als .pdf Datei herunterladen

HV 2021 bei Daimler - früherer VW- und BMW Chef an Bord und Kritik bei der Dividendenerhöhung

„Ignorant für die gesamtgesellschaftliche Stimmung“ - Daimler erhöht Dividende und erntet dafür scharfe Kritik

NTG24 - HV 2021 bei Daimler - früherer VW- und BMW Chef an Bord und Kritik bei der Dividendenerhöhung

 

Am 31.03.2021 fand in Stuttgart die jährliche Hauptversammlung des Daimlerkonzerns (DE0007100000) statt. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie ausnahmsweise digital.

Dieses Jahr sorgte vor allem eine Nachricht für große Überraschung unter den Anlegern.

Der Konzernchef Ola Källenius verkündete den Beschluss einer Dividendenerhöhung. Damit sollen die Aktionäre rund 1,35 Euro pro Anteilsschein erhalten, was zum Vorjahr, in dem die Dividende noch „nur“ 0,90 Euro betrug, eine Steigerung von knapp 50 Prozent ausmacht. Dies führt insgesamt zu einer Ausschüttung in Höhe von 1,4 Milliarden Euro an die Anteilseigner. Erfolgen wird diese am Mittwoch, den 07.April 2021, an die Depotbanken.

 

Deutliche Empörung bei den Nichtregierungsorganisationen

 

Gerade mehrere Organisationen sind von dieser Nachricht geschockt. Der Konzern hat nämlich alleine durch das vom Staat gezahlte Kurzarbeitergeld bereits im letzten Jahr mehr als 700 Millionen Euro einsparen können. Und jetzt wird gerade dieses Geld, welches alleine aus Steuergeldern besteht, die vor allem die Beschäftigung der Arbeitnehmer sichern sollten, als Gewinnausschüttung an die Aktionäre genutzt. Für viele nicht nachvollziehbar.

Anzeige:

DAX Future SignaleDie Bürgerbewegung Finanzwende nannte dieses Vorgehen „moralisch verwerflich“.

Das Argument des Konzernchefs, man habe ja auch viele Jahre Geld in die Sozialversicherung eingezahlt, erscheint doch eher unbeholfen und nicht überzeugend.

Trotz der Kritik kam der Beschluss aufgrund der Mehrheitsverhältnisse bei Daimler zustande.

Anleger, die jetzt noch von dieser Dividende profitieren wollen, müssen leider enttäuscht werden. Sie hätten bis zum 31.03.2021 bereits Aktien des Konzerns besitzen müssen.

Ansonsten verzeichnet die Aktie bei Xetra aktuell ein minus von 1,76 %.

 

Neuer Aufsichtsratschef für Daimler

 

Als zweites großes Ereignis am Mittwochabend ist festzuhalten, dass es für den aktuellen Aufsichtsratschef die wohl letzte Hauptversammlung war. Aufgrund seines Alters übergibt Manfred Bischoff seinen Posten dem ehemaligen Volkswagen (DE0007664039)- und BMW (DE0005190003)-Chef Bernd Pischetsrieder. Diese soll unmittelbar im Anschluss an die Hauptversammlung in einer konstituierenden Aufsichtsratssitzung zum neuen Vorsitzenden des Kontrollgremiums gewählt werden.

 

02.04.2021 - Laura Lehmann - ll@ntg24.de

 









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)