als .pdf Datei herunterladen

Varta erholt, Nordex und Bayer kämpfen, Lufthansa im langen Blick

Der Handelstag - Bericht zum 22.09.2021

NTG24 - Varta erholt, Nordex und Bayer kämpfen, Lufthansa im langen Blick

 

Die deutschen Aktien konnten heute die Verluste der beiden Vortage praktisch wieder aufholen, nachdem eine unmittelbare Eskalation des taumelnden chinesischen Immobilienriesen Evergrande zunächst verhindert worden war. Dabei baute der DAX seine überverkaufte Lage weiter ab, an der mittelfristigen Ausgangslage hat sich gleichwohl nichts Wesentliches geändert. Bei den Einzelwerten stürzte die Aktie von Lufthansa nur optisch ab, da sie ohne Bezugsrecht gehandelt wurde. Nordex und Varta machte sich zudem daran, eine mittelfristig wichtige charttechnische Marke zu erreichen. Die Aktie von Bayer steht hingegen vor dem ersten Qualitätstest ihrer kurzfristigen Gegenbewegung.

Die deutschen Aktien sprangen heute wie ein nicht mehr unter Wasser gedrückter Ball nach oben und schlossen dabei ihr am Montag gerissenen Kurs-Gap. Aus charttechnischer Sicht könnte der DAX noch um einiges weiterlaufen, ohne dass sich qualitativ etwas an der Bewertung ändern würde.

 

 

Anzeige:

Werbebanner ISIN-WatchlistDie im MDAX umherfliegende Lufthansa (DE0008232125) stürzte heute nur optisch um 26,93 % auf 6,20 Euro ab, nachdem die Bezugsrechte abgeschlagen worden waren. Addiert man Bezugsrecht und Aktienschlusskurs, lag der Kranich sogar in der Tagesgewinnzone. Charttechnisch muss man allerdings schon sehr weit zurückschauen, um noch eine Unterstützung für den Titel auf dem aktuellen Niveau zu finden. Zuletzt wurde das heutige Tagestief von 5,99 Euro im Juli 1993 erreicht. Im Ergebnis sind das 28 Jahre Seitwärtsbewegung, was die Trendfrage und seine Implikationen stellt.

Besser läuft es dagegen beim Windkraft-Spezialisten Nordex (DE000A0D6554). Die Aktie legte heute, wenn auch von kritischem Niveau aus, 2,44 % auf 15,11 Euro zu und wahrt damit ihre Chancen auf einen wirklichen Boden ohne weiteren Absturz. Denn sollte per Monatsultimo die Marke von 15,21 Euro, dem Monatsschluss vom Juni 2014, halten, würde die Zuversicht wieder steigen, dass es auf dem aktuellen Niveau zu einer mittelfristigen Trendumkehr kommt.

Zu einer stärkeren Gegenbewegung könnte heute auch die Aktie von Bayer (DE000BAY0017) angesetzt haben. Die Aktie schloss auf Xetra 1,63 % höher bei 46,56 Euro und überwand damit die kleine Widerstandszone bei 46,50 Euro. Bei 47,40 Euro verläuft die seit dem 14.05.2021 laufende mittelfristige Abwärtstrend-Linie, diese dann der nächste Test der Impulsstärke ist. Dann wird sich auch zeigen, ob die letzten Gewinne mehr sind als eine Erholung im Abwärtstrend.

Und auch die Aktie von Varta (DE000A0TGJ55) konnte heute wieder zulegen und gewann bis Handelsschluss 1,95 % auf 117,50 Euro. Damit entfernt sich der Titel nun wieder von der wichtigen Unterstützungszone bei 107,70 Euro. Man darf gespannt sein, woher die positiven Impulse für das Unternehmen, was seine Positionierung bei Batterien für kabellose Kopfhörer und großen Automobil-Akkus stärken will, kommen werden.

 

Und was passierte sonst noch?

 

Anzeige:

Werbebanner ISIN-WatchlistDer US-Dollar steht mit aktuell 1,1736 Dollar je Euro erneut praktisch auf Vortagesniveau, und auch der Schweizer Franken liegt mit 1,0831 Franken zum Euro nur unwesentlich schwächer. Die Edelmetalle können sich heute von ihrem China Schock erholen, vor allem Palladium und Platin, ebenso der Ölpreis und Bitcoin. Die langen öffentlichen Renditen in den USA und Deutschland tendieren dagegen geringfügig abwärts.

 

22.09.2021 - Arndt Kümpel

Unterschrift - Arndt Kümpel

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)