als .pdf Datei herunterladen

Nennenswerte Erholungen gehören bei Delivery Hero weiterhin ins Reich der Fantasie

Eine Chronik des Scheiterns

NTG24 - Nennenswerte Erholungen gehören bei Delivery Hero weiterhin ins Reich der Fantasie

 

Trotz massiver Abwertungen in den letzten Wochen und Monaten sterben die Optimisten bei Delivery Hero nicht aus. Schließlich drückt der Lieferdienst in Sachen Expansion weiterhin aufs Gas, worauf auch der Vorstand immer wieder aufmerksam macht. Dem Aktienkurs hilft das heuer aber nicht einmal mehr ansatzweise weiter.

Trotz mehrfacher Versprechungen, dass in nicht allzu ferner Zukunft endlich schwarze Zahlen geschrieben wird, überwiegt bei den Anteilseignern noch immer die Skepsis. Nach über zehn Jahren am Markt hat Delivery Hero (DE000A2E4K43) seinen Startup-Bonus schlicht verwirkt und die Stimmen, welche nach einem Sprung in die Gewinnzone rufen, werden mit jedem Tag lauter.

Anzeige:

Werbebanner Zürcher BörsenbriefeDas führt dazu, dass die Delivery Hero-Aktie mit immer mehr Gegenwind zu kämpfen hat und ein Ausblick auf bessere Zeiten allein keine Gegenbewegung mehr in Gang zu bringen vermag. Stattdessen wurden Hoffnungen auf eine solche zuletzt immer wieder aufs Neue enttäuscht. Auch in dieser Woche dürften die wenigen verbliebenen Anleger es mit der schlechten Laune zu tun bekommen, denn es gab mal wieder ordentliche Abschläge zu sehen.

Der Mittwoch schickte Delivery Hero um 2,13 Prozent in die Tiefe, womit einmal mehr das untere Ende des DAX begangen werden musste. Mit nur noch 37,74 Euro befindet die Aktie des Unternehmens sich auf einem mehr als bedenklichen Niveau und es scheint sich derzeit einzig und allein die Frage zu stellen, wie tief es eigentlich noch gehen kann. Die grundsätzliche Antwort darauf dürfte den Aktionären überhaupt nicht schmecken.

Eine konkrete Empfehlung zu dieser Analyse ist den Lesern des Zürcher Trends vorbehalten. Den Zürcher Trend und die zugehörigen Empfehlungen können Sie im Rahmen eines kostenlosen Probe-Abonnements ausgiebig testen.

Anzeige:

Banner TradingView

 

15.04.2022 - Andreas Göttling-Daxenbichler

Unterschrift - Andreas Göttling-Daxenbichler

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)