als .pdf Datei herunterladen

Tagesbericht Silber vom 11.06.2024: Technische und fundamentale Perspektiven auf den Silberpreis

Unsicherheiten in der Notenbankpolitik und Inflationsdaten beeinflussen den Silberpreis

NTG24 - Tagesbericht Silber vom 11.06.2024: Technische und fundamentale Perspektiven auf den Silberpreis

 

Der Silberpreis liegt aktuell bei 29,21 US-Dollar und verzeichnete in den letzten 24 Stunden einen Rückgang von 0,91 %. Über die letzten fünf Handelstage betrachtet, sank der Preis sogar um 4,9 %. Diese Entwicklung spiegelt die derzeitige Unsicherheit an den Finanzmärkten wider, die stark von der US-Notenbankpolitik und den bevorstehenden Inflationsdaten beeinflusst wird. In diesem Artikel analysieren wir die jüngsten Bewegungen und die zugrunde liegenden Faktoren des Silberpreises.

Die aktuelle Abwärtsdynamik beim Silberpreis (TVC:SILVER) steht im Einklang mit den allgemeinen Unsicherheiten an den globalen Finanzmärkten. Analysten beobachten genau die Entwicklungen im Goldmarkt, da dieser oft als Indikator für verwandte Edelmetalle wie Silber dient. Die Zurückhaltung der chinesischen Zentralbank bei Goldkäufen und der deutliche Rückgang des Goldpreises am vergangenen Freitag verstärken die Nervosität der Anleger. Es wird jedoch erwartet, dass China seine Goldkäufe fortsetzt, sobald sich die Marktpreise stabilisieren, was auch den Silberpreis beeinflussen könnte.

Anzeige:

Kleiner Münzhandel Barrenshop

 

Einfluss der US-Notenbankpolitik

 

Ein weiterer entscheidender Faktor sind die anstehenden Berichte über die Verbraucherpreisinflation und die Ergebnisse der Sitzung der US-Notenbank. Sollten die Inflationszahlen über den Erwartungen liegen, könnte dies zu erhöhter Volatilität und Panikreaktionen führen, was die Edelmetallpreise erheblich beeinflussen könnte. Die aktuelle Lage verdeutlicht, wie eng die Preisentwicklung von Silber mit makroökonomischen Indikatoren und Zentralbankentscheidungen verknüpft ist.

 

Technische Analyse Silberpreis

 

Aus technischer Sicht zeigt der gleitende Durchschnitt (GD-10) einen fallenden Trend, was kurzfristig negativ zu bewerten ist. Der Silberkurs liegt unter diesem Durchschnitt, was den Abwärtstrend bestätigt. Die Zone um 29,01 US-Dollar dient als wichtige Unterstützungsmarke, die halten muss, um den Abwärtstrend zu stoppen. Sollte dieser Bereich nicht halten, drohen weitere Kursverluste. Als Widerstandszone ist der Bereich um 32,28 US-Dollar zu sehen. Solange der Kurs unterhalb dieses Widerstands bleibt, könnte sich der Abwärtstrend fortsetzen.

 

Langfristige Perspektive

 

Der 200-Tage-Durchschnitt (GD200), ein wichtiger Indikator für Langzeitanalysen, zeigt hingegen einen steigenden Trend. Der aktuelle Silberkurs liegt darüber, was langfristig positiv zu bewerten ist. Dies könnte darauf hindeuten, dass der langfristige Aufwärtstrend intakt bleibt, obwohl kurzfristig Abwärtsdruck besteht.

Anzeige:

Banner Zürcher Goldbrief

 

Silber - kaufen oder verkaufen?

 

Die neuesten Entwicklungen bei Silber sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für Anleger. Lohnt sich aktuell ein Einstieg bei Silber oder sollten Sie lieber verkaufen?

Konkrete Analysen und Empfehlungen zu Silber - hier den Zürcher Goldbrief kostenlos downloaden...

 

11.06.2024 - Andreas Opitz

Unterschrift - Andreas Opitz

 

Auf Twitter teilen     Auf Facebook teilen


Informiert bleiben - Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)