als .pdf Datei herunterladen

Die UBS ist wieder im Aufwind

Ralph Hamers tut der UBS sehr gut - Aktie dreht nach starken Halbjahreszahlen

NTG24 - Die UBS ist wieder im Aufwind

 

Die UBS zeigt ihre volle Stärke. Der neue CEO Hamers trumpft mit einem weiteren sehr starken Quartal auf. 

Ralph Hamers tut der UBS (CH0244767585) sehr gut. Während die Credit Suisse (CH0012138530) von einer Krise zur nächsten taumelt, kann die Konkurrenz gegenüber am Paradeplatz seine Kunden und Aktionäre begeistern. Der Wechsel an der Spitze schadet der Grossbank nicht im Geringsten. Was keine Selbstverständlichkeit ist, denn Sergio Ermotti hat die UBS in Spitzenform hinterlassen und dem neuen CEO hohe Hürden gesetzt, die Hamers jedoch sehr gut meistert. 

Anzeige:

Werbebanner ClaudemusIm Einklang mit der weltweit wieder stark anziehenden Konjunktur performte die Grossbank in allen Geschäftsbereichen und Regionen. Das zu verwaltende Vermögen in der Vermögensverwaltung konnte die UBS im 2. Quartal um netto 25 Mrd. US-Dollar steigern. Insgesamt steigerte die Grossbank das zu verwaltende Vermögen im Asset Management und in der Vermögensverwaltung weltweit um 4 % auf 4,4 Billionen US-Dollar. 

Vor Steuern konnte man einen Gewinn von 2,6 Mrd. US-Dollar erreichen. Das Ergebnis lag ganze 64 % über dem Vorjahresquartal, das bereits stark ausgefallen war. Im Gegensatz zu vielen Konkurrenten aus Amerika erzielte die UBS dieses ausgezeichnete Ergebnis auch im Wesentlichen ohne die Auflösungen von Wertberichtigungen für Kreditrisiken. Lediglich 80 Mio. US-Dollar flossen hieraus in das Ergebnis ein. 

Nach Steuern weist die Bank glatt 2 Mrd. US-Dollar an Gewinn aus. Auch hier ein ausserordentlich starkes Wachstum im Jahresvergleich von 63 %. Je Aktie erwirtschafte die UBS damit einen Gewinn von 0,55 US-Dollar. 

 

UBS: 19,3 % Kernkapitalrendite im 2. Quartal

 

Die Stärke der Profitabilität wird auch an der Eigenkapitalrendite deutlich. Man konnte sich hier noch einmal deutlich zum Q1 verbessern und erreichte eine harte Kernkapitalrendite (CET1 = Common Equity Tier 1) von 19,3 %. Wie weit die Rendite über Normal liegt, zeigt die hausinterne Zielspanne, die bei 12 bis 15 % liegt. 

 

UBS Group AG in Franken

 

Anzeige:

Werbebanner Zürcher BörsenbriefeDas Aktienrückkaufprogramm läuft weiter. Die UBS kaufte im 1. Halbjahr für 1,4 Mrd. US-Dollar eigene Aktien auf. Das Programm wird man im laufenden Quartal fortsetzen und hat 600 Mio. US-Dollar dafür zurückgelegt. Wenn zurückgekaufte Aktien vom Unternehmen eingezogen werden, erhöht sich in der Zukunft der Gewinnanteil je Aktie. 

Eine konkrete Empfehlung zu dieser Analyse ist den Lesern des Zürcher Finanzbriefes vorbehalten. Den Zürcher Finanzbrief und die zugehörigen Empfehlungen können Sie im Rahmen eines kostenlosen Probe-Abonnements ausgiebig testen.

 

22.07.2021 - Mikey Fritz - mf@zuercher-boersenbriefe.ch

 









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)