als .pdf Datei herunterladen

NTG24-Tagesbericht Palladium vom 18.08.2023: US-Staatsanleihen erreichen 12-Jahres-Hoch - Unterstützungszone bei 1196 US-Dollar wichtig für den Palladiumpreis

Starke Wirtschaftsdaten lassen Zinssatz-Erwartungen steigen

NTG24 - NTG24-Tagesbericht Palladium vom 18.08.2023: US-Staatsanleihen erreichen 12-Jahres-Hoch - Unterstützungszone bei 1196 US-Dollar wichtig für den Palladiumpreis

 

Der Palladiumpreis verzeichnet aktuell eine leichte Aufwärtsbewegung, wie die technische Analyse zeigt. Zum Zeitpunkt der Betrachtung, Freitag gegen 11 Uhr, liegt der Preis bei 1219 US-Dollar und hat sich somit in den letzten 24 Stunden um 0.43 % erhöht. Dennoch zeigt der Blick auf das Wochenergebnis eine negative Entwicklung von -5.2 % für das Edelmetall Palladium. Eine wichtige Kennzahl, der gleitende Durchschnitt GD-10, weist auf einen rückläufigen Trend hin, während der Kurs unter diesem Durchschnitt liegt, was kurzfristig als negativ einzustufen ist.

 

Die unmittelbare Unterstützungszone für Palladium (TVC:PALLADIUM) liegt bei 1196 US-Dollar. Die Stabilität dieser Zone ist entscheidend, um den aktuellen Abwärtstrend umzukehren. Andernfalls könnten weitere Kursverluste drohen. Hingegen stellt die Widerstandszone bei 1335 US-Dollar einen bedeutenden Bereich dar. Solange der Preis unter dieser Marke bleibt, könnte der bestehende Abwärtstrend anhalten und sich verstärken.

 

US-Staatsanleihen erreichen 12-Jahres-Hoch

 

Anzeige:

Werbebanner C.HAFNERNeben den Entwicklungen im Palladiummarkt werfen auch die Renditen der 30-jährigen US-Staatsanleihen ihre Schatten voraus. In der vergangenen Woche erreichten diese ein bemerkenswertes 12-Jahres-Hoch. Diese Bewegung wurde durch robuste Wirtschaftsdaten angetrieben, die wiederum die Erwartungen der Anleger an steigende zukünftige Zinssätze befeuerten. Diese Entwicklung hat globale Investoren aufhorchen lassen und ihre Blicke richten sich nun auf den bevorstehenden Auftritt von Jerome Powell, dem Vorsitzenden der US-Notenbank.

 

Jerome Powell's Blick auf die Wirtschaftsaussichten

 

Am 25. August wird Jerome Powell auf dem Zentralbanker-Treffen in Jackson Hole, Wyoming, sprechen und über die Wirtschaftsaussichten referieren. Experten rechnen damit, dass seine Worte erhebliche Auswirkungen auf die weltweiten Märkte haben könnten. Die Investorengemeinschaft erwartet Aufschluss darüber, wie die US-Notenbank die aktuellen wirtschaftlichen Bedingungen interpretiert und welche möglichen geldpolitischen Schritte in Betracht gezogen werden könnten.

Anzeige:

Banner TradingView

 

Ausblick und Fazit

 

Die aktuellen Entwicklungen im Palladiummarkt weisen auf eine leichte positive Bewegung hin, obwohl das Wochenergebnis nach wie vor negativ ist. Die Unterstützungs- und Widerstandszonen spielen eine entscheidende Rolle bei der Einschätzung der zukünftigen Kursrichtung. Gleichzeitig halten Investoren gespannt Ausschau nach den Worten von Jerome Powell, die am 25. August erwartet werden. Seine Sicht auf die Wirtschaftsaussichten könnte wegweisend für die globalen Märkte sein, insbesondere angesichts der jüngsten Höchststände bei den US-Staatsanleihen

-Aktie: Kaufen oder verkaufen?

 

Die neuesten -Zahlen sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für -Aktionäre. Lohnt sich aktuell ein Einstieg oder sollten Sie lieber verkaufen?

Konkrete Empfehlungen zu - hier weiterlesen...

 

18.08.2023 - Andreas Opitz

Unterschrift - Andreas Opitz

 

Auf Twitter teilen     Auf Facebook teilen


Informiert bleiben - Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)