als .pdf Datei herunterladen

Vonovia hat Zukauf und Kapitalerhöhung bislang gut verdaut

Strategischer Rückenwind für Vonovia

NTG24 - Vonovia hat Zukauf und Kapitalerhöhung bislang gut verdaut

 

Vonovia machte vor einigen Wochen mit der Übernahme der Deutsche Wohnen Schlagzeilen und hatte zudem eine Kapitalerhöhung zu stemmen. Die Aktie hat dies bislang gut verkraftet. Zu erwartende Wertsteigerungen im Immobilienportfolio lassen mittelfristig einen weiteren deutlichen Rückgang der Verschuldung erwarten. Die Aktie glänzt darüber hinaus mit einem stabilen Aufwärtstrend und verlässlicher Dividende.

Der deutsche Immobilienkonzern Vonovia (DE000A1ML7J1) ist gut durch das Jahr 2021 gekommen und geht deshalb mit berechtigtem Optimismus in das Jahr 2022.

Vor allem die erfolgreiche Abwicklung der letzten Kapitalerhöhung über 8 Mrd. Euro trug dazu bei. Diese war vor einigen Wochen nach der Übernahme der Deutsche Wohnen durchgeführt worden und hatte das Ziel, die Verschuldung des Konzerns deutlich zu senken und wieder in die Nähe des Zielkorridors von 40 % bis 45 % zu gelangen.

Der Markt selbst läuft unterdessen weiter für Vonovia. Somit dürften realistisch zu erwartende weitere Wertsteigerungen des Immobilien-Portfolios weitere Verkäufe und damit auch in Zukunft eine weitere Reduzierung der Verschuldung ermöglichen.

Diese Entwicklung zeigt nicht zuletzt, dass Vonovia auf eine überzeugende Finanzierungsstrategie gesetzt hat.

Anzeige:

Werbebanner Zürcher BörsenbriefeDie Integration der Deutsche Wohnen in die Vonovia hat zwischenzeitlich begonnen. Dabei werden seit Jahresbeginn die Prozesse und Organisation von Deutsche Wohnen unter Berücksichtigung der Interessen aller Stakeholder schrittweise auf die Vonovia-Plattform umgestellt. Bis Anfang 2023 soll die Integration dann erfolgreich beendet sein. Die Aktie von Vonovia hat, wie ein Blick auf die langfristige Entwicklung zeigt, die Kapitalerhöhung gut verdaut und bewegt sich dabei weiter oberhalb ihrer langfristigen Trendlinie.

 

 

Eine konkrete Empfehlung zu dieser Analyse ist den Lesern des Zürcher Trends vorbehalten. Den Zürcher Trend und die zugehörigen Empfehlungen können Sie im Rahmen eines kostenlosen Probe-Abonnements ausgiebig testen.

 

15.01.2022 - Arndt Kümpel

Unterschrift - Arndt Kümpel

 

Anzeige:

Sie möchten Aktien aus diesem Artikel einfach, schnell und professionell handeln?


Erledigen Sie Ihre Aktiengeschäfte besser mit einem Depot über LYNX. Als renommierter Aktien-Broker ermöglichen wir Ihnen einen günstigen Aktienhandel direkt an den Heimatbörsen.

Informieren Sie sich hier über den Aktien-Broker LYNX.


Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)