als .pdf Datei herunterladen

Bei der geplanten Übernahme von ITA kann die Deutsche Lufthansa sich der Unterstützung der Gewerkschaften sicher sein

Nur die Politik steht den Plänen der Deutschen Lufthansa nun noch im Weg

NTG24 - Bei der geplanten Übernahme von ITA kann die Deutsche Lufthansa sich der Unterstützung der Gewerkschaften sicher sein

 

Übernahmepläne von großen Konzernen werden von Gewerkschaften nicht selten skeptisch beäugt. Zudem liegen Arbeitnehmervertreter und das Management nicht selten schon aus Prinzip über Kreuz. Umso mehr dürfte die Lufthansa sich darüber freuen, bei der anvisierten Übernahme von ITA nun auch Support von einer ganzen Reihe an Gewerkschaften zu erhalten.

Anzeige:

Banner Zürcher Goldbrief

 

Gleich elf Gewerkschaften haben sich in einem Brief an EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen dafür ausgesprochen, schnell und positiv über den geplanten Einstieg der Deutschen Lufthansa (DE0008232125) bei ITA Airways zu entscheiden. Darüber berichtete unter anderem die „Welt“. Argumentiert wird damit, dass die EU für eine wettbewerbsfähige Luftfahrtbranche sorgen müsse. Im Zuge dessen spricht man sich auch gegen mögliche Einschnitte beim Langstreckenangebot aus.

Solche werden in der EU diskutiert, da aufgrund der Übernahme allzu große Vorteile der Lufthansa befürchtet werden. Im Raum steht, dass die Airline Zugeständnisse wie das Aufgeben wichtiger Slots bei großen Flughäfen machen könnte, um sich die Zustimmung für die geplante Übernahme zu sichern. Das letzte Wort ist allerdings noch nicht gesprochen.

Ins Auge gefasst hat die Lufthansa zunächst die Übernahme von 41 Prozent der Anteile an ITA Airways. Mittelfristig soll das Unternehmen aber vollständig übernommen und in den eigenen Konzern integriert werden. Die italienische Regierung unterstützt dieses Vorhaben bereits und einzig die EU steht dem Ganzen derzeit noch im Wege.

 

Deutsche Lufthansa: Im Vorteil?

 

Anzeige:

Werbebanner DegussaMit der Unterstützung der Gewerkschaften erhöht sich grundsätzlich der Druck auf die EU, möglichst bald ein positives Urteil zur ITA-Übernahme zu fällen. Doch verbindlich ist der Brief an von der Leyen freilich nicht und es bleibt weiterhin offen, ob und wann die Deutsche Lufthansa ihre nächste Übernahme auf den Weg bringen kann. Die Aktionäre verhalten sich weiterhin vorsichtig und der Aktienkurs des Konzerns gab am Mittwoch um 2,75 Prozent auf 6,30 Euro nach.

Deutsche Lufthansa AG-Aktie: Kaufen oder verkaufen?

 

Die neuesten Deutsche Lufthansa AG-Zahlen sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für Deutsche Lufthansa AG-Aktionäre. Lohnt sich aktuell ein Einstieg oder sollten Sie lieber verkaufen?

Konkrete Empfehlungen zu Deutsche Lufthansa AG - hier weiterlesen...

 

30.05.2024 - Andreas Göttling-Daxenbichler

Unterschrift - Andreas Göttling-Daxenbichler

 

Auf Twitter teilen     Auf Facebook teilen


Informiert bleiben - Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)