein in ihrer israelischen Konzernzentrale (nicht jedoch in ihren weltweit operativ angeschlossenen Einheiten, hierbei u.a. auch ihrer gesamten Europa-Repräsentanz in Dresden) mittlerweile nur noch unter dem Kurznamen NOVA LTD. firmiert.

Anzeige:

Werbebanner ZB-SeminarIn der nunmehr bereits 28jährigen Konzernhistorie von Nova Ltd. handelt es sich mittlerweile um einen unbestrittenen weltmarktführenden Technologieentwickler und Hersteller hoch innovativster, selbst auf 3D-Strukturen beruhenden Röntgen- und Laser-Geräten speziell für die optische Inspektion sowie Struktur- und Leistungsmessung (= sog. Metrologie) von Wafern und Halbleitern und hiermit verbundener Komponenten/Folgeprodukte, wie z.B. vor allem von integrierten Schaltkreisen (ICs), Daten- (DRAMs) sowie Flash-Memory-Speichern (NANDs) sowie von jeglichen weiteren Smartphone-Modulen.

Das ausführlichere Geschäftsprofil von Nova Ltd. inklusive ihres bereits zurückliegend exzellent ausgefallenen Ergebnisses des 1. Halbjahres, das auch aufgrund der rasant weiterentwickelten Technologieinnovationen und Kundennetzwerkausweitungen von Nova schon damals durchweg mit Kurszielanhebungen praktisch aller Analysten verbunden war, können Sie auch noch einmal diesem Bericht entnehmen.

 

Überragende Zahlen zum 3. Quartal, Ausblick zum 4. Quartal stark untertrieben

 

An die in dieser Analyse dargelegte glänzende Ergebnishistorie von Nova Ltd. bis zum 1. Halbjahr 2021 schloss sich nun am 04.11. eine weitere überragende Zahlenvorlage zum 3. Quartal an, die die Analystenprognosen ebenfalls auf allen Ebenen deutlich übertraf und somit den Hintergrund für den weiteren fulminanten Aktienkursprung der letzten Woche bildete.

So konnte im 3. Quartal der Umsatz gegenüber dem Vorjahr nun um gewaltige + 62 % auf 112,7 Mio. USD gesteigert werden, was damit bereits deutlich über die Analystenkonsensschätzung von nur 102,8 Mio. USD hinausging.

Auf international üblicher sog. Non GAAP-Gewinnberechnungsmethodik, d.h. unter Herausrechnung aller einmaliger Gewinnpositionen außerhalb des operativen Kerngeschäfts, schloss sich hieran eine nochmals weit stärkere Explosion des operativen EBIT-Gewinns um + 114 % auf 38,7 Mio. USD an, womit eine weitere EBIT-Rekordmarge von nunmehr stattlichen 34,3 % erzielt wurde.

Unter dem Strich stieg schließlich der Non GAAP-Nettogewinn gegenüber dem Vorjahr um + 109 % auf 34,5 Mio. USD bzw. 1,16 USD je Aktie, was damit nicht nur einer exzellenten Nettogewinnmarge von sage und schreibe 30,6 % entsprach (einer Dimension, von der selbst sonstige andere internationale Technologie-Marktführer zumeist nur träumen können), sondern nochmals klarer die Analystenkonsensprognose von nur 0,92 USD je Aktie überschritt.

Den auch im 3. Quartal 2021 weiter an atemberaubender Rasanz zulegenden Geschäftserfolg von Nova Ltd. begründete deren Präsident und CEO, Eitan Oppenhaim, mit ihrem zügig weiter ausgebauten Produktinnovationsportfolio für sämtliche Halbleitertestungs- und Messungsverfahren, mit dem Nova mittlerweile auch immer mehr von dem klassischen Speicher- in den anwendungsspezifischeren und damit weit margenstärkeren Logik-Halbleiter- und -IC-Bereich vorstoße und wobei insbesondere ihre neuartigste Chipstruktur- und Sektor-übergreifend einsetzbare, voll integrierte Inspektions- und Testungsplattform NovaPRISM derzeit weltweit einen immer reißenderen Anklang finden würde.

