als .pdf Datei herunterladen

Tagesbericht Palladium vom 02.02.2024: Wird die Stabilisierung weiter voranschreiten und in einer größeren Aufwärtsbewegung münden?

US-Arbeitsmarktdaten könnten die Preisentwicklung des Palladiumpreises beeinflussen

NTG24 - Tagesbericht Palladium vom 02.02.2024: Wird die Stabilisierung weiter voranschreiten und in einer größeren Aufwärtsbewegung münden?

 

In den letzten 24 Stunden hat der Palladiumpreis einen Rückgang um 1,3 % erlebt und notiert derzeit bei 964 US-Dollar. Trotz dieses jüngsten Rückgangs weist die Woche insgesamt eine positive Entwicklung von 1,1 % auf. Dies deutet darauf hin, dass sich der Preis für Palladium noch in einer Phase der Stabilisierung befindet, mit einer kurzfristigen Tendenz, die einen Aufwärtstrend signalisiert.

Anzeige:

Werbebanner DegussaDie Dynamik am Palladiummarkt (TVC:PALLADIUM) bleibt von vorsichtigem Optimismus geprägt. Die Bullen kämpfen darum, signifikante Fortschritte zu erzielen, während die technische Analyse Anzeichen für potenzielle Aufwärtsbewegungen bietet. Der gleitende Durchschnitt der letzten 10 Tage (GD-10) zeigt aufwärts, was den kurzfristig positiven Trend bestätigt. Ein Widerstandsbereich ist um 991 US-Dollar auszumachen, dessen Überwindung für die Fortsetzung des Bullenmarktes entscheidend sein könnte.

 

Vergleich mit Gold und makroökonomische Einflüsse

 

Interessanterweise zeigt der Goldpreis im gleichen Zeitraum eine deutlich robustere Performance, was die Diversität innerhalb der Edelmetallmärkte unterstreicht. Investoren warten gespannt auf die Veröffentlichung der US-Arbeitsmarktdaten, die wichtige Hinweise auf die zukünftige Zinspolitik der Federal Reserve geben könnten. Diese Daten haben das Potenzial, die Preisentwicklung von Palladium maßgeblich zu beeinflussen, indem sie die Erwartungen der Investoren an die Wirtschaftslage und die Geldpolitik anpassen.

 

Wichtige technische Niveaus

 

Der Blick auf die technischen Niveaus verrät, dass die wichtige Unterstützungszone bei 909 US-Dollar liegt. Solange der Preis über diesem Niveau bleibt, könnte der Aufwärtstrend anhalten. Andererseits deutet der unter dem 200-Tage-Durchschnitt (GD200) liegende Kurs auf eine mögliche langfristige Schwäche hin. Dennoch bietet die Zone um 899 US-Dollar eine solide mittelfristige Unterstützung, während der Bereich um 1285 US-Dollar als mittelfristiger Widerstand dient.

Anzeige:

Banner TradingView

 

Ausblick

 

Der heutige Tag könnte für die Preisentwicklung von Palladium entscheidend sein. Die Anleger sollten die makroökonomischen Indikatoren, insbesondere die US-Arbeitsmarktdaten, genau im Auge behalten. Eine positive Überraschung könnte die Zinsängste mildern und den Palladiumpreis unterstützen. Allerdings bleibt das Umfeld unsicher, und die Investoren sind gut beraten, sowohl die technischen Unterstützungs- als auch Widerstandsniveaus im Blick zu behalten. Die Entwicklung des Goldpreises sollte ebenfalls nicht außer Acht gelassen werden, da sie wichtige Rückschlüsse auf die allgemeine Marktsentiment gegenüber Edelmetallen zulässt.

Palladium - kaufen oder verkaufen?

 

Die neuesten Entwicklungen bei Palladium sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für Anleger. Lohnt sich aktuell ein Einstieg bei Palladium oder sollten Sie lieber verkaufen?

Konkrete Analysen und Empfehlungen zu Palladium - hier den Zürcher Goldbrief kostenlos downloaden...

 

02.02.2024 - Andreas Opitz

Unterschrift - Andreas Opitz

 

Auf Twitter teilen     Auf Facebook teilen


Informiert bleiben - Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)