als .pdf Datei herunterladen

Tagesbericht Platin vom 10.06.2024: Reaktion auf US-Arbeitsmarktbericht - Platin und andere Edelmetalle unter Druck

Trotz jüngster Schwankungen bleibt der Platinpreis über dem kritischen 200-Tage-Durchschnitt

NTG24 - Tagesbericht Platin vom 10.06.2024: Reaktion auf US-Arbeitsmarktbericht - Platin und andere Edelmetalle unter Druck

 

Der Platinpreis liegt aktuell bei 974 US-Dollar, was einem Anstieg von 0,62 % gegenüber dem Wochenschluss der vergangenen Woche entspricht. Dieser positive Impuls zu Beginn der Woche folgt auf eine Phase, in der der Platinpreis in den letzten fünf Handelstagen um 6,2 % gefallen ist. Angesichts dieser volatilen Entwicklungen ist es sinnvoll, die jüngsten Marktgeschehnisse und deren Einfluss auf den Platinpreis genauer zu analysieren.

Anzeige:

Werbebanner DegussaDer jüngste Arbeitsmarktbericht aus den USA hat unerwartet starke Zahlen geliefert, was zu einem vorübergehenden Abwärtstrend bei Edelmetallen wie Platin (TVC:PLATINUM) und Gold führte. Mit einer Zunahme von 272.000 neuen Arbeitsstellen im Mai und einer beschleunigten Steigerung der Stundenlöhne zeigte der Bericht eine robuste US-Wirtschaft. Diese Entwicklungen verschieben die Erwartungen an eine Zinssenkung der US-Notenbank weiter in die Zukunft. Nigel Green, CEO des Vermögensverwalters DeVere, kommentierte, dass die US-Wirtschaft „super-heiß“ laufe, was auch durch den Anstieg der Arbeitslosenquote auf 4,0 Prozent unterstrichen wird. Eine starke US-Wirtschaft könnte trotz der momentanen Marktschwäche die Nachfrage nach Platin aufgrund seiner industriellen Anwendungen erhöhen.

 

Technische Analyse des Platinpreises

 

Aus technischer Sicht zeigt sich beim Platinpreis ein gemischtes Bild. Der gleitende 10-Tage-Durchschnitt (GD-10) ist fallend, und der aktuelle Kurs liegt darunter, was kurzfristig negativ zu bewerten ist. Der Bereich um 964 US-Dollar dient als direkter Unterstützungsbereich. Sollte dieser Wert unterschritten werden, drohen weitere Abgaben. Der nächste signifikante Widerstandsbereich liegt bei etwa 1067 US-Dollar. Solange der Platinpreis unter diesem Widerstand bleibt, könnte sich der bestehende Abwärtstrend fortsetzen. Der langfristig interessante 200-Tage-Durchschnitt (GD200) ist ebenfalls fallend. Interessanterweise liegt der aktuelle Platinpreis jedoch knapp darüber, was Hoffnung auf eine mögliche Trendwende gibt.

 

Ökonomische Indikatoren und ihre Bedeutung

 

Ökonomische Indikatoren wie der US-Arbeitsmarktbericht spielen eine entscheidende Rolle bei der Preisbildung auf den Rohstoffmärkten. Die solide Arbeitsmarktentwicklung in den USA signalisiert eine starke Wirtschaft, was die Nachfrage nach industriell genutzten Edelmetallen wie Platin beflügeln könnte. Eine anhaltende Stärke der US-Wirtschaft könnte somit trotz der aktuellen Marktschwäche zu einer Neubewertung des Platinpreises führen. Solche Entwicklungen sind für Investoren von großem Interesse und könnten die Preisbewegungen in den kommenden Monaten stark beeinflussen.

Anzeige:

Banner Zürcher Goldbrief

 

Platin - kaufen oder verkaufen?

 

Die neuesten Entwicklungen bei Platin sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für Anleger. Lohnt sich aktuell ein Einstieg bei Platin oder sollten Sie lieber verkaufen?

Konkrete Analysen und Empfehlungen zu Platin - hier den Zürcher Goldbrief kostenlos downloaden...

 

10.06.2024 - Andreas Opitz

Unterschrift - Andreas Opitz

 

Auf Twitter teilen     Auf Facebook teilen


Informiert bleiben - Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)