als .pdf Datei herunterladen

Tagesbericht Palladium vom 04.06.2024: Wirtschaftliche Indikatoren und politische Unsicherheiten formen eine neue Realität

Technische Indikatoren signalisieren mögliche weitere Abschwächung des Palladiumpreises

NTG24 - Tagesbericht Palladium vom 04.06.2024: Wirtschaftliche Indikatoren und politische Unsicherheiten formen eine neue Realität

 

Der Palladiumpreis liegt aktuell bei 926 US-Dollar und zeigt eine leichte Aufwärtsbewegung von 0,91 % in den letzten 24 Stunden. Über die vergangenen fünf Handelstage betrachtet, ist der Preis jedoch um 6,7 % gefallen. Diese Schwankungen spiegeln die hohe Volatilität an den Finanzmärkten wider, die sowohl von geopolitischen Ereignissen als auch von wirtschaftlichen Indikatoren beeinflusst wird. Im Folgenden analysieren wir die wichtigsten Faktoren und deren Auswirkungen auf den Palladiumpreis.

Anzeige:

Werbebanner DegussaDer Gaza-Konflikt stellt einen bedeutenden geopolitischen Faktor dar, wobei der Waffenruhvorschlag der USA auf Zustimmung stößt, trotz innenpolitischer Kontroversen in Israel. Diese Entwicklungen könnten kurzfristig die Marktstimmung beeinflussen. Auch die bevorstehende Friedenskonferenz zur Ukraine-Krise in der Schweiz ist von Bedeutung. Obwohl Unsicherheit über die Teilnahme der USA besteht, könnte die Konferenz positive Marktsignale senden und somit den Palladiumpreis (TVC:PALLADIUM) beeinflussen.

 

Wirtschaftliche Einflüsse

 

Wirtschaftlich gesehen zeigen sich gemischte Signale: Während die Verbraucherpreise in der Eurozone leicht angestiegen sind, enttäuschten Deutschlands Einzelhandelsumsätze und der Einkaufsmanagerindex aus Chicago. Im Gegensatz dazu gab es positive Entwicklungen bei den Immobilienpreisen in Großbritannien und den Einzelhandelsumsätzen in der Schweiz. Auch Asiens Einkaufsmanagerindices zeigen weiterhin Wachstum, wobei Chinas Caixin PMI den höchsten Stand seit fast zwei Jahren erreicht hat, was im Gegensatz zu den offiziellen Daten steht.

Diese vielfältigen wirtschaftlichen und geopolitischen Einflüsse tragen zu einer unsicheren Marktlandschaft bei, in der Investoren wachsam bleiben müssen. Für den Palladiumpreis bedeutet dies potenzielle Schwankungen, da die Metallmärkte stark auf makroökonomische und geopolitische Veränderungen reagieren. Anleger sollten daher aktuelle Entwicklungen aufmerksam verfolgen, um fundierte Entscheidungen treffen zu können.

Anzeige:

Banner Zürcher Goldbrief

 

Technische Analyse des Palladiumpreises

 

Im Kontext des gleitenden Durchschnitts (GD-10) ist zu sehen, dass der GD fallend ist. Der Palladiumkurs liegt unter diesem Durchschnitt, was kurzfristig negativ zu bewerten ist. Ein wichtiger Unterstützungsbereich befindet sich bei etwa 898 US-Dollar. Sollte diese Zone nicht halten, drohen weitere Abgaben. Als wichtige Widerstandszone gilt der Bereich um 1036 US-Dollar. Solange der Kurs unter diesem Widerstand bleibt, kann sich der bestehende Abwärtstrend fortsetzen. Auch der 200-Tage-Durchschnitt (GD200) ist fallend, und der Palladiumkurs liegt darunter, was insgesamt negativ ist.

 

Palladium - kaufen oder verkaufen?

 

Die neuesten Entwicklungen bei Palladium sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für Anleger. Lohnt sich aktuell ein Einstieg bei Palladium oder sollten Sie lieber verkaufen?

Konkrete Analysen und Empfehlungen zu Palladium - hier den Zürcher Goldbrief kostenlos downloaden...

 

04.06.2024 - Andreas Göttling-Daxenbichler

Unterschrift - Andreas Göttling-Daxenbichler

 

Auf Twitter teilen     Auf Facebook teilen


Informiert bleiben - Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)