als .pdf Datei herunterladen

Edelmetall Marktbericht vom 29.06.2024: Geopolitischer Unsicherheiten und Inflationsängste - Gold und Silber bleiben gefragte Anlageoptionen in volatilen Märkten

Gold und Silber sind zentrale Säulen diversifizierter Portfolios im aktuellen Wirtschaftsklima

NTG24 - Edelmetall Marktbericht vom 29.06.2024: Geopolitischer Unsicherheiten und Inflationsängste - Gold und Silber bleiben gefragte Anlageoptionen in volatilen Märkten

 

Die vergangene Woche endete für die Edelmetallmärkte gemischt: Während Gold einen geringfügigen Anstieg von 0,17 % verzeichnete und bei 2.325 US-Dollar schloss, musste Silber einen Rückgang von 1,3 % hinnehmen, mit einem Schlusskurs von 29,13 US-Dollar. Der Monatstrend zeigt sich für Gold stabil mit einem leichten Minus von 0,17 %, während Silber mit einem deutlicheren Rückgang von 4,1 % zu kämpfen hat. Diese Zahlen bilden den Ausgangspunkt für eine tiefere Analyse des gegenwärtigen Edelmetallmarktes, die sowohl die jüngsten Preisbewegungen als auch die bevorzugten Anlagestrategien unter die Lupe nimmt.

Eine kürzlich durchgeführte Studie von State Street Global Advisors und dem World Gold Council beleuchtet das zunehmende Interesse an Gold (TVC:GOLD) als Anlageform. Unter 400 nordamerikanischen Finanzberatern, die ein Gesamtvermögen von mindestens 100 Millionen US-Dollar verwalten, plant eine signifikante Mehrheit, ihre Investitionen in Gold im kommenden Jahr zu erhöhen oder mindestens zu halten. Gold wird dabei immer häufiger als essenzieller Bestandteil eines gut diversifizierten Portfolios angesehen, was insbesondere in Zeiten globaler wirtschaftlicher Unsicherheiten und geopolitischer Spannungen begründet ist.

Anzeige:

Banner Zürcher Goldbrief

 

Vielfältige Anlageoptionen bei Gold

 

Die bevorzugten Anlagevehikel reichen von physisch hinterlegten Gold-ETFs über Goldminen-ETFs bis hin zu Goldfonds und Multi-Asset-Fonds, die Gold oder Goldminenaktien beinhalten. Diese Vielfalt ermöglicht es Anlegern, je nach Risikoprofil und Anlageziel unterschiedliche Strategien zu verfolgen, um sich gegen Marktschwankungen und Währungsabwertungen abzusichern.

 

Silber glänzt trotz Herausforderungen

 

So wie auch Gold, das traditionell als sicherer Hafen gilt, hat sich Silber (TVC:SILVER) im ersten Halbjahr 2024 als attraktiv erwiesen, sogar über die Performance von Gold hinaus. Die Gründe hierfür sind vielfältig und umfassen wirtschaftliche, geopolitische sowie technologische Faktoren. Trotz seines niedrigen Preisniveaus im Vergleich zu Gold findet Silber sowohl als Investitions- als auch als Industriemetall starke Nachfrage. Diese wird durch seine Verwendung in Schlüsselindustrien wie der Elektronik, Solarenergie und Medizintechnik weiter angekurbelt.

 

Marktunsicherheiten und Angebotsknappheit treiben Silberpreis

 

Anzeige:

Werbebanner DegussaDie globalen Finanzmärkte sind von Unsicherheit geprägt, verstärkt durch geopolitische Spannungen und Inflationsängste, was die Attraktivität von Edelmetallen wie Silber steigert. Gleichzeitig führen Produktionsausfälle in Silberminen weltweit zu Angebotsengpässen, die den Preis weiter in die Höhe treiben. Diese Situation wird durch die lockere Geldpolitik der Zentralbanken, die nach renditestärkeren Anlagen suchen, sowie durch technologische Innovationen in Bereichen wie der Elektromobilität und erneuerbaren Energien weiter begünstigt.

 

Gold: Eine technische Perspektive

 

Trotz eines minimalen Rückgangs im Monatsvergleich zeigt die technische Analyse für Gold einige positive Zeichen. Der 200-Tage-Durchschnitt (GD200) ist steigend, und der aktuelle Kurs liegt darüber, was auf eine grundsätzlich positive Marktentwicklung hinweist. Die technische Unterstützung zeigt sich stabil: Ein mittelfristiger, sehr guter Unterstützungsbereich liegt bei 2.016 US-Dollar. Auf der Widerstandsseite bildet die Zone um 2.450 US-Dollar sowohl den mittelfristigen als auch den langfristigen Anziehungspunkt, entsprechend dem 52-Wochenhoch. Die langfristige Unterstützung wird durch das 52-Wochentief bei 1.810 US-Dollar gegeben. Insgesamt deutet die Trendanalyse darauf hin, dass sich Gold in einer eher seitwärts gerichteten Bewegung befindet, was Investoren Raum für strategische Positionierungen gibt.

 

Silber: Einsicht in die technische Lage

 

Ähnlich wie Gold verzeichnet Silber eine negative Monatsentwicklung mit einem Rückgang von 4,1 %. Trotzdem zeigt der 200-Tage-Durchschnitt einen aufwärtsgerichteten Trend, und der aktuelle Kurs liegt ebenfalls darüber. Der mittelfristige Unterstützungsbereich für Silber ist bei 22,26 US-Dollar zu finden, während der mittelfristige Widerstand bei 32,49 US-Dollar liegt, welcher auch das 52-Wochenhoch darstellt. Die langfristige Unterstützung liegt bei 20,67 US-Dollar, nahe dem 52-Wochentief. Die allgemeine Markttendenz von Silber zeigt sich ebenfalls seitwärts gerichtet, was darauf hindeutet, dass die aktuellen Kurse relativ stabil sind, jedoch Raum für Schwankungen bieten, besonders wenn äußere wirtschaftliche oder politische Faktoren ins Spiel kommen.

 

Zusammenfassung der technischen Analysen

 

Sowohl Gold als auch Silber zeigen sich in einer Phase der Konsolidierung mit tendenziell seitwärts gerichteten Marktbewegungen. Diese Konstellation bietet Anlegern die Möglichkeit, ihre Strategien anzupassen und potenzielle Preisbewegungen zu antizipieren. Insbesondere der Bereich der technischen Unterstützung und Widerstände gibt wichtige Hinweise für die Festlegung von Kauf- oder Verkaufspunkten. Anleger sollten weiterhin aufmerksam die globalen wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen verfolgen, die direkt Einfluss auf die Preisentwicklung der Edelmetalle nehmen können.

Anzeige:

Banner TradingView

 

Gold - kaufen oder verkaufen?

 

Die neuesten Entwicklungen bei Gold sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für Anleger. Lohnt sich aktuell ein Einstieg bei Gold oder sollten Sie lieber verkaufen?

Konkrete Analysen und Empfehlungen zu Gold - hier den Zürcher Goldbrief kostenlos downloaden...

 

29.06.2024 - Andreas Opitz

Unterschrift - Andreas Opitz

 

Auf Twitter teilen     Auf Facebook teilen


Informiert bleiben - Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)