als .pdf Datei herunterladen

Tagesbericht Palladium vom 28.05.2024: Geopolitische Unruhen und Wirtschaftsdaten im Fokus

US-Notenbankentscheidungen werden mit Spannung erwartet

NTG24 - Tagesbericht Palladium vom 28.05.2024: Geopolitische Unruhen und Wirtschaftsdaten im Fokus

 

Der Palladiumpreis liegt aktuell bei 993 US-Dollar, was einem Anstieg von 2,3 % in den letzten 24 Stunden entspricht. Trotz dieses kurzfristigen Aufschwungs verzeichnete Palladium in den letzten fünf Handelstagen eine negative Veränderung von -2,8 %. Diese Schwankungen verdeutlichen die Volatilität dieses Rohstoffs. Im Folgenden analysieren wir die wesentlichen Faktoren, die den Palladiumpreis beeinflussen.

Ein maßgeblicher Einflussfaktor auf den Palladiumpreis (TVC:PALLADIUM)) ist die geopolitische Lage. Fortlaufende Konflikte, insbesondere im Gaza- und Ukraine-Konflikt, tragen erheblich zur Unsicherheit auf den Märkten bei. Diese Konflikte stören Lieferketten und beeinflussen das Vertrauen der Investoren, was wiederum zu einer erhöhten Volatilität führt. In Zeiten geopolitischer Spannungen suchen Anleger oft nach sicheren Häfen, was den Rohstoffmarkt stark beeinflusst.

 

Wirtschaftliche Entwicklungen

 

Werbebanner DegussaZusätzlich zur geopolitischen Lage spielen auch die wirtschaftlichen Entwicklungen in wichtigen Märkten eine entscheidende Rolle. Jüngste Einzelhandelsdaten aus dem Vereinigten Königreich fielen enttäuschend aus, und die Verbraucherstimmung in den USA sank unerwartet stark. Solche wirtschaftlichen Indikatoren beeinflussen die Erwartungen der Investoren und somit die Preise von Rohstoffen wie Palladium. Eine schwache Wirtschaftslage kann die Nachfrage nach Industriegütern und damit nach Palladium dämpfen.

 

Geldpolitische Entscheidungen der US-Notenbank

 

Die geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank sind ebenfalls ein wichtiger Faktor. Marktteilnehmer warten gespannt auf die nächsten Schritte der Federal Reserve, insbesondere in Bezug auf Zinserhöhungen oder -senkungen. Derzeit deutet alles darauf hin, dass die Fed den Leitzins auf dem aktuellen Niveau belässt. Diese Entscheidung kann weitreichende Auswirkungen auf den Rohstoffmarkt haben, da Änderungen der Zinssätze das Anlegerverhalten stark beeinflussen.

 

Technische Analyse von Palladium

 

Ein Blick auf die technische Analyse zeigt, dass der kurzfristige Trend für Palladium steigend ist, obwohl der Kurs unter dem gleitenden Durchschnitt der letzten 10 Tage liegt, was negativ zu werten ist. Ein direkter Widerstandsbereich liegt bei 1044 US-Dollar. Dieser muss überwunden werden, damit die Bullen weiterhin dominieren. Als wichtige Unterstützungszone gilt der Bereich um 960 US-Dollar. Oberhalb dieser Marke könnte sich der Aufwärtstrend fortsetzen, während ein Fall darunter die Lage eintrüben könnte. Der 200-Tage-Durchschnitt, der für langfristige Analysen bedeutend ist, zeigt einen fallenden Trend, was insgesamt negativ für den Palladiumpreis ist.

Anzeige:

Banner TradingView

 

Palladium - kaufen oder verkaufen?

 

Die neuesten Entwicklungen bei Palladium sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für Anleger. Lohnt sich aktuell ein Einstieg bei Palladium oder sollten Sie lieber verkaufen?

Konkrete Analysen und Empfehlungen zu Palladium - hier den Zürcher Goldbrief kostenlos downloaden...

 

28.05.2024 - Andreas Opitz

Unterschrift - Andreas Opitz

 

Auf Twitter teilen     Auf Facebook teilen


Informiert bleiben - Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)