als .pdf Datei herunterladen

Tagesbericht Palladium vom 08.03.2024: Der Durchbruch über die Widerstandsmarke bei 990 US-Dollar signalisiert eine starke Kaufdynamik für Palladium

Die technische Formation einer inversen Schulter-Kopf-Schulter deutet auf eine starke Kaufdynamik im Palladiummarkt hin

NTG24 - Tagesbericht Palladium vom 08.03.2024: Der Durchbruch über die Widerstandsmarke bei 990 US-Dollar signalisiert eine starke Kaufdynamik für Palladium

 

Der Palladiumpreis zeichnet aktuell eine bemerkenswerte Entwicklung mit einem Stand von 1036 US-Dollar, was einem Anstieg von 0.97 % in den letzten 24 Stunden entspricht. Innerhalb der Woche konnte Palladium sogar eine positive Veränderung von 9.2 % verzeichnen. Diese Dynamik wirft ein Licht auf die kurz- bis mittelfristigen Aussichten dieses Edelmetalls und dessen Einfluss auf die Märkte.

Die vergangenen Handelstage brachten für Palladium (TVC:PALLADIUM) einen signifikanten Durchbruch über die Widerstandsmarke von 990 US-Dollar. Diese Entwicklung bestätigt nicht nur die kurzfristig positive Trendwende, sondern auch die Formation einer inversen Schulter-Kopf-Schulter (SKS), was traditionell als starkes Kaufsignal gilt. Mit dem Blick fest auf den fallenden 200-Tage-Durchschnitt bei etwa 1135 US-Dollar gerichtet, erscheint ein rascher Anstieg bis zu diesem Punkt und darüber hinaus als durchaus realistisch. Sollte der Wochenschlusskurs oberhalb dieser Marke liegen, könnte dies als weiteres bullisches Signal gewertet werden und die Erwartung weiterer Preisanstiege schüren.

Anzeige:

Banner Zürcher Goldbrief

 

Einfluss der Federal Reserve auf den Markt

 

Jerome Powell, der Vorsitzende der Federal Reserve, signalisierte jüngst Optimismus hinsichtlich der sinkenden Inflation und der Möglichkeit, bald mit Zinssenkungen beginnen zu können. Dies hat direkte Auswirkungen auf den Palladiummarkt, da niedrigere Zinsen tendenziell Investitionen in risikoreichere Anlagen wie Edelmetalle begünstigen. Die Erwartung von drei bis vier Zinssenkungen um jeweils einen Viertelpunkt unterstreicht die optimistische Marktstimmung und könnte den Palladiumpreis weiter beflügeln.

 

Technische Indikatoren und Preisprognosen

 

Die technische Analyse stützt die positive Marktstimmung. Der gleitende Durchschnitt der letzten 10 Tage (GD-10) weist einen aufsteigenden Trend auf, und der Palladiumpreis notiert derzeit über diesem Durchschnitt, was als kurzfristig positives Signal interpretiert wird. Dennoch gilt es, den direkten Widerstandsbereich um 1059 US-Dollar zu überwinden, um die Bullenmarkt-Dynamik aufrechtzuerhalten. Auf der Unterstützungsseite bildet der Bereich um 904 US-Dollar eine entscheidende Marke. Sollte der Preis oberhalb dieser Zone bleiben, könnte der Aufwärtstrend anhalten; ein Fall darunter dürfte hingegen zu einer Eintrübung der Marktstimmung führen.

 

Ausblick: Was erwartet den Palladiummarkt?

 

Anzeige:

Werbebanner DegussaIn Anbetracht der aktuellen Entwicklungen und der positiven Signale aus der technischen Analyse scheint der Palladiummarkt auf weiteres Wachstum eingestellt zu sein. Die möglichen Zinssenkungen der Federal Reserve könnten zusätzlichen Auftrieb liefern und Investoren ermutigen, in diesen spannenden Markt einzusteigen. Während die kurzfristigen Aussichten vielversprechend erscheinen, bleibt es entscheidend, die langfristigen Trends und geopolitischen Faktoren im Auge zu behalten, die ebenfalls einen bedeutenden Einfluss auf die Preisentwicklung haben können.

 

08.03.2024 - Andreas Göttling-Daxenbichler

Unterschrift - Andreas Göttling-Daxenbichler

 

Auf Twitter teilen     Auf Facebook teilen


Informiert bleiben - Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)

Palladium - kaufen oder verkaufen?

 

Die neuesten Entwicklungen bei Palladium sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für Anleger. Lohnt sich aktuell ein Einstieg bei Palladium oder sollten Sie lieber verkaufen?

Konkrete Analysen und Empfehlungen zu Palladium - hier den Zürcher Goldbrief kostenlos downloaden...