Für das 4. Quartal peilt Nova Ltd. daher nun eine Umsatzerzielung in einer Spanne von ca. 113 – 123 Mio. USD an, was im Mittelwert einer weiteren sequenziellen Steigerung gegenüber dem Vorquartal um rd. 5 % entsprechen würde und damit erneut weit über die zuvor für das 4. Quartal gültige Umsatz-Konsensprognose der Analysten von nur rd. 105,3 Mio. USD hinausgeht.

Gleiches gilt auch für die neue Nettogewinnankündigung des Vorstands von rd. 0,94 – 1,12 USD je Aktie für das 4. Quartal, was im Mittelwert von 1,03 USD je Aktie zwar hypothetisch einen (von uns allerdings für kaum glaubwürdig gehaltenen) Rückgang gegenüber dem Vorquartal um rd. - 11 % darstellen würde, jedoch damit immer noch einen gewaltigen Anstieg gegenüber dem Vorjahr um + 87 % darstellen würde, und außerdem auch hier die bisherige Analystenkonsensschätzung von nur rd. 0,92 USD je Aktie klar übertrifft.

Anzeige:

Werbebanner ISIN-WatchlistIn der bisher einzig offen publizierten Kaufstudie zu Nova Ltd. hob der Analyst des US-Researchhauses Needham & Co. LLC sein Kursziel für die Aktie nach der herausragenden Ergebnispräsentation des 3. Quartals und dem insgesamt noch als untertrieben zu erachtenden Ausblick des Konzernvorstands auf das 4. Quartal am 05.11. daher völlig nachvollziehbar gleich von 110 auf das aktuell ebenfalls gültige Konsenskursziel von 135 USD an, was den letztwöchigen Kurssprung auch in dieser Höhe vollauf erklärbar macht (aktueller Kurs: 131,58 USD).

Bei einem von Ende 2020 bis 2023 zu erwartenden Umsatzsprung von Nova Ltd. um mindestens + 55 % sowie einer hiermit einhergehenden Nettogewinnexplosion um mindestens + 165 % halten wir die Aktie mit einem hiermit korrespondierenden KGV (2023e) von nur rd. 30 derzeit jedoch auch weiterhin grundsätzlich für attraktiv bewertet und empfehlen sie risikobewussten Anlegern, gerade unter längerfristigen Aspekten, daher nach wie vor in jedem Fall zum Kauf.

 

Chart: NOVA MEASURING INSTRUMENTS gegen MSCI WORLD-Index (jeweils in Euro)

 

 

Und abschließend auch noch eine Mitteilung in eigener Sache:

 

Im Rahmen des am 29.09. ab 19 Uhr in Essen abgehaltenen Seminars der ZÜRCHER BÖRSENBRIEFE in Kooperation mit unserem Vermögensverwaltungs- und Finanzberatungs-Partner LUCRUM CAPITAL unter dem Leittitel „Anlagestrategien für 2022“ werde u.a. auch ich einen Vortrag zum Thema "Zukunftstechnologien - Die Zukunft des Investierens" halten, in dem von mir nicht nur aussichtsreiche Innovationstrends und -Aktien wie die z.B. der oben genannten NOVA MEASURING INSTRUMENTS, sondern auch jegliche weitere richtungsweisende Zukunftsfelder inklusive interessantester zugehöriger Aktien präsentiert werden.

Auf Ihr zahlreiches Erscheinen zu diesem Seminar und den hiermit verbundenen regen persönlichen Austausch mit Ihnen würden meine Kolleginnen / Kollegen und ich uns daher sehr freuen.

Den Link zur Seminaranmeldung inklusive aller ergänzenden Programminformationen finden Sie auch noch einmal hier: https://www.zuercher-boersenbriefe.ch/Seminar.

 

12.11.2021 - Matthias Reiner

Unterschrift - Matthias Reiner

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)