als .pdf Datei herunterladen

Tagesbericht Palladium vom 21.05.2024: Palladiumpreis zeigt kurzfristigen Aufwärtstrend - bleibt aber unter langfristigem Durchschnitt und kämpft mit wichtigen Widerstandsmarken

Der Palladiummarkt zeigt derzeit eine gemischte Performance

NTG24 - Tagesbericht Palladium vom 21.05.2024: Palladiumpreis zeigt kurzfristigen Aufwärtstrend - bleibt aber unter langfristigem Durchschnitt und kämpft mit wichtigen Widerstandsmarken

 

Der Palladiumpreis befindet sich aktuell bei 1014 US-Dollar, was einen leichten Rückgang von 0,15 % innerhalb der letzten 24 Stunden bedeutet. Betrachtet man die letzten fünf Handelstage, so zeigt sich ein positiver Anstieg von 5,0 %. Seit Jahresbeginn hat Palladium jedoch einen Verlust von 6,47 % verzeichnet. In diesem Artikel analysieren wir die aktuellen Entwicklungen und geben einen Ausblick auf die möglichen zukünftigen Trends.

Anzeige:

Werbebanner DegussaPalladium (TVC:PALLADIUM) hinkt derzeit hinter anderen Edelmetallen wie Platin deutlich hinterher. Während Platin kürzlich einen Ausbruch nach oben verzeichnen konnte, stehen die Bullen bei Palladium vor größeren Herausforderungen. Wesentliche Widerstände befinden sich im Bereich von 1050 bis 1100 US-Dollar. Das Überwinden dieser Zone könnte starke Kaufsignale erzeugen und den langfristig wichtigen 200-Tage-Durchschnitt überschreiten, was seit langem nicht mehr der Fall war.

 

Technische Analyse

 

Unter Berücksichtigung des gleitenden Durchschnitts (GD-10) lässt sich feststellen, dass der kurzfristige Trend für Palladium positiv ist. Der aktuelle Kurs liegt über diesem Durchschnitt, was insgesamt als positiv zu werten ist. Ein entscheidender Widerstandsbereich liegt bei etwa 1040 US-Dollar. Wenn diese Marke überschritten wird, könnten die Bullen ihre Dominanz weiter ausbauen. Wichtige Unterstützungszonen liegen hingegen bei etwa 943 US-Dollar. Solange sich der Kurs darüber hält, ist eine Fortsetzung des Aufwärtstrends wahrscheinlich. Sollte der Kurs darunter fallen, könnte sich die Lage jedoch eintrüben.

 

Langfristige Perspektive

 

Der 200-Tage-Durchschnitt, der für langfristige Analysen entscheidend ist, zeigt derzeit einen fallenden Trend. Der aktuelle Palladiumpreis liegt unter diesem Durchschnitt, was ein negatives Signal für langfristige Investoren darstellt. Ein Anstieg über diesen Durchschnitt würde jedoch eine signifikante Trendwende signalisieren und könnte zu einer verstärkten Nachfrage führen.

 

Ausblick

 

In den kommenden Wochen bleibt es spannend, ob Palladium die Widerstandsmarken überwinden kann. Ein Durchbruch über die 1050- bis 1100-US-Dollar-Zone könnte das Potenzial haben, neue Investoren anzuziehen und den Preis weiter nach oben zu treiben. Andererseits könnten Rücksetzer unter die Unterstützungsmarke bei 943 US-Dollar zu weiteren Abwärtsbewegungen führen. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Marktteilnehmer positionieren und ob die Bullen das Zepter übernehmen können.

Anzeige:

Banner TradingView

 

Palladium - kaufen oder verkaufen?

 

Die neuesten Entwicklungen bei Palladium sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für Anleger. Lohnt sich aktuell ein Einstieg bei Palladium oder sollten Sie lieber verkaufen?

Konkrete Analysen und Empfehlungen zu Palladium - hier den Zürcher Goldbrief kostenlos downloaden...

 

21.05.2024 - Andreas Opitz

Unterschrift - Andreas Opitz

 

Auf Twitter teilen     Auf Facebook teilen


Informiert bleiben - Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)