als .pdf Datei herunterladen

Omikron treibt Moderna mit Nachdruck in Richtung Norden

Winken jetzt die nächsten Milliardendeals?

NTG24 - Omikron treibt Moderna mit Nachdruck in Richtung Norden

 

Auch fast zwei Jahre nach Ausbruch der Pandemie ist Corona weiterhin eines der beherrschenden Themen an der Nachrichtenfront. Lange Zeit konnte die Börse dem Ganzen mehr oder weniger entgehen, was sich mit dem überraschenden Auftritt der Omikron-Variante aber schlagartig geändert hat. Die brauchte auch nicht lange, um in Europa anzukommen.

Viele Gewinner kamen dadurch zuletzt an den Märkten nicht zustande. Lediglich die Impfstoffhersteller freuten sich über massiven Zulauf von den Börsianern, wobei Moderna am Freitag am stärksten zulegen konnte. Das kommt nicht von Ungefähr, auf dem US-Biotech-Konzern lasten jetzt große Hoffnungen.

Schon früh versprach Moderna (US60770K1079), mit seinem mRNA-Vakzin einen entscheidenen Vorteil in der Hinterhand zu haben. Nämlich den, bei neuen Varianten im Zweifel schnell Anpassungen vornehmen zu können. Noch ist unklar, ob dies bei Omikron nötig sein wird. Es ist aber nicht auszuschließen, dass das Unternehmen schon bald unter Beweis stellen können wird, wie schnell wirklich optimierte Vakzine am Markt ankommen können.

Den Anlegern wäre das nur Recht, würden in einem solchen Fall doch neuerliche Milliardenumsätze locken. Das wäre vor allem dann der Fall, wenn bisherige Impfstoffe sich gegenüber Omikron als mehr oder weniger nutzlos erweisen sollten und damit zumindest eine Auffrischimpfung für jedermann notwendig wäre. Diese Aussicht ist es auch, welche den Kurs von Moderna am Freitag um rund 25 Prozent in die Höhe trieb.

 

Heitere Spekulationen

 

Anzeige:

Werbebanner ISIN-WatchlistNoch ist nicht bekannt, ob es dazu tatsächlich kommen wird. Am Wochenende gab es dazu bisher lediglich weitere Mutmaßungen, aber keine handfesten Informationen. Die dürften im Laufe der nächsten zwei Wochen folgen. Bis dahin dürfte an den Börsen munter spekuliert werden und es ist nicht allzu weit hergeholt, dass Moderna noch etwas mehr zulegen könnte. Unter dem Strich ist es aber mal wieder eine Wette, auf die die Anleger sich einlassen. Es liegt in der Natur der Sache, dass die letztlich auch nach hinten losgehen kann.

 

29.11.2021 - Andreas Göttling-Daxenbichler

Unterschrift - Andreas Göttling-Daxenbichler

 

Anzeige:

Sie möchten Aktien aus diesem Artikel einfach, schnell und professionell handeln?


Erledigen Sie Ihre Aktiengeschäfte besser mit einem Depot über LYNX. Als renommierter Aktien-Broker ermöglichen wir Ihnen einen günstigen Aktienhandel direkt an den Heimatbörsen.

Informieren Sie sich hier über den Aktien-Broker LYNX.


Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)