als .pdf Datei herunterladen

Frühlingserwachen: ifo Geschäftsklimaindex auf Jahreshoch – Können Daimler, VW und Varta profitieren?

Deutsche Wirtschaft optimistisch - Elektromobilität als Wachstumsfaktor

NTG24 - Frühlingserwachen: ifo Geschäftsklimaindex auf Jahreshoch – Können Daimler, VW und Varta profitieren?

 

Deutsche Unternehmen sind offensichtlich deutlich zuversichtlicher als allgemein angenommen, so die Bilanz des vor wenigen Tagen veröffentlichten ifo Geschäftsklimaindex. Trotz der aktuellen Pandemie, des im Raum stehenden noch härteren Lockdowns und steigenden Infektionszahlen blickt die deutsche Wirtschaft optimistisch in die Zukunft: Mit satten 4,1 Punkten springt der Geschäftsklimaindex so stark wie schon länger nicht mehr in die Höhe.

 

 

Viele Unternehmen schütteln wohl die erste Schockstarre des Jahresbeginns ab, die Hoffnung auf weitere Lockerungen und erste Öffnungen im März haben hier wohl Spuren hinterlassen und lässt die Wirtschaft optimistischer werden.

Gerade im verarbeitenden Gewerbe blickt man so optimistisch nach vorne wie zuletzt im November 2010! Die steigende Nachfrage nach Industriegütern zeigt hier Wirkung.

Anzeige:

DAX Future SignaleEs liegt nahe, dass gerade der Bereich der Elektromobilität hier eine zentrale Rolle spielen dürfte: Die Nachfrage nach Elektroautos zieht weiter an und gerade VW (ISIN: DE0007664039) ist dabei, eine führende Rolle am Markt zu übernehmen. Die jüngst präsentierten Batteriepläne zeigen einmal mehr, wie ernst es Volkswagen mit der neuen Technologie ist. Im Hinblick auf den zukünftigen Aktienkurs dürfte hier im Einklang mit dem ifo Geschäftsklimaindex Optimismus angesagt sein.

Aber auch Daimler (ISIN: DE0007100000) mischt fleißig mit: Der neue Mercedes EQA schließt viele bemängelte Schwachstellen und mit dem EQS scheint eine neue Speerspitze der deutschen Elektromobilität am Start zu stehen. Erste Bilder des Interieurs mit dem omnipräsenten MBUX Hyperscreen lassen erahnen, dass hier ein neuer Referenzpunkt im Premiumsegment gesetzt werden soll. Konkurrenten wie Lucid Motors (ISIN: NET00LUCID21) müssen sich hier wohl warm anziehen.

 

Bildnachweis: @ Fotograf - Daimler

 

Anzeige:

Werbebanner Zürcher BörsenbriefeSpannend bleibt auch, wie Varta (ISIN: DE000A0TGJ55) sich in diesem Segment schlagen wird. Mit der neuen Batterietechnologie peilt man ein Segment an, welches so in dieser Art noch nicht besetzt ist. Statt in direkter Konkurrenz mit immer größer werdenden Batterien wie Teslas (ISIN US88160R1014) neuer 4680er Technologie oder der Feststoffbatterie von QuantumScape (ISIN: US74767V1098) zu treten, konzentriert man sich beim deutschen Hersteller auf die drastische Verringerung der Ladezeiten kleinerer Batterien. Gerade im Bereich von Sportwagen oder Übergangstechnologieträgern wie Plug-In Hybriden wird hier viel Potential gesehen.

Das Frühjahr 2021 könnte also Zurecht den Aufbruch in wirtschaftlich stärkere Zeiten einläuten, denn gerade im Bereich der wichtigen Zukunftstechnologien scheint der Optimismus völlig zurecht am Platz zu ein.

 

29.03.2021 - Matthias Eilenbrock - me@ntg24.de

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)