als .pdf Datei herunterladen

Tagesbericht Palladium vom 12.09.2023: Widerstands- und Unterstützungsniveaus vom Palladiumpreis - Schlüsselindikatoren für Anleger.

Zieht der US-Dollar aus saisonaler Sicht die nächsten Wochen an?

NTG24 - Tagesbericht Palladium vom 12.09.2023: Widerstands- und Unterstützungsniveaus vom Palladiumpreis - Schlüsselindikatoren für Anleger.

 

Der Markt für Edelmetalle ist in der letzten Zeit stark in Bewegung. Während Gold und Platin mit deutlichen Wertverlusten zu kämpfen haben, zeigt sich der Preis für Palladium bemerkenswert stabil. Mit einem aktuellen Kurs von 1209 US-Dollar (Stand: Dienstag, 15 Uhr) befindet sich das Edelmetall zwar in der Nähe seiner Jahrestiefs, allerdings hat es in den letzten 24 Stunden um 0,61 % zugelegt.

Anzeige:

Banner C.HAFNER

 

Die technische Analyse zeichnet ein differenziertes Bild des Marktes für Palladium (TVC:PALLADIUM). Im Vergleich zu den letzten fünf Handelstagen hat der Palladiumpreis eine leichte Steigerung von 0,53 % zu verzeichnen. Obwohl der zehntägige gleitende Durchschnitt (GD-10) fallend ist und der Kurs unter diesem Indikator liegt, was generell als bearishes Signal gewertet wird, zeigt der Palladiummarkt inmitten der Unsicherheit auf dem Edelmetallmarkt relative Festigkeit. Als Unterstützungszone fungiert der Bereich um 1179 US-Dollar. Sollte diese Marke nicht halten, könnten weitere Preisrückgänge folgen. Als wichtige Widerstandszone hat sich der Bereich um 1257 US-Dollar herauskristallisiert.

 

Einfluss des US-Dollars auf den Palladiumpreis

 

Die Dynamik des US-Dollars spielt eine wichtige Rolle für die Entwicklung des Palladiumpreises. Mit einer saisonal bedingten Aufwertung des US-Dollars in den nächsten Wochen ist zu rechnen. Ein stärkerer Dollar übt in der Regel Druck auf die in US-Dollar gehandelten Edelmetallpreise aus. Da sich der Dollar und der Palladiumpreis oft antizyklisch bewegen, könnte eine Aufwertung der amerikanischen Währung eine Verschärfung der bereits angespannten Lage bedeuten.

 

Widerstands- und Unterstützungsniveaus: Was Anleger beobachten sollten

 

Die technische Analyse zeigt klar definierte Widerstands- und Unterstützungsniveaus. Die Unterstützungszone um 1179 US-Dollar muss halten, um eine Trendwende einzuleiten. Sollte diese Marke durchbrochen werden, drohen weitere Abgaben. Die Widerstandszone um 1257 US-Dollar stellt eine entscheidende Hürde dar, die es zu überwinden gilt, um den bestehenden Abwärtstrend zu durchbrechen.

Anzeige:

Banner TradingView

 

Palladium mindestens eine Ergänzung

 

Angesichts der Volatilität in den Edelmetallmärkten und der bevorstehenden saisonalen Aufwertung des US-Dollars sollten Anleger die technischen Indikatoren sorgfältig beobachten. Auch wenn Palladium in der öffentlichen Wahrnehmung oft im Schatten von Gold und Platin steht, ist das Edelmetall alles andere als ein Nebendarsteller auf dem weltwirtschaftlichen Parkett. Im Angesicht von Unsicherheiten und Marktschwankungen stellt Palladium eine interessante Alternative dar, die genauestens beobachtet werden sollte.

Palladium - kaufen oder verkaufen?

 

Die neuesten Entwicklungen bei Palladium sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für Anleger. Lohnt sich aktuell ein Einstieg bei Palladium oder sollten Sie lieber verkaufen?

Konkrete Analysen und Empfehlungen zu Palladium - hier den Zürcher Goldbrief kostenlos downloaden...

 

12.09.2023 - Andreas Opitz

Unterschrift - Andreas Opitz

 

Auf Twitter teilen     Auf Facebook teilen


Informiert bleiben - Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)