als .pdf Datei herunterladen

Tagesbericht Palladium vom 24.10.2023: Spannende Zeiten für Anleger - Was der aktuelle Markt verrät

Technische Analyse deutet auf Unsicherheiten hin

NTG24 - Tagesbericht Palladium vom 24.10.2023: Spannende Zeiten für Anleger - Was der aktuelle Markt verrät

 

Ein kurzer Blick auf den Palladiumpreis offenbart eine faszinierende Dynamik. Innerhalb der letzten 24 Stunden stieg der Preis um satte 2,7 Prozent auf 1128 US-Dollar, obwohl die Performance über die letzten fünf Handelstage eher enttäuschend ist. Aber was steckt hinter diesen Schwankungen?

 

Globaler Kontext: Krieg und Wirtschaftsdaten

 

Anzeige:

Werbebanner AuragentumZunächst fällt der Blick auf die geopolitischen Entwicklungen im Nahen Osten. Israel hat signalisiert, dass es keine Absicht hat, seine Militäroperationen im Gazastreifen einzuschränken. Während der Krieg in dieser Region vor allem auf die Preise für Gold und Silber Einfluss nimmt, lässt er Palladium (TVC:PALLADIUM) vergleichsweise unberührt. Das kann als Indikator für die spezielle Marktmechanik von Palladium gesehen werden, die sich von anderen Edelmetallen unterscheidet.

 

Wichtige Wirtschaftsindikatoren im Blick

 

Des Weiteren richten sich die Augen der Investoren auf verschiedene wirtschaftliche Indikatoren. Einkaufsmanagerindizes weltweit, Zahlen zum US-BIP für das dritte Quartal und der US-PCE-Preisindex werden diese Woche veröffentlicht. Hierbei ist besonders interessant, wie diese Daten den geldpolitischen Kurs der Federal Reserve beeinflussen könnten. Die Meinung des Analysten Spivak dazu ist klar: Nur extreme Abweichungen von den Erwartungen könnten den Markt signifikant beeinflussen.

 

Technische Analyse: Fallender Durchschnitt und Widerstandszonen

 

Die technische Analyse zeigt derzeit ein gemischtes Bild. Der gleitende Durchschnitt über 10 Tage (GD-10) ist fallend, und der aktuelle Kurs von Palladium bewegt sich darunter. Das spricht kurzfristig für einen bearishen Trend. Dabei steht die Unterstützungszone um 1071 US-Dollar im Fokus der Anleger. Ein Durchbrechen dieser Marke könnte den Kurs weiter drücken. Andererseits gilt der Bereich um 1183 US-Dollar als wichtige Widerstandszone.

Anzeige:

Banner TradingView

 

Wie könnte es weitergehen?

 

Trotz einer schwankenden Performance in den letzten Handelstagen bleibt der Palladiumpreis ein interessantes Investment. Geopolitische Spannungen und Wirtschaftsdaten könnten den Markt in der nahen Zukunft erheblich beeinflussen. Insbesondere die geldpolitischen Entscheidungen der Federal Reserve sollten im Auge behalten werden. Für Anleger heißt es also: Genau hinschauen und flexibel bleiben.

Palladium - kaufen oder verkaufen?

 

Die neuesten Entwicklungen bei Palladium sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für Anleger. Lohnt sich aktuell ein Einstieg bei Palladium oder sollten Sie lieber verkaufen?

Konkrete Analysen und Empfehlungen zu Palladium - hier den Zürcher Goldbrief kostenlos downloaden...

 

24.10.2023 - Andreas Opitz

Unterschrift - Andreas Opitz

 

Auf Twitter teilen     Auf Facebook teilen


Informiert bleiben - Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)