als .pdf Datei herunterladen

Itochu Corp.: Japans führendes Industrie-, Konsum- und Finanzkonglomerat mit massivem Geschäftsaufschwung

Update zum Strategiedepot Aktien Konservativ 12.09.2021

NTG24 - Itochu Corp.: Japans führendes Industrie-, Konsum- und Finanzkonglomerat mit massivem Geschäftsaufschwung

 

In der zurückliegenden Woche tendierte das Strategiedepot AKTIEN KONSERVATIV gänzlich unverändert und übertraf den MSCI WORLD (Euro)-Index in seiner Abschwächung um - 0,9 % damit deutlich. Seit Auflage des Depots am 26.02.2019 betrug dessen Nettoperformance (vor Dividendenzahlungen) damit per 12.09. auf Währungsbasis Euro + 47,5 %. Dies stellt nunmehr eine Outperformance gegenüber dem MSCI World (Euro)-Index um + 4,2 % dar.

Stärkste Aktie des Strategiedepots Aktien Konservativ war der Titel der zu den größten und traditionsreichsten Industrie-, Konsum- und Finanzkonglomeraten Japans zählenden ITOCHU CORP. (JP3143600009), der in der letzten Woche um + 5,4 % zulegte und damit im Umfeld eines schon seit 2 Wochen sehr freundlichen Aktienmarktumfelds in Japan sowie der heutigen historischen Erzielung eines neuen Rekordstands im Nikkei 225-Index (weitere geldpolitische Entspannungssignale der Notenbank; positive Reaktion auf die Rücktrittsankündigung von Ministerpräsident Suga; siehe hierzu auch unsere jüngste fundamentale/technische Analyse zum japanischen Nikkei 225-Index) weiterhin nahtlos an den bereits in der Vorwoche + 3,5 %-igen Aktienkursprung anknüpfte.

 

Chart: NIKKEI 225-Index

 

 

Eine ausführlichere Unternehmensprofilbeschreibung der 1949 gegründeten ITOCHU CORP. wie auch ihrer Ergebnishistorie bis zum Ende des Geschäftsjahres 2019/20 (per 31.03.) können Sie noch einmal diesem Bericht entnehmen.

Anzeige:

Werbebanner DenkworkGanz entgegen der in diesem Artikel dargestellten historisch äußerst stabilen Ergebnisausweitung von Itochu musste der Konzern im anschließenden Geschäftsjahr 2020/21, wie dies infolge der gerade auch in Japan massiven Wirtschaftsbelastung durch die Corona-Pandemie unvermeidlich war, jedoch nun einen wenn auch moderaten - 6 %igen Umsatzrückgang auf 10,33 Bio. JPY wie auch einen wesentlich kräftigeren Nettogewinnrückgang um - 20 % auf 401,4 Mrd. JPY hinnehmen.

Mit dieser Jahresergebnisvorlage 2020/21 wurden die optimistischeren Analystenprognosen auch durch die Bank weg verfehlt, was insbesondere für den Ausweis des Konzernnettogewinns galt.

 

Exzellente Geschäftszahlen zum 1. Quartal 2021/22 (per 30.06.)

 

Die am 04.08. erfolgte Ergebnisvorlage zum 1. Geschäftsquartal 2021/22 (per 30.06.) zeugte jedoch nun von einem hervorragenden Corona-abhängigen Geschäftsturnaround bei Itochu, der meilenweit über sämtliche Analystenprognosen hinausging.

So schnellte der Umsatz im 1. Quartal um + 22 % auf 2,92 Bio. JPY nach oben, was die Analystenkonsensschätzung von nur 2,64 Bio. JPY ebenso klar in den Schatten stellte, wie dies erst recht für den Nettogewinnexplosion um + 155 % auf 267,5 Mrd. JPY galt (Analystenkonsens lediglich 183,0 Mrd. JPY).

Den stärksten Ergebnissprung verzeichneten mit einer Verachtfachung des Nettogewinns dabei das über die japanweit führende Kette FamilyMart betriebene Supermarkt-Geschäft von Itochu (Umsatzanteil: 5 %), gefolgt von einer Versechsfachung des Nettogewinns in den Sparten von Bau- und Papiermaterialien sowie der Immobilienverwaltung (Umsatzanteil: 7 %) wie auch des Textilwesens (Umsatzanteil: 4 %), einer Verfünffachung des Nettogewinns in der drittgrößten Division des Maschinenbaus (Umsatzanteil: 10 %), einem mehr als verdreifachten Nettogewinn in der Sparte der Stahl- und Mineralien-Erzeugung (Umsatzanteil: 6 %), einer Nettogewinnsteigerung um + 84 % in der mit Abstand größten Division der Nahrungsmittelherstellung (Umsatzanteil: 39 %) wie auch schließlich einer Nettogewinnsteigerung um + 34 % in der zweitgrößten Division der Energieerzeugung sowie Chemikalien (Umsatzanteil: 21 %).

Als einzige Sparte von Itochu verbuchte somit im 1. Quartal 2020/21 der Bereich Finanzdienstleistungen & Technologielösungen (Umsatzanteil 7 %) einen Nettogewinnrückgang, und zwar gegenüber dem Vorjahr um - 17 %.

 

Verhaltene Ergebnisprognosen 2021/22 und darüber hinaus mühelos überbietbar

 

Trotz der exzellenten Ergebnisentwicklung des 1. Quartals 2021/22 lässt der Vorstand seine Nettogewinnprognose für das Gesamtjahr 2021/22 vorerst weiter unverändert, und peilt hier derzeit eine Realisierung von nur 550 Mrd. JPY (= + 37 % ggü. Vorjahr) an, was jedoch nach der bereits erfolgten Nettogewinnvereinnahmung von 267,5 Mrd. JPY allein im 1. Quartal spätestens mit der Vorlage der Halbjahreszahlen massiv nach oben revidiert werden dürfte.

Die Analystenkonsensschätzung des Nettogewinns für 2021/22 liegt daher natürlich bereits jetzt beträchtlich höher (624 Mrd. JPY = + 56 % ggü. Vorjahr), dürfte nach den bombastischen Ergebniszahlen des 1. Quartals (Nettogewinnanteil an der jetzigen Analysten-Gesamtjahresschätzung: bereits 43 %) nach unserer Einschätzung aber letzten Endes immer noch mühelos geschlagen werden.

Anzeige:

Werbebanner ISIN-WatchlistSelbst bei einem von den Analysten weiter sehr zurückhaltend und sicher ebenso leicht überbietbaren geschätzten Umsatz- wie auch Nettogewinnwachstum von 3/2022 – 3/2024 im jeweils nur (sehr) niedrig einstelligen Prozentbereich ist die Aktie von Itochu trotz eines angemessen vorzunehmenden Konglomeratsabschlags mit einem KGV 3/2024e von nur rd. 9 sowie einer hiermit korrespondierenden Dividendenrendite von 3,0 % in unseren Augen jedoch auch weiterhin als deutlich unterbewertet zu erachten (nach aktuellem Analystenkonsens um - 10 %), weshalb wir diese Position in unserem Strategiedepot AKTIEN KONSERVATIV selbstverständlich beibehalten und Anlegern ebenso auch weiterhin zum Kauf empfehlen.

 

Chart: ITOCHU CORP. gegen MSCI WORLD-Index (jeweils in Euro)

 

 

14.09.2021 - Matthias Reiner

Unterschrift - Matthias Reiner

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie ISIN-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)