als .pdf Datei herunterladen

Bayer von guten Zahlen gestützt, SMA Solar von Prognose belastet, Steinhoff International probt Bodenbildung, Mercedes mit juristischem Gegenwind

Der Handelstag - Bericht zum 02.03.2022

NTG24 - Bayer von guten Zahlen gestützt, SMA Solar von Prognose belastet, Steinhoff International probt Bodenbildung, Mercedes mit juristischem Gegenwind

 

Die deutschen Aktien haben zur Wochenmitte im Zuge einer freundlich eröffnenden Wall Street etwas höher geschlossen. Auftrieb gaben Hoffnungen in Kürze anstehender Gespräche zwischen Russland und der Ukraine. Bei den Einzelwerten profitierte die Aktie von Bayer heute von den gestrigen guten Geschäftszahlen, während SMA Solar nach einer erneuten Prognosesenkung abtauchte. Fortschritte bei der kurzfristigen Bodenbildung machte heute zudem die Aktie von Steinhoff International, und die Mercedes-Aktie litt unter einem nachteiligen Gerichtsurteil gegen die Mercedes Bank.

Der deutsche Aktienindex DAX hat heute mit Rückenwind aus New York etwas höher geschlossen. Am Ende lag er 95 Zähler höher bei glatt 14.000 Punkten. In der Ukraine-Krise weckte Hoffnung, dass die Verhandlungen zwischen Russland und der Ukraine fortgesetzt werden sollen. Konjunkturseitig blieb allerdings die immer realere Möglichkeit einer Stagflation ein Bremsklotz für das Sentiment der Anleger.

Anzeige:

Werbebanner EMH PM TradeBei den Einzeltiteln profitierte die Aktie von Bayer (DE000BAY0017) heute von gestern gemeldeten guten Geschäftszahlen. Daraufhin stuften mehrere Banken den Titel auf ,,Kaufen‘‘. Der Titel lag zu Handelsschluss auf Xetra 4,01 % höher bei 54 Euro. Ebenfalls aufwärts ging es heute auch mit der Aktie von Steinhoff International (NL0011375019). Sie gewann auf Xetra 3,5 % auf 0,204 Euro, womit sich auf Stundencandle-Basis ein Doppelboden abzuzeichnen beginnt. Das Tief vom 24.02.2022 könnte damit auch das Korrekturtief gewesen sein.

Deutlich abwärts ging es dagegen heute für die Aktie von SMA Solar (DE000A0DJ6J9). Der Konzern hatte gestern die Prognose für das operative Ergebnis für 2021 gesenkt und auch jene für das laufende Jahr vorgelegt, die vom globalen Chipmangel beeinträchtigt ist. Die Aktie schloss daraufhin mit einem Tagesverlust von 17,93 % bei 28,66 Euro.

Anzeige:

Banner TradingView

 

Die Aktie von Mercedes (DE0007100000) litt dagegen unter einem Gerichtsurteil. Das Landgericht Stuttgart hatte die Mercedes-Benz Bank AG wegen eines Verbraucher-Widerrufs eines Autokreditvertrages zur Rückabwicklung und Zahlung verurteilt. Die Richter hatten entschieden, dass sowohl der Darlehensvertrag als auch der Kaufvertrag über das finanzierte Fahrzeug wegen des wirksam erklärten Widerrufs rückabzuwickeln sind. Die Aktie von Mercedes schloss heute mit einem Tagesverlust von 3,58 % auf 64,06 Euro.

 

Und was passierte sonst noch?

 

Anzeige:

Werbebanner ISIN-WatchlistDer US-Dollar bleibt gegen den Euro weiter stark und gewinnt heute aktuell 0,2 % auf 1,1102 Dollar. Der Schweizer Franken gibt dagegen leicht um 0,22 % auf 1,023 Franken ab. Die Edelmetalle tendieren heute uneinheitlich, Bitcoin etwas tiefer, und der Ölpreis zeigt sich fest. Die langen Renditen legen nach den vorab veröffentlichten Ausführungen von US-Notenbankchef Powell spürbar zu. Die Rendite der 10-jährigen deutschen Bundesanleihe dreht wieder ins Plus und liegt aktuell bei 0,021 %, während die Rendite der 10-jährigen US-Treasury 7,62 % auf 1,836 % zulegt.

 

02.03.2022 - Arndt Kümpel

Unterschrift - Arndt Kümpel

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)