als .pdf Datei herunterladen

BioNTech, Pfizer, Curevac und Formycon – Corona treibt die Märkte

Kleine Schritte vorwärts und ein neuer Star in der Pharmabranche?

NTG24 - BioNTech, Pfizer, Curevac und Formycon – Corona treibt die Märkte

 

Auch zum Wochenstart dreht sich nicht nur an den Börsen alles um die Hersteller von Corona-Impfstoffen und weitere Unternehmen aus der Pharmabranche.

In den USA wurde nach der Notzulassung des Vakzins BNT162b2 von BioNTech (US09075V1026) / Pfizer (US7170811035) heute mit den Impfungen begonnen. Nicht nur wurde im US-Fernsehen symbolträchtig die erste Impfung einer Krankenschwester live gezeigt, auch die lokalen Sender übertrugen die Ankunft erster Chargen des Impfstoffs in den verschiedensten Bundesstaaten.

In Großbritannien wird seit dieser Woche jetzt auch mit BNT162b2 in Hausarztpraxen geimpft.

Anzeige:

Werbebanner Zürcher BörsenbriefeAuch beim deutschen Biotech-Unternehmen Curevac (NL0015436031) gab es heute Neuigkeiten. Der Impfstoffkandidat CvnCoV ging heute in die entscheidende III. Phase der klinischen Studien und wird nun an mehr als 35.000 Testteilnehmern getestet. Mit ersten Erkenntnissen rechnet Curevac zum Ende des 1. Quartals 2021.

In einer weiteren Nachricht gab das deutsche Biopharma-Unternehmen Formycon (DE000A1EWVY8) letzte Woche bekannt, dass bisherige Labortests die Wirksamkeit des weltweit ersten SARS-CoV-2-Blockers belegen, womit sich nun auch die Hoffnung auf einen Wirkstoff abseits der Impffront breit macht.

Hierbei sollte aber nicht vergessen werden, in welch frühem Stadium sich die Entwicklung befindet und dass es noch Jahre dauern kann, bis hier mit einer Zulassung zu rechnen ist.

Die kommenden Wochen werden daher zeigen, wie der Markt die Aktie dieses noch vergleichsweise kleinen Unternehmens (600 Mio. Aktienmarktkapitalisierung), welchem zudem erst 2022 der Sprung in die Gewinnzone gelingen dürfte, künftig weiterhin bewerten wird.

 

Chart: Formycon, Curevac und BioNTech

 

 

Unter diesen Risikoaspekten räumen wir den Aktien von BioNTech und Curevac daher auch grundsätzlich weiterhin die Anlagepräferenz gegenüber dem Titel von Formycon ein.

 

14.12.2020 - Christian Teitscheid - [email protected]

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)