als .pdf Datei herunterladen

Die Aktie von Delivery Hero setzt ihren ruinösen Kurs unverändert fort

Wo soll das noch enden?

NTG24 - Die Aktie von Delivery Hero setzt ihren ruinösen Kurs unverändert fort

 

Trotz einiger neuer Sorgen vor allem mit Blick auf China starteten die Märkte recht freundlich in die neue Woche. Der DAX konnte sich wieder etwas erholen und kannte am Montag kaum Verlierer. Ein Ausreißer war da Delivery Hero, welches mal wieder die rote Laterne überreicht bekam.

Mit Abschlägen von 3,05 Prozent rutschte Delivery Hero (DE000A2E4K43) unter die nicht unwichtige Linie bei 40 Euro, und das nicht zu knapp. Bei Handelsschluss standen nur noch 39,09 Euro auf dem Ticker und der laufende Abwärtstrend wurde damit wieder einmal bestätigt. Jegliche Versuche der Käufer, für einen Ausbruch zu sorgen, liefen in den letzten Wochen ins Leere.

Neue Erkenntnisse gab es derweil nicht zu vernehmen. Nach wie vor stören sich die Börsianer daran, dass der Essens-Lieferdienst noch immer keine Gewinne erzielen kann. Es mehren sich derzeit auch Zweifel, ob sich daran jemals etwas ändern wird. Das Unternehmen selbst stellte zuletzt lediglich einen operativen Gewinn für das laufende Jahr in Aussicht, selbst das ist aber noch lange nicht in Stein gemeißelt.

Anzeige:

Banner TradingView

 

Immer kritischer beäugt wird derweil der unstillbare Hunger nach Expansion. Der will irgendwie auch finanziert werden, und solange Delivery Hero Geld in erster Linie verbrennt und nicht verdient, sind die nächsten Kapitalerhöhungen schon mehr oder weniger absehbar. Eben das dürfte ein gewichtiger Grund dafür sein, dass das Interesse der Anleger sich immer mehr gen Nullpunkt bewegt.

 

Alles beim Alten

 

Anzeige:

Werbebanner ISIN-WatchlistSolange sich hier nicht grundlegend etwas ändert, und das zeichnet sich derzeit nicht ab, dürfte Delivery Hero den traurigen Abwärtstrend weiter fortsetzten. Wo der noch sein Ende finden könnte, bleibt abzuwarten. Rein charttechnisch wären nach den gestrigen Verlusten aber auch weitere Korrekturen bis in Richtung 30 Euro durchaus im Rahmen des Möglichen. Erledigt hat es sich mittlerweile auch vollständig mit jeder Art von Corona-Bonus und ohne einen solchen scheint Delivery Hero an den Börsen auf sehr wackeligen Beinen zu stehen.

 

15.03.2022 - Andreas Göttling-Daxenbichler

Unterschrift - Andreas Göttling-Daxenbichler

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)