als .pdf Datei herunterladen

Teamviewer explodiert, Alphabet glänzt, Novavax & Morphosys mit charttechnischem Abgabedruck

Der Handelstag - Bericht zum 02.02.2022

NTG24 - Teamviewer explodiert, Alphabet glänzt, Novavax & Morphosys mit charttechnischem Abgabedruck

 

Nach einem freundlichen Beginn tröpfelten die deutschen Aktien heute bis Handelsschluss bei geringer Volatilität wieder abwärts und schlossen schließlich minimal im Minus. Bei den Einzelwerten machte die Aktie von Teamviewer heute nach Ankündigung eines großen Aktienrückkaufprogramms einen Kurssprung, während die Google-Mutter Alphabet nach starken Zahlen und einem angekündigten Aktiensplit nach oben sprang. Abwärts ging es dagegen eher aus charttechnischen Gründen bei Novavax. Und auch der Rückgang der Aktie von Morphosys dürfte zumindest durch die aktuelle Charttechnik erleichtert worden sein.

Die deutschen Aktienmärkte bewegten sich heute nach einem positiven Start in einer engen Handelsspanne und schlossen am Ende mit einem Minus von knapp 6 Zählern und einem Schlussstand von 15.614 Punkten.

Anzeige:

Werbebanner ClaudemusBei den Einzelwerten zeigte die Aktie von Teamviewer (DE000A2YN900) heute, wie sensibel Werte reagieren, die zuvor enttäuschten und stark verkauft wurden. Nachdem das Unternehmen im Rahmen der Berichterstattung für das 4. Quartal 2021 heute ein mit 300 Mio. Euro deutlich größer als erwartetet ausfallendes Aktienrückkaufprogramm bekannt gegeben hatte, explodierte der Kurs regelrecht und sprang dabei um 16,33 % auf 15,53 Euro nach oben. Bei der Gelegenheit generierte der Titel auch gleich noch ein neues Kaufsignal, da der Widerstand vom 10.11.2021 bei 15,145 Euro auch per Schlusskurs mit sehr hohen Umsätzen überwunden wurde.

Die Aktie von Alphabet (US02079K3059) legte dagegen nach den gestrigen Quartalszahlen und der Ankündigung eines Aktiensplits deutlich zu. Auf Xetra legte der Wert 7,93 % auf 2.607 Euro zu.

Abwärts ging es dagegen heute mit der Aktie von Novavax (US6700024010). Sie verlor in Frankfurt 7,22 % auf 78,46 Euro, wobei die Abgaben unter anderem charttechnisch getrieben sein könnten. Denn die Aktie hatte am 31.01.2022 ein Kursgap gerissen. Der heutige Rückgang steht der Interpretation eines Doppelbodens auf Stundencandle-Basis nicht entgehen, auch wenn nun der Symmetriegrad gesunken ist.

Ebenfalls unter dem Einfluss charttechnischer Überlegungen könnte der heutige Rückgang bei der Aktie von Morphosys (DE0006632003) stehen. Der Titel gab 4,6 % auf 27,77 Euro nach und prallte damit zunächst an der gestern beschriebenen Widerstandszone bei 29,50 Euro ab. In der Nähe liegt zudem die seit dem 02.02.2021 laufende mittelfristige Abwärtstrend-Linie, die einen zusätzlichen dynamischen Widerstand darstellt.

 

Und was passierte sonst noch?

 

Anzeige:

Werbebanner ISIN-WatchlistDer US-Dollar verliert aktuell gegen den Euro 0,3 % auf 1,1307 Dollar, während der Schweizer Franken 0,12 % auf 1,038 Franken abgibt. Die Edelmetalle tendieren aktuell freundlich, während Bitcoin und der Ölpreis nachgeben. Die Rendite der 10-jährigen deutschen Bundesanleihe setzt ihren Anstieg auch heute fort und gewinnt 36,67 % auf + 0,041 %, während die Rendite der 10-jährigen US-Treasury um 2,56 % auf 1,753 % nachgibt.

 

02.02.2022 - Arndt Kümpel

Unterschrift - Arndt Kümpel

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)