als .pdf Datei herunterladen

BASF: Droht der nächste Sell-off?

Aussichten für Chemiebranche heftig eingetrübt

NTG24 - BASF: Droht der nächste Sell-off?

 

Bei der Aktie des Chemieriesen BASF schalten die Börsenampel inzwischen wieder auf gelb - und es droht sogar rot. Denn Unternehmen und Aktie bekommen von allen Seiten Gegenwind. Nicht nur, dass man als konjunktursensitive Wert derzeit unter verstärkten Druck gerät. Darüber hinaus senkten auch immer mehr Analysten den Daumen. So hatte beispielsweise gerade der US-Broker JEFFERIES für den Chemiesektor weiteren Margendruck und Risiken beim Produktabsatz prognostiziert.

Für den deutschen Chemiesektor und damit auch für BASF kommt noch ein weiteres Problem hinzu. So läuft beispielsweise in der hessischen Chemie-Industrie alles auf einen Arbeitskampf zu. Eine erste Verhandlungsrunde ist ohne erkennbare Annäherung beendet worden. Natürlich wehren sich die Arbeitgeber angesichts des sich eingetrübten konjunkturellen Umfeldes gegen Forderungen zu Lohnsteigerungen. Das könnte in dieser Hinsicht ein heißer Herbst in der Chemieindustrie werden, was natürlich auch am Aktienmarkt seine Spuren hinterlassen dürfte.

 

Wo liegen für BASF Auffanglinien?

 

Für die Aktie von BASF ist das hochkritisch. Nachdem die Widerstandszone im Bereich von 64/65 Euro nicht durchbrochen werden konnte, scheint die Aktie nun wieder eine Orientierung Richtung Süden aufgenommen zu haben. Zwar ist es noch zu früh, um hier schon ein Korrekturrisiko sichtbar werden zu lassen. Da wir allerdings kurzfristig keine positiven Meldungen erwarten, würden wir das aktuelle Abschlagsrisiko im Bereich von 58/59 Euro sehen. Immerhin ein Risiko von weiteren rund 7 %.

 

Kursverlauf BASF

 

02.10.2019 - Carsten Müller - cm@ntg24.de

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie ISIN-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)