als .pdf Datei herunterladen

Seagen: Neuer Blockbuster in Vorbereitung

Seagen Aktie wieder im Aufwind - Konsolidierung ist beendet

NTG24 - Seagen: Neuer Blockbuster in Vorbereitung

 

Seagen zeigt eine starke operative Performance im 1. Halbjahr. Die Umsätze wachsen konstant mit mehr als 40 %. 

Die reguläre Zulassung von Padcev durch die FDA ist ein wichtiger Meilenstein für Seagen (US81181C1045). Das gemeinsam mit Astellas Pharma (JP3942400007) entwickelte Krebsmedikament erhöht in Verbindung mit einer regulären Chemotherapie die Überlebenschancen bei Patienten mit fortgeschrittenem oder metastasierenden Blasenkrebs, die bereits eine oder mehrere Therapien ausprobiert haben. Die reguläre Zulassung durch die amerikanische Food and Drug Administration ist eine offizielle Bestätigung für Seagen, dass die klinischen Studien der Phase 3 eine echte Verbesserung für die Patienten aufgezeigt haben. 

Jährlich werden weltweit rund 573.000 neue Fälle von Blasenkrebs und mehr als 212.000 Todesfälle in Zusammenhang mit Blasenkrebs gemeldet. Nachdem die offizielle Zulassung durch die FDA vorliegt, steigen die Chancen für das Unternehmen, dass man auch die regulären Zulassungen in Europa und Asien erhalten wird. Im Hinblick auf die reinen Produktumsätze, macht Padcev rund ein Viertel aus. Im 2. Quartal 2021 waren es jüngst 82,4 Mio. US-Dollar Umsatz nur mit diesem Medikament. 

Insgesamt wachsen die Umsätze des Produktportfolios sowohl im Vergleich zum Vorjahr als auch sequenziell. Seagen erreichte im 2. Quartal einen Gesamtumsatz von 389 Mio. US-Dollar, was rund 40 % über dem Vorjahresniveau von 278 Mio. US-Dollar lag. Im 1. Halbjahr ergibt sich damit ein Umsatz von knapp 721 Mio. US-Dollar, nach 513 Mio. US-Dollar in der Vorjahresperiode. Das entspricht einem hohen und stabilen Wachstum von 41 %. 

Anzeige:

Werbebanner ISIN-WatchlistDa das Unternehmen sein Geschäft weiter offensiv ausbaut, sind auch die Kosten mitgestiegen. Seagen hat aktuell drei Medikamente, die Umsatz bringen und eine gut gefüllte Pipeline, um das zukünftige Wachstum zu sichern. Die Forschung & Entwicklung verschlingt jedoch viel Kapital. Insgesamt kletterten die betrieblichen Aufwendungen und Kosten im 2. Quartal auf -478 Mio. US-Dollar und im 1. Halbjahr auf -933 Mio. US-Dollar. Entsprechend hat sich im 2. Quartal nach Steuern ein Verlust von -85 Mio. US-Dollar und -206 Mio. US-Dollar in den ersten sechs Monaten ergeben. 

 

Seagen: Starkes Wachstum im Produktportfolio

 

An Kapital und Liquidität mangelt es Seagen nicht. Durch die Kooperation mit Merck (US58933Y1055) hat das Unternehmen im 2. Halbjahr 2020 mehr als 1 Mrd. US-Dollar für die weitere Forschung & Entwicklung zur Verfügung gestellt bekommen. Die liquiden Mittel lagen zum 30. Juni 2021 bei 2,45 Mrd. US-Dollar und das Eigenkapital bei 3,39 Mrd. US-Dollar. 

 

Seagen Inc.

 

Anzeige:

Werbebanner Zürcher BörsenbriefeDer nächste Umsatzschub soll mit Tisotumab kommen. Das Medikament soll fortgeschrittenen Gebärmutterhalskrebs erfolgreich bekämpfen, der mit normalen Therapien erfolglos behandelt wurde. Das Medikament befindet sich derzeit in der globalen Phase 3 Studie. Tisotumab ist damit das am weitesten fortgeschrittene Projekt in der Pipeline. Insgesamt umfasst die Pipeline 11 Projekte. 

Eine konkrete Empfehlung zu dieser Analyse ist den Lesern des Zürcher Finanzbriefes vorbehalten. Den Zürcher Finanzbrief und die zugehörigen Empfehlungen können Sie im Rahmen eines kostenlosen Probe-Abonnements ausgiebig testen.

 

25.08.2021 - Mikey Fritz

Unterschrift - Mikey Fritz

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)