als .pdf Datei herunterladen

Ballard Power und Plug Power drehen mustergültig, BYD und Jinkosolar – das wird eng

Wasserstoffaktien mit ersten soliden Anzeichen einer Bodenbildung

NTG24 - Ballard Power und Plug Power drehen mustergültig, BYD und Jinkosolar – das wird eng

 

In den vergangenen Tagen hatten wir mehrfach im Detail darauf aufmerksam gemacht, dass die charttechnische Lage bei den Wasserstoffwerten zwar heikel, aber hoffnungsvoll ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des politischen Rückenwindes für ihren ,,Business Case‘‘ und damit fundamental auch für ihren ,,Investment Case‘‘.

Gestern war die Ungewissheit noch relativ hoch, die Tiefstkurs-Analyse deutete aber bereits an, dass der Boden erreicht sein könnte. Heute nun folgt nun die entsprechende ,,Price Action‘‘, also ein passender Preisimpuls nach oben.

Im Zuge dessen legen Ballard Power (CA0585861085) aktuell 6,93 % auf 24,37 Dollar zu und haben damit auf Tagesbasis einen formschönen Doppelboden gebildet. Und nebenbei wurde auch gleich der seit 19.02.2021 laufende kurzfristige Abwärtstrend mit einem Sprung überwunden. Das macht Laune auf mehr, Setback inklusive!

Einen ähnlichen Musterimpuls generiert heute auch Plug Power (US72919P2020), die 3,41 % auf 35,20 Dollar zulegen und bislang auf Stundenbasis ihren Doppelboden abgeschlossen haben. Hier steht eine Bestätigung auf Tagesbasis sowie die Überwindung des kurzfristigen Abwärtstrends noch aus.

Anzeige:

DAX Future SignaleEng wird es dagegen zunehmend bei BYD (CNE100000296), die heute in Hongkong 3,23 % auf 164,90 HKD abgeben. Die Umsätze sind nicht niedrig genug, um sie zu ignorieren, und ein sauberer Doppelboden ist ebenfalls nicht in Sicht. Hier bleibt aber weiterhin die Hoffnung auf einen starken Preisimpuls, der diese charttechnischen ,,mixed emotions‘‘ überkompensiert. Denn die kurzfristige Abwärtstrendlinie ist so weit nicht entfernt.

Und auch Jinkosolar (US47759T1007) laboriert weiter in der Bodenbildung, verliert aber heute erst einmal 5,69 % auf 41,75 Dollar. Und auch wenn der Tagesverlust deutlich größer als bei BYD ist, so ist der potenzielle Doppelboden hier deutlich erkennbar. Und wie wir bereits in einem früheren Kommentar erwähnten, hat die Interpretation der derzeitigen Seitwärtsbewegung als Bodenbildung auch Herrn Fibonacci auf seiner Seite. Denn das Korrekturtief von 37,68 Dollar liegt auf dem Niveau des 78,6 % - Fibonacci-Retracements! Es ist also auch hier Hoffnung!

 

Und was ist das Fazit?

 

Die einen brauchen etwas länger, aber vor allem die Wasserstoffaktien bestätigen heute durch ihre Preisimpulse, dass der Korrekturboden erreicht sein könnte. Kein schlechter Tag für die Charttechnik und die erwähnten Wasserstoffaktien.

 

31.03.2021 - Arndt Kümpel - ak@ntg24.de

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)