als .pdf Datei herunterladen

Tagesbericht Platin vom 13.11.2023: Der Platinpreis zeigt einen leichten Anstieg zu Wochenbeginn - langfristige Trends bleiben besorgniserregend

Platin erreicht ein neues Jahrestief was den Abwärtstrend bestätigt

NTG24 - Tagesbericht Platin vom 13.11.2023: Der Platinpreis zeigt einen leichten Anstieg zu Wochenbeginn - langfristige Trends bleiben besorgniserregend

 

Der Platinmarkt startet in die neue Woche mit einem leichten Plus: Aktuell notiert der Preis für Platin bei rund 848 US-Dollar. Im Vergleich zum Wochenschluss der vergangenen Woche, der bei 845 US-Dollar lag, ist dies ein Anstieg um 0,32%. Betrachtet man jedoch die Entwicklung der letzten fünf Handelstage, zeigt sich ein anderes Bild: Der Platinpreis verzeichnet einen Rückgang von 9,4%.

 

Trendanalyse und wichtige Marken

 

Anzeige:

Werbebanner DegussaDer jüngste Preisrutsch von Platin (TVC:PLATINUM) hat zu einem neuen Jahrestief geführt, was den übergeordneten Abwärtstrend weiter bestätigt. Aus markttechnischer Sicht wird das vorherige Hoch bei circa 943 US-Dollar als entscheidender Wendepunkt betrachtet. Ein Durchbrechen dieser Marke könnte den Trend in eine bullische Richtung lenken. Auf der Unterseite hingegen gewinnen die Preisbereiche um 834 US-Dollar und 810 US-Dollar zunehmend an Bedeutung.

 

Kurzfristige Indikatoren und Unterstützungszonen

 

Die Analyse des gleitenden Durchschnitts der letzten zehn Tage (GD-10) zeigt einen fallenden Trend. Der aktuelle Kurs von Platin liegt unter diesem Durchschnitt, was auf eine kurzfristig negative Tendenz hindeutet. Der Bereich um 841 US-Dollar bildet eine wichtige Unterstützung. Sollte dieser halten, könnte es zu einer Trendumkehr kommen. Andernfalls könnten weitere Preisnachlässe folgen. Eine zentrale Widerstandszone liegt bei etwa 943 US-Dollar. Sollte der Kurs unterhalb dieser Schwelle bleiben, ist mit einer Fortsetzung des Abwärtstrends zu rechnen.

 

Ausblick und potenzielle Markttreiber

 

In den kommenden Tagen und Wochen wird es entscheidend sein, die Entwicklung des Platinpreises im Kontext globaler wirtschaftlicher und politischer Ereignisse zu beobachten. Insbesondere die Reaktion des Marktes auf makroökonomische Daten, geldpolitische Entscheidungen und geopolitische Entwicklungen wird von Interesse sein. Eine Erholung des Preises könnte sich abzeichnen, wenn bestimmte Schlüsselbereiche durchbrochen werden.

Andererseits könnte ein Verbleiben unter den aktuellen Widerstandsniveaus den Abwärtstrend weiter festigen. Die Marktteilnehmer sollten daher die kurz- und mittelfristigen Signale genau im Auge behalten, um auf mögliche Trendwenden oder -fortsetzungen adäquat reagieren zu können.

Anzeige:

Banner TradingView

 

Platin - kaufen oder verkaufen?

 

Die neuesten Entwicklungen bei Platin sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für Anleger. Lohnt sich aktuell ein Einstieg bei Platin oder sollten Sie lieber verkaufen?

Konkrete Analysen und Empfehlungen zu Platin - hier den Zürcher Goldbrief kostenlos downloaden...

 

13.11.2023 - Andreas Opitz

Unterschrift - Andreas Opitz

 

Auf Twitter teilen     Auf Facebook teilen


Informiert bleiben - Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)