als .pdf Datei herunterladen

Die Deutsche Bank setzt ihre Erfolgsserie fort und freut sich über Schützenhilfe der Analysten von Oddo BHF

So darf es weitergehen

NTG24 - Die Deutsche Bank setzt ihre Erfolgsserie fort und freut sich über Schützenhilfe der Analysten von Oddo BHF

 

Von einer Rallye kann bei der Deutschen Bank noch nicht wirklich die Rede sein, doch die Aktie des Unternehmens konnte sich in den letzten Wochen kontinuierlich verbessern. Mittlerweile gelang auch endlich wieder der Sprung über die Marke von 10 Euro und kürzlich erhielt das Papier weitere Schützenhilfe.

Die Börsenprofis von Oddo BHF haben sich die Deutsche Bank (DE0005140008) wieder etwas genauer angesehen und dabei die eigene Prognose deutlich in die Höhe geschraubt. Statt „Underperform“ erhält die Deutsche-Bank-Aktie nun das Prädikat „Outperform“, was mehr oder weniger einer Kaufempfehlung entspricht. Das Kursziel wurde im gleichen Atemzug von 12 auf nun 13 Euro angehoben.

Anzeige:

Banner TradingView

 

Mut machen den Analysten die jüngsten Ergebnisse der Deutschen Bank, welche in diesem Jahr stets über den Erwartungen gelegen hatten. Aufgrund der steigenden Zinsen ist es nicht allzu weit hergeholt, dass dieser Trend noch eine Weile anhalten wird und so gibt es tatsächlich viele gute Gründe, um bei der Deutschen Bank weiterhin optimistisch zu bleiben.

Das größte Risiko wird an den Märkten mit Blick auf die drohende Rezession im kommenden Jahr gesehen. Jene könnte dafür sorgen, dass es bei der Deutschen Bank vermehrt zu Kreditausfällen kommt und eben das dürfte aktuell ein wesentlicher Faktor für die Zurückhaltung auf Anlegerseite sein. Allerdings gilt das Institut mittlerweile als gut vorbereitet auf solche Szenarien.

 

Die Deutsche Bank schnuppert Höhenluft

 

Anzeige:

Werbebanner EMH PM TradeFür den Moment stehen die positiven Analystenschätzungen bei der Deutschen Bank erst einmal im Vordergrund und auch heute startete der Titel wieder mit grünen Vorzeichen in den Handel. Kurz nach Handelsbeginn ging es um knapp 0,3 Prozent auf 10,16 Euro aufwärts. Wahrscheinlich wird es für den ganz großen Durchbruch nicht reichen. Doch solange die Kurse in zweistelligen Gefilden bleiben, gibt die Aktie eine gute Figur ab und macht Lust auf mehr.

 

06.12.2022 - Andreas Göttling-Daxenbichler

Unterschrift - Andreas Göttling-Daxenbichler

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)