als .pdf Datei herunterladen

AMC Entertainment, Blackberry und Nokia im Spotlight, Bitcoin stärker, Infineon mit Gegenbewegung, SAP und Adidas schwächer

Der Handelstag - Bericht zum 28.01.2021

NTG24 - AMC Entertainment, Blackberry und Nokia im Spotlight, Bitcoin stärker, Infineon mit Gegenbewegung, SAP und Adidas schwächer

 

Auch der heutige Handelstag war wieder einmal nichts für schwache Nerven. Denn erst mithilfe der positiven Wall Street schaffte es der DAX am Nachmittag wieder in die Gewinnzone. Zuvor hatte er schon mehr als 2 % im Minus gelegen. Zum Handelsschluss stand dann ein Gewinn von 45 Punkten 13.666 Punkte zu Buche.

An der Wall Street entwickeln sich die Kurse nach dem gestrigen Rutsch wieder freundlich und haben die Verluste dabei fast wieder ausgeglichen. Aktuell liegt der Dow Jones Industrial glatt 600 Punkte im Plus und steht bei 30.902 Punkten. Unterstützend wirkten gute Zahlen der US-Konjunkturentwicklung. Denn die US-Wirtschaft ist im 4. Quartal annualisiert um 4,0 % gewachsen. Und am Arbeitsmarkt ging die Zahl der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe überraschend deutlich zurück.

Bei den Einzelwerten lag im DAX heute die Aktie von Infineon (DE0006231004) mit einem Tagesgewinn von 3,83 % vorn. Hierbei dürfte es sich zumindest um eine Gegenbewegung der Verluste der letzten Tage gehandelt haben, denn ein Blick auf den Chart verrät, dass nach dem Bruch des seit Anfang November 2020 laufenden kurzfristigen Aufwärtstrends zumindest eine Gegenbewegung fällig war.

Anzeige:

Werbebanner Zürcher BörsenbriefeAm unteren Ende des Tagesrankings bewegten sich heute die Aktien von Adidas (DE000A1EWWW0) und SAP (DE0007164600), die 1,88 % respektive 1,22 % nachgaben.

Außerhalb des DAX war heute allerdings deutlich mehr los. Denn nach dem Short-Selling Squeeze Hype der vergangenen Tage ging es nach Einschränkungen des Börsenhandels bei den betreffenden Aktien deutlich abwärts. Dies gilt für Favoriten der letzten Tage wie AMC Entertainment (US00165C1045), welche aktuell 50 % auf 8,30 Euro verlieren. Aber auch Nokia (FI0009000681) mit einem Tagesverlust von 19,88 % und Blackberry (CA09228F1036) mit einem Rückgang von aktuell 37,09 % notieren derzeit dunkelrot.

 

Und was passierte sonst noch?

 

Bitcoin hat sich nach dem gefährlichen Abrutscher gestern vorerst einmal stabilisiert und steht aktuell 5,63 % höher bei 32.160 Dollar. Die Rendite der 10-jährigen Bundesanleihe gewinnt 1,26 % auf – 0,54 %, während in den USA die marktführende 10-jährige Treasury um 4,24 % auf eine Rendite von 1,06 % zulegt. Der Dollar bewegt sich gegen den Euro heute nur wenig und notiert aktuell 0,17 % schwächer bei 1,2129 Dollar je Euro.

 

28.01.2021 - Arndt Kümpel - ak@ntg24.de

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie ISIN-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)