als .pdf Datei herunterladen

Tagesbericht Palladium vom 19.09.2023: Der Palladiumpreis ist jüngst auf dem Vormarsch – Kommt die Befreiung aus der Seitwärtsphase?

Baugenehmigungen als Wirtschaftsindikator

NTG24 - Tagesbericht Palladium vom 19.09.2023: Der Palladiumpreis ist jüngst auf dem Vormarsch – Kommt die Befreiung aus der Seitwärtsphase?

 

Der Palladiumpreis hat in den letzten 24 Stunden und über die letzten fünf Handelstage eine positive Entwicklung verzeichnet. Als Edelmetall, das vor allem in der Automobilindustrie und Elektronik verwendet wird, spiegelt der Preis von Palladium oft die wirtschaftlichen Gegebenheiten wider. In diesem Beitrag wird eine technische Analyse des Palladiumpreises vorgenommen und die Rolle der Baugenehmigungen als Wirtschaftsindikator erörtert.

Am Dienstag um etwa 11 Uhr lag der Preis für Palladium (TVC:PALLADIUM) bei 1250 US-Dollar, ein Zuwachs von 0,42 % innerhalb der letzten 24 Stunden. Bei Betrachtung der letzten fünf Handelstage zeigt sich ein Anstieg von 2,5 %. Der 10-Tage gleitende Durchschnitt (GD-10) signalisiert ebenfalls einen Aufwärtstrend. Mit einem Kurs über dem GD-10 ist das kurzfristige Stimmungsbild für Palladium positiv.

Anzeige:

Banner auragentum.de

 

Wichtige Widerstands- und Unterstützungszonen

 

Die nächste signifikante Widerstandszone liegt bei 1272 US-Dollar. Für einen anhaltenden Bullenmarkt muss diese Marke durchbrochen werden. Andererseits stellt der Bereich um 1179 US-Dollar eine entscheidende Unterstützungszone dar. Oberhalb dieses Levels dürfte der Aufwärtstrend intakt bleiben, während ein Unterschreiten ein Warnsignal für Anleger sein könnte.

 

Baugenehmigungen als Wirtschaftsindikator

 

Nicht nur der Edelmetallmarkt, sondern auch Wirtschaftsindikatoren wie Baugenehmigungen können aufschlussreich sein. Ein Anstieg der Baugenehmigungen deutet in der Regel auf eine gesunde Wirtschaft und steigende Verbraucherausgaben hin. Dies hat oft direkte Auswirkungen auf den Wert des US-Dollars und der amerikanischen Aktienmärkte. Die Veröffentlichung dieser Daten, erwartet um 14:30 Uhr MEZ, könnte daher entscheidende Impulse für die Finanzmärkte und den Palladiumpreis liefern.

Anzeige:

Banner TradingView

 

Weiterhin interessante Chancen

 

Angesichts der positiven prozentualen Veränderung in den letzten Tagen und der wichtigen Widerstands- und Unterstützungszonen könnte der Palladiumpreis weiterhin interessante Investitionschancen bieten. Insbesondere im Hinblick auf die Veröffentlichung der Baugenehmigungen sollten Anleger wachsam bleiben, um ihre Anlagestrategien entsprechend anzupassen.

Insgesamt gibt es also gute Gründe für Optimismus. Die derzeitige Marktlage bietet sowohl für kurzfristig orientierte Trader als auch für langfristige Investoren vielfältige Möglichkeiten. Wer die kommenden Entwicklungen im Auge behält, könnte von den Chancen, die der Palladiumpreis bietet, profitieren.

Palladium - kaufen oder verkaufen?

 

Die neuesten Entwicklungen bei Palladium sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für Anleger. Lohnt sich aktuell ein Einstieg bei Palladium oder sollten Sie lieber verkaufen?

Konkrete Analysen und Empfehlungen zu Palladium - hier den Zürcher Goldbrief kostenlos downloaden...

 

19.09.2023 - Andreas Opitz

Unterschrift - Andreas Opitz

 

Auf Twitter teilen     Auf Facebook teilen


Informiert bleiben - Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)