als .pdf Datei herunterladen

BÖRSE TO GO - mit Roche, Deutsche Bank / Commerzbank und Boeing

Ploppt jetzt der Markt nach oben?

NTG24 - BÖRSE TO GO - mit  Roche, Deutsche Bank / Commerzbank und Boeing

 

Guten Morgen,

in den USA ist das „Go!“ erteilt worden. Und dies gleich in zweierlei Hinsicht: auf der eine Seite durch Trumps Ankündigung, fortan die Wiedereröffnung der Wirtschaft voranzutreiben, auf der anderen Seite durch die Nachricht, dass das US-Unternehmen Gilead Sciences offensichtlich ein vielversprechendes Corona-Gegenmittel in der Pipeline hat. Kommt eine Impfung nun doch schneller als von vielen gedacht?

Dieser Mix – Berichtssaison, politische Entscheidung und Aussicht auf eine Corona-Impfung – wird an der Börse zu einer breiten Erleichterung führen. Vielleicht ist das sogar eine Untertreibung; gut möglich, dass wir an der Schwelle einer echten Frühjahr- Sommer-Rally stehen. Befeuert wird dies dann noch durch die massiven fiskalischen Impulse durch Zentralbanken und Regierungen. 

Es braucht nicht viel Fantasie, um zu ahnen, was sich hier zusammenbrodelt. Ebenfalls gut möglich, dass wir in eine Übertreibung laufen, aber eines wird immer klarer: Diejenigen, welche die aktuelle Rally für eine Bärenmarktrally gehalten haben, dürften langsam nervös werden!

Wir hoffen, Sie sind dabei! Denn das technische Bild der Leitindices hatten wir bereits vorige Woche dargestellt: bis zu den 200-Tagelinie reicht das Potenzial auf jeden Fall. Gelingt sogar der Break, weil sich die Nachrichtenlage nochmals aufhellt, dann wird es heiß. Denn wer dann nicht dabei ist, läuft Gefahr, die gesamte Erholungsrally zu verpassen. Was das in den Einzelwerten bedeuten kann, sollte jedem klar sein. In unseren Börsenbriefen „Zürcher Trend“ und „Zürcher Finanzbrief“ laufen unsere Musterdepots bereits seit einigen Wochen mit soliden Gewinnen in allen ausgesuchten Sektoren. Mehr dazu unter www.zuercher-boersenbriefe.ch

 

ROCHE mit neuem Test

 

Corona bleibt auch das Thema beim Schweizer Pharmariesen ROCHE. Wie das Unternehmen mitteilte, will man Anfang Mai einen neuen Test auf das Coronavirus auf den europäischen Markt bringen. Eine sogenannte Notfall-Zulassung in den USA soll ebenfalls beantragt werden. ROCHE glaubt, bis Juni die entsprechenden Produktionskapazitäten auf eine hohe zweistellige Millionenzahl erhöhen zu können. Das besondere an diesen Tests: Er soll nachweisen, ob Patienten, die an Covid-19 erkrankt waren, auch immun geworden sind gegen das Virus. Das dürfte ein wesentlicher Aspekt auch für die weiteren Planungen der derzeitigen Restriktionen bilden.

Die Aktie von ROCHE kann sich heute um weitere über 2 % erhöhen. Das Unternehmen ist für uns schon länger ein Kauf, was wir unter den aktuellen Entwicklungen natürlich nochmals bestätigen.

 

Chart Roche

 

EZB hilft erneut Banken

 

Am deutschen Markt liegen heute die beiden Privatbanken sehr gut im Rennen. Sowohl DEUTSCHE BANK als auch COMMERZBANK können kräftig zulegen, nachdem die Europäische Zentralbank mitteilte, die Eigenkapitalanforderungen für Banken im Handelsgeschäft zu lockern. Dies als Reaktion auf die derzeit hohe Volatilität an den Märkten. Insbesondere die DEUTSCHE BANK könnte davon profitieren, da sie im europäischen Vergleich immer noch ein überdurchschnittlich großes Handelsgeschäft hat. Indes:

Gänzlich Entwarnung für beide Werte geben wir an dieser Stelle noch nicht. Aber es bleibt natürlich dabei, dass man sich hier Anfangspositionen sichern kann. In unseren Börsenbriefen haben wir dies beispielsweise bei der DEUTSCHEN BANK bereits getan.

 

Augen auf BOEING

 

Spannend dürfte es bei den Flugzeugherstellern ebenfalls bleiben. Heute liegen AIRBUS und der Triebwerkshersteller MTU mit kräftigen Zugewinnen mit an der Marktspitze. Aber auch den amerikanischen Flugzeugbauer BOEING sollte man nicht aus den Augen lassen. Dieser hatte gestern zwar ein kräftiges Minus von 8 % verkraften müssen, was hauptsächlich darauf zurückzuführen war, dass erneut negative Nachrichten zu den Flugzeugbestellungen herauskamen, die hier einen sichtbar negativen Trend zeigen. Allerdings könnte das zumindest markttechnisch heute wieder ganz anders aussehen.

Denn BOEING hat angekündigt, in der nächsten Woche schon wieder seine bislang gestoppte Flugzeugproduktion zumindest teilweise wieder anlaufen zu lassen. Das brachte der Aktie nach Börsenschluss schon ein Plus von 8 %. BOEING bleibt insoweit ebenfalls eine klare Corona-Turnaround-Spekulation.

 

Chart Boeing

 

17.04.2020 - Carsten Müller - cm@ntg24.de

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)