als .pdf Datei herunterladen

BASF trennt sich von Unternehmensteilen – NIO überzeugt mit Rekordquartal

NIO wächst trotz des Preisdruckes in China munter weiter

NTG24 - BASF trennt sich von Unternehmensteilen – NIO überzeugt mit Rekordquartal

 

BASF plant vor dem Wechsel des Vorstandschefs ein milliardenschweres Verkaufsprogramm. NIO erreicht neuen Auslieferungsrekord im dritten Quartal.

In 7 Monaten wird es an der Konzernspitze von Deutschlands größtem Chemie-Konzern BASF (DE000BASF111) einen Wechsel geben. Der amtierende Vorstandschef Martin Brudermüller wird seinen Platz voraussichtlich räumen müssen. Im Vorfeld plant dieser aber noch den Verkauf von Konzernanteilen in Milliardenhöhe. Aus Unternehmenskreisen waren zuletzt potenzielle Verkaufsvolumina in Höhe von rund 10 Milliarden Euro zu vernehmen.

Anzeige:

Werbebanner C.HAFNERIm Fokus des Verkaufprogrammes liegen dabei defizitäre Unternehmensteile. Insgesamt sollen vier kleinere und auch größere Bereiche verkauft werden. Aufgrund dieses Verkaufprogrammes und den damit verbundenen Kosten wird erwartete, dass der Chemieriese seine Jahresziele bei der Vorlage der Geschäftszahlen für das dritte Quartal erneut nach unten korrigieren wird. Allerdings könnten Aktionäre aufgrund des Barmittelzuflusses durch den Verkauf doch noch mit einer kleinen Dividende für das Geschäftsjahr 2023 rechnen.

Die Verkäufe werden sich dabei auf vier Geschäftsbereiche beschränken. Neben der Öl- und Gasfördertochter Wintershall sind weitere Verkaufskandidaten das Katalysatorengeschäft für Verbrennerautos, Teile der Sparte mit Lackierungen und Geschäftsteile im Bereich Nahrungszusätze.

Für die Wintershall DEA haben bereits TotalEnergies (FR0000120271) und ein Staatsfonds aus Abu Dhabi Interesse angemeldet. Bereits mit Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine reduzierte BASF die Anteile an der Beteiligung auf 70 % und versucht diese bereits seit zwei Jahren völlig zu veräußern.

 

NIO mit Auslieferungsrekord in Q3

 

Das chinesische Elektro-Start-Up NIO kann die Investoren mit einem neuen Auslieferungsrekord im dritten Quartal 2023 überzeugen. Im dritten Quartal lieferte der Tesla-Konkurrent insgesamt 55.432 Fahrzeuge aus. Dies entspricht einem Absatzwachstum von 75,4 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dies entspricht einem neuen Rekordabsatz. Durch das starke dritte Quartal lieferte der Elektro-Autobauer aus Shanghai nun bereits im Jahr 2023 399.549 Fahrzeuge aus.

Anzeige:

Banner TradingView

 

NIO fokussiert sich weiterhin auf die Marktposition im Premium-Segment und verkaufte im September diesen Jahren lediglich Modelle des Premium-SUV und einer Premium-Limousine. Zusätzlich brachte NIO Mitte September einen neuen SUV als Coupé-Variante heraus. Der neue SUV soll eine deutlich umfassendere Software besitzen und daher deutlich intelligenter agieren.

Um auch in puncto Kooperationen weiter zu wachsen, hat NIO im September die Möglichkeit einer strategischen Partnerschaft mit Mercedes-Benz (DE0007100000) ausgelotet. Auch ein Treffen zwischen den den beiden Vorstandsvorsitzenden Ola Källenius und William Li habe stattgefunden. Allerdings sei es dabei nie um finanzielle oder technologische Details gegangen. Offenbar sei eine Zusammenarbeit anschließend aufgrund von Skepsis von Mercedes-Benz abgelehnt worden. NIO hatte Mercedes-Benz im Zuge der Gespräche eine Investition in das Unternehmen im Austausch gegen technologisches Know-How angeboten.

BASF SE-Aktie: Kaufen oder verkaufen?

 

Die neuesten BASF SE-Zahlen sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für BASF SE-Aktionäre. Lohnt sich aktuell ein Einstieg oder sollten Sie lieber verkaufen?

Konkrete Empfehlungen zu BASF SE - hier weiterlesen...

 

04.10.2023 - Felix Eisenhauer

Unterschrift - Felix Eisenhauer

 

Auf Twitter teilen     Auf Facebook teilen


Informiert bleiben - Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)