als .pdf Datei herunterladen

LUFTHANSA kurz vor neuem Kaufsignal?

Der Countdown läuft...

 

Die Aktie der Fluglinie mit dem Kranich war 2019 einer der großen Verlierer im DAX. Der Kurssturz von 23 € auf 12 € im Tief entspricht fast einer Halbierung und es stellt sich die Frage ob 1.) die Börse nicht übertrieben hat, und 2.) geht es 2020 vielleicht wieder aufwärts? Und wenn ja, sollte Lufthansa jetzt wieder ein Kauf sein?

Die technische Ausgangslage sieht jedenfalls spannend und erfahrungsgemäß vielversprechend aus. Nach dem Absturz erfolgte die Bodenbildung und schlussendlich eine Art „Dreieck“ (Chart) was oftmals (70% aller Fälle) als Vorbote eines Turnarounds gewertet werden darf. Vermutlich wird dieses Signal zeitgleich mit der Berichtssaison erfolgen. Warum?

Erfahrungsgemäß sind Streiks und Streikdrohungen kein Dauerthema, insbesondere nicht in der Luftfahrtbranche. Zwar pokert die Lufthansa hier ganz ordentlich, aber am Ende des Tages wird es auch hier auf einen für beide Seiten machbaren Kompromiss hinauslaufen. Stichtag ist der 14. Oktober – ab dann soll gestreikt werden sollte die Lufthansa nicht zurück an den Verhandlungstisch kommen. 

Viel wichtiger ist die Frage in welchem Umfang die Airline von der laufenden Branchenkonsolidierung profitieren wird. Hier ist die Kranichlinie gut aufgestellt, einerseits durch die bestehenden Verbindungen und andererseits durch die hervorragende Logistik und technische Ausstattung. Nur die Eurowings-Tochter bleibt eine Herausforderung: Unpünktlichkeiten, Flugausfälle und Kundenunzufriedenheit passen nicht in das Markenimage der Lufthansa.

Dennoch: die Chancen überwiegen die Risiken! Legt sich der ganze mediale Staub einmal, wird die Börse sich wieder den Fakten zuwenden. Allein ein KGV von 5,5 und die laufenden Gewinnschätzungen für 2020/21 schreien nach einem Einstieg.

 

Chart Lufthansa

 

01.10.2019 - Jens Bernecker - jb@ntg24.de

 









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